1. Stadt Wien
  2. Freizeit
  3. Sport
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Fussball Text: Phil Zierler

Public Viewing Plätze für die Fußball WM 2018

Auch wenn sich Österreich nicht für die Fußball Weltmeisterschaft 2018 qualifizieren konnte, bieten zahlreiche Lokale, Bars und Clubs Public Viewings an, die das Sportevent aus Russland nach Wien bringen.

Viele Menschen, die auf Bänken sitzen und sich ein Fußballspiel ansehen.
© Niko Ostermann | Egal ob bei Schön- oder Schlechtwetter: das WUK bietet bei jeder Wetterlage ein Public Viewing an.

„Public Viewings“ sind ein Phänomen welches spätestens seit der WM 2006 in Deutschland stark im Trend ist. Hierbei handelt es sich um die öffentliche Liveübertragung der Spiele eines internationalen Turniers, für gewöhnlich finden diese in Gastgärten von Bars oder Restaurants statt – der Sommer eignet sich einfach zu gut dafür. Spiele werden meist auf (mindestens) einer großen Leinwand gezeigt, jeder kann mitfiebern, der Eintritt ist kostenlos.

Auch wenn sich Österreich nicht für die anstehende Weltmeisterschaft qualifizieren konnte, sind Public Viewings die Gelegenheit, um mit anderen Fußballbegeisterten mitzufiebern und die Atmosphäre zu genießen. Doch wo wird es bei dieser WM die begehrtesten Public Viewings in Wien geben? Hier eine Liste der begehrtesten Plätze. Eines vorneweg: Am Rathausplatz wird diesen Sommer, im Gegensatz zur Europameisterschaft vor 2 Jahren, aufgrund der Nichtteilnahme Österreichs, nicht gestreamt.

Einige der Public Viewing Plätze in Wien geben ihr Programm erst kurz vor dem Start der WM bekannt. Dieser Artikel wird deshalb laufend aktualisiert!

Urlaubsfeeling in der Strandbar Herrmann

Die Strandbar Herrmann befindet sich im 3. Bezirk und ist über den Schwedenplatz mit den Linien U1, U4 sowie den Straßenbahnen 1 und 2 zu erreichen. Bereits seit der WM 2010 bietet die Strandbar regelmäßige Public Viewing Events an und zählt dabei mit der 23 Quadratmeter großen Leinwand und bis zu 2.000 Besuchern zu den größten Public Viewing Veranstaltern in ganz Österreich. Die Bar am Ufer des Donaukanal ist vor allem bei interessanten Spielen besonders schnell voll – frühes Erscheinen lohnt sich!

Für die Europameistershaft 2016 erweiterten die Veranstalter das Programm und öffneten einen zweiten Public Viewing Standort auf dem urbanen Feld bei der U2 Station Aspern Nord. Drei große LED-Bildschirme und Platz für bis zu 2.000 Personen sollen auch  bei der WM 2018 fernab des Stadtzentrums das Fußballfieber entfachen.

Sind Sie schon sollständig für die WM vorbereitet? Erfahren Sie alle wichtigen Informationen zu den Austragungsorten der Weltmeisterschaft sowie die Details zur Gruppenphase!

Mitfiebern mit England im Chelsea

Das Chelsea im 8. Bezirk ist fast schon eine Traditionsbar für Großereignisse in der Welt des Fußballs – so werden hier regelmäßig Spiele gezeigt, nicht nur die der WM. Im Chelsea kommt klassisches Pub Feeling auf, zu erreichen ist es mit der U6 (Thaliastraße beziehungsweise Josefstädter Straße). Die Spiele sind sowohl drinnen in allen vier Bögen auf vier Grossbildleinwänden und Bildschirmen zu sehen, als auch draußen im Schanigarten auf vier Flatscreens. Das Chelsea lebt, wie der Name schon vermuten lässt, von seinem englischen Flair und der Pub Atmosphäre und verschreibt sich deshalb auch vorrangig dem englischen Fußball. Bei englischem Bier und schottischem Whiskey ist hier vor allem für England Fans eine passende Public Viewing Atmosphäre.

Public Viewing bei Schön- und Schlechtwetter im WUK

Das Kulturzentrum „WUK“ im 9. Bezirk wird auch dieses Jahr gemeinsam mit FM4 die Pforten für Fußballbegeisterte öffnen. Ein großer Vorteil des WUKs ist, dass die Übertragung bei Schlechtwetter einfach in der Halle weitergeht. Auf insgesamt drei Leinwänden und acht Screens, darunter auch vier 70 Zoll Screens, werden die Spiele übertragen. Bis zu 35.000 Besucher haben das Spektakel im WUK in den vergangenen Saisonen miterlebt. Auch ein Rahmenprogramm parallel zu den Spielen wird gestaltet, die Details dazu sollen in Kürze folgen

Das WUK liegt nur wenige Gehminuten von der U6 – Währingerstraße entfernt und ist mit den Straßenbahnlinien 40, 41 und 42 gut zu erreichen. In der unmittelbaren Umgebung befinden sich zahlreiche, internationale Restaurants in denen man einen anstrengenden und aufregenden Fußballtag gut ausklingen lassen kann.

Festivalstimmung am Donauinselfest

Auch beim Donauinselfest 2018 sind die Spiele der Fußball-WM präsent. Auf der „DMAX Austria Action & Fun Insel“ wird eine LED Leinwand zur Verfügung gestellt, auf der Fußballfans die Gruppenspiele mitverfolgen können. Die Spiele werden von Freitag bis Sonntag um 14:00, 17:00 und 20:00 live gestreamt.

Menschen stehen vor einer rot gestrichenen Lokalauslage.
© Charlie P's | Fünf Fernseher und eine große Leinwand bieten im Charlie P's Fußballstimmung für rund 140 Personen.

Pubfeeling im Charlie P's

Auch das Charlie P's in der Währinger Straße 3 am Alsergrund (erreichbar mit den Straßenbahnlinien 40, 41 und 42 oder mit der U2 Station Schottentor) bietet ein Programm zur Fußball Weltmeisterschaft 2018. Auf insgesamt fünf Fernsehern und einer großen Leinwand mit 80 Zoll werden alle Spiele übertragen. Das Public Viewing im Charlie P's ist zwar vergleichsweise ein eher kleineres Event -  rund 140 Personen können die Spiele im Pub ansehen- dafür gibt es zu jedem Spiel spezielle Essensangebote und vergünstigte Menüs.

Wollen Sie die WM lieber gemütlich von Zuhause aus mitverfolgen? Erfahren Sie, auf welchen Sendern die Spiele übertragen werden.

Mitfiebern im Liegestuhl am Copa Beach

Auch der neueröffnete Copa Beach, früher als Copa Cagrana bekannt, hat für die Fußball WM eine Public Viewing Area eingerichtet. Neben einer großen Leinwand bietet der Copa Beach auch ein extra Snack-Angebot zur WM, inklusive unterschiedlicher Pommes-Variationen Burgern. Wer in der Pause vor Anspannung nicht mehr stillsitzen kann, kann sich außerdem eines der Sportgeräte, wie etwa zum Scooter, Segway oder Stand Up Paddeling Boards, ausleihen.

Partyatmosphäre im Flex

Auch dieses Jahr wird der Club im 1. Bezirk wieder eine Leinwand direkt am Donaukanal bereitstellen. Das Flex befindet sich in der Nähe des Schottenrings (U2 und U4) und ist über die Augartenbrücke zu Fuß gut erreichbar. Der ideale Platz zum Schauen wenn man direkt nach dem Spiel ins Nachtleben Wiens eintauchen will, oder einfach nur gerne das Flair des Donaukanals genießt. Weitere Details zur Bildschirmgröße udn dem Rahmenprogramm folgen in Kürze.

 

 

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit