1. Stadt Wien
  2. Wien
  3. Wiener Bezirke

Mehr Wien

Artikel teilen

Kommentieren

Vivian Schulz
Wiener Bezirke Text: Vivian Schulz

Wien 1200 - Brigittenau

Der 20. Wiener Gemeindebezirk Brigittenau liegt auf einer Insel zwischen der Donau und dem Donaukanal. Der Bezirk Brigittenau ist under anderem bekannt für den Büroturm Milleniumtower oder die Brigittakirche.

Blick auf ein bebautes Stadtgebiet in dem im Zentrum ein großer Wolkenkratzer in die Höhe ragt.
© Rewolve44 / pixelio.de | Der Betzirk Brigittenau liegt nahe der Donau.

Ämter und Magistrate

Brigittaplatz 10
Telefon: +43 1 4000-20000
Email: post@mba20.wien.gv.at

Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 8 Uhr bis 13 Uhr, nachmittags nach Terminvereinbarung
Donnerstag von 8 Uhr bis 17.30 Uhr
Karfreitag, Heiliger Abend (24. Dezember) und Silvester (31. Dezember) von 8 bis 11.30 Uhr, an gesetzlichen Feiertagen geschlossen.

Sehenswürdigkeiten

  • Brigittakirche
  • Wallensteinplatz
  • Kleinkunstbühne Vindobona
  • Millennium Tower
  • Millennium City Shoppingcenter
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Wien-Brigittenau - eng mit der Donau verbunden

Die Geschichte des 20. Wiener Gemeindebezirks, Brigittenau, ist eng mit der Donau verbunden. Grosse Teile des heutigen Bezirkes wurden erst möglich, weil die Donau neu reguliert worden war. Brigittenau ist aber auch eng mit dem 2. Bezirk verbunden.

Urkundlich wird das heutige Gebiet von Wien-Brigittenau bereits im 13. Jahrhundert erwähnt. Den Namen bezog der Bezirk später durch die Brigittakapelle. Das Einzugsgebiet war anfangs von Fischern und Jägern dominiert, später kamen Gärtner und Wirte dazu.

Die Charakteristik des frühen Brigittenau war so wie auch heute noch durch die Donaubrücken geprägt, die einmal errichtet, dann wieder zerstört oder versetzt worden sind. Die Brücken bestimmten die Durchzugsstrassen und veränderten nicht selten das Erscheinungsbild der umliegenden Gebäuden und Ortschaften.

1850 wurde die Brigittenau eingemeindet, allerdings als Teil des 2. Bezirkes, Leopoldstadt. Erst 1900 wurde die Brigittenau davon getrennt und als eigenständiger 20. Bezirk von Wien eingerichtet.

Wien-Brigittenau ist unter anderem auch durch den Milleniums Tower bekannt. Aber auch der Wallensteinplatz, die Brigittakapelle und -kirche sowie die zahlreichen Brücken, wie beispielsweise die Friedensbrücke sind nennenswerte Ort des Bezirkes.


Posten Sie uns Ihre Meinung via Facebook-Anmeldung!
Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

weitere Meinungen

Servus und Grüß Gott!
Ich glaube jetzt reichts,wie schon Hr.Molterer festgestellt hat!der 20.bez.wird immer mehr der Parkplätze beraubt!bis vor kurzem konnten 6-7 Busse in der Adalbertstifterstrasse parken und dies war auch auf Grund des Jugendgästehauses notwendig!Jetzt hat man 2 Busparkplätze wegrationalisiert das nennt man Parkplatzraub!Hätte man den Kreisverkehr am Friedrich Engelsplatz nicht so groß gemacht und den Gehsteig nicht so breit könnten hier mindestens 30 PKW mehr parken(schrägparken)!Hr.lacina hat aufgrund seines Alters sicher kein Verständnis mehr für den heutigen Verkehr und die damit verbundene Parkplatznot mehr gehabt aber vom neuen Bezirksvorsteher hätte man sich mehr erwartet!Somit ist für viele klar wenn man bei der nächsten Gemeinderatswahl nicht mehr wählt!Auch grün ist kein Thema-also FPÖ!Ich habe bereits Unterschriften gesammelt damit man endlich bei der abgehobenen Rotpolitik im 20.eine auf den Deckel bekommt!Man wird jetzt sicher über mich lächeln aber wie es ausschaut haben schon die letzten Wahlen gezeigt!GEBT DIE PARKPLÄTZE ZURÜCK UND ZEIGT DAMIT DAS IHR FÜR DEN BEZIRK DA SEID!

Slezak Richard , 14.12.2008 um 14:56
  1. Stadt Wien
  2. Wien
Wiener Bezirke

Magistratische Bezirksämter

Nummer ziehen am Amt

Seit 2. April 2012 haben die Magistratischen Bezirksämter in Wien neue Öffnungszeiten. Außerdem setzt die Stadt verstärkt auf E-Government und bietet die Möglichkeit Termine online zu reservieren. Wir verraten Ihnen wo Sie das...

Wiener Bezirke

Wien 1210 - Floridsdorf

Ein Steg am Wasser führt zu zahlreichen Segelbooten.Im Hintergrund ist die Skyline einer Stadt zu sehen mit hohen Gebäuden und Wolkenkratzern.

Wiens 21. Gemeindebezirk Floridsdorf., der seinen Aufschwung durch die Bahn erlebte ist bekannt für seine Wiener Donauinsel.

Wiener Bezirke

Wien 1180 - Währing

Blick auf Wiens begrünte Stadt mit vielen Bäumen und Gbeäuden

Historische und politische Informationen über den 18. Wiener Gemeindebezirk Währing. Der Bezirk zeichnet sich vor allem durch seine vielen Grünflächen aus.

Wiener Bezirke

Wien 1160 - Ottakring

Gebäude großer Kuppel auf dem Dach.

Informationen über den 16. Wiener Gemeindebezirk. Ottakring ist unter anderem sehr bekannt durch seine Brauerei und sein Ottakringer Bier.

Wiener Bezirke

Wien 1170 - Hernals

Panorama Blick über eine Greoßstadt mit Häuserdächern und Kirchtürmen.

Historische und politische Informationen über den 17. Wiener Gemeindebezirk Hernals - ein Nachbar des Wienerwaldes.

Wiener Bezirke

Wien 1140 - Penzing

Panorama Blick über eine Großstadt

Informationen über den 14. Wiener Gemeindebezirk Penzing. Penzing ist auch bekannt als Heimatbezirk des Fussballvereins SK Rapid und man findet Sehenswürdigkeiten wie das Technische Museum und die Fuchs Villa.