1. Stadt Wien
  2. Wirtschaft
Mehr Wirtschaft
Artikel teilen
Kommentieren
Wirtschaft

Gewinnspiele als Marketing-Tool

Es gibt sie überall: im Fernsehen, im Radio, in den Tageszeitungen und Magazinen - die Gewinnspiele. Sie werden regelmässig und scheinbar immer öfter eingesetzt, um das Marketing eines Unternehmens, einer Marke oder eines Produktes anzukurbeln. Es gibt mittlerweile Gewinnspiele für praktisch alle Produktgruppen. Die Frage ist, ob das Gewinnspiel wirklich soviel bringt, wie man gemeinhin annimmt.

Mit Gewinnspielen auf die Siegerstrasse?

Prinzipiell ist das Gewinnspiel eine gute Sache für das Unternehmen. Denn es lässt sich sehr rasch aufbauen, verursacht keine wesentlichen Kosten und bringt das Unternehmen oder das mit dem Gewinnspiel beworbene Produkt ins Gespräch. Mehr noch - es lässt sich der Netzwerkgedanke verbessern, indem man Gewinnspiele eines Geschäftspartners übernimmt, sodass ein Informationsaustausch auf Basis seines Gewinnspieles erfolgen kann.

Bei vielen Unternehmen ist das Gewinnspiel eine nahezu optimale Marketingfunktion, bei der die potentiellen Kunden gerne teilnehmen. Aber im Gegensatz dazu gibt es auch Branchen und Bereiche, wo die Gewinnspiele nicht wirklich angenommen werden. Das Problem an der Sache ist, dass es keine generelle Aussage gibt, wann die Gewinnspiele dem Marketing helfen können und wann nicht.

Es bedarf schon einer genaueren Analyse und eines Testlaufes, um die Effizienz festzustellen. Dazu muss auch genau festgelegt werden, wer mit dem Gewinnspiel angesprochen werden soll und was mit der Massnahme erreicht werden soll.

Will man beispielsweise junge Leute an das Unternehmen binden oder sie überhaupt erst auf das Angebot des Unternehmens aufmerksam machen, wird wahrscheinlich ein mobiles Marketing effizienter sein. Gehören der Zielgruppe aber ältere Personen oder langjährige Kunden an, ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass man mit einem Gewinnspiel mehr erreicht.

Ein Problem gibt es beim Gewinnspiel auf jeden Fall: es ist eine einseitige Kommunikation. Ein exaktes Feedback lässt sich durch das Ausfüllen der Gewinnfragen nicht erreichen. Zwar kann man zusätzliche Optionsfelder einbauen, um mehr über den Mitspieler zu erfahren, aber diese werden selten bis nie wirklich genau ausgefüllt.

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Wirtschaft