1. Stadt Wien
  2. Wirtschaft
Mehr Wirtschaft
Artikel teilen
Kommentieren
Wirtschaft

EU-Kommission droht Kreditkartengesellschaften

Die EU Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes erklärte heute das Kreditkarten in Europa viel zu teuer sind. Sie beklagte dabei etwaige Monopole bei Bankomat und Kreditkarten wie in Österreich, das eines von sechs Ländern mit Monopolstruktur ist.Europay ist dabei die einzige Firma, die in Österreich Bankomatkarten-Transaktionen abwickle. Sämtliche maßgeblichen inländischen Banken seien an dem Unternehmen beteiligt, so berichtet der Standard. Dazu gehört die Mastercard , für Visa ist die Bank Austria und Raiffeisen zuständig, ,andere Kreditkartengesellschaften spielen dabei eine

EU-Kommission - Droht Kreditkartengesellschaften mit Wettbewerbsverfahren

Die EU Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes erklärte heute das Kreditkarten in Europa viel zu teuer sind. Sie beklagte dabei etwaige Monopole bei Bankomat und Kreditkarten wie in Österreich, das eines von sechs Ländern mit Monopolstruktur ist.

Europay ist dabei die einzige Firma, die in Österreich Bankomatkarten-Transaktionen abwickle. Sämtliche maßgeblichen inländischen Banken seien an dem Unternehmen beteiligt, so berichtet der Standard. Dazu gehört die Mastercard , für Visa ist die Bank Austria und Raiffeisen zuständig, ,andere Kreditkartengesellschaften spielen dabei eine untergeordnete Rolle. Die EU will den Banken und Kartenbetreibern nun noch hundert Tage Zeit geben, um auf die Einwände zu reagieren, ansonsten droht die EU – Kommissarin mit einem Wettbewerbsverfahren.

Die Ersparnisse der Karteninhaber liegen laut Kroes bei € 100 im Jahr.

Text: Günter Wolfgang

 

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Wirtschaft