1. Stadt Wien
  2. Wien
  3. Wiener Bezirke
Mehr Wien
Artikel teilen
Kommentieren
Wiener Bezirke Text: Tamara Leitner

Wohnen im Karmeliterviertel? Das hat das In-Grätzl zu bieten

In den letzten Jahren erlebt das Karmeliterviertel eine durchwegs interessante neue Belebung. Was das Viertel zur attraktiven Wohn- und Lifestyle-Gegend macht, zeigen wir Ihnen hier in Wort und Bild. Wir laden Sie zu einer Video-Tour ein, betrachten die Immobilienentwicklung, die Infrastruktur und zeigen, welche Restaurants, Lokale und Highlights es dort zu entdecken gibt.

© wikimedia/ Peter Gugerell | Das Karmeliterviertel hier mit dem Karmelitermarkt, ist ein gemütlich Viertel mitten in Wien.

Das Karmeliterviertel ist vor allem für seinen Facettenreichtum bekannt. Verschiedene Kulturen und Gesellschaftsschichten leben hier friedlich miteinander und ergeben, umringt von Wiener Altbauarchitektur, ein buntes, vielschichtiges Stadtbild.

Beim unserem Wiener Grätzelview haben wir uns mit der Kamera auf den Weg gemacht, diesen spannenden Stadtteil hinsichtlich Wohnqualität und Freizeit-Highlights zu erkunden. Dabei vermitteln nicht nur die eindrucksvollen Bilder die Schönheit des Karmeliterviertels, auch die Bewohner selbst kommen zu Wort und erklären, was sie an ihrem Grätzel so lieben.

Kommen Sie mit auf Tour...

Immobilien – Wohnen im Karmeliterviertel

Aus dem Video lassen sich bereits einige der Vorteile erkennen, die das Viertel zwischen Donaukanal und Augarten so einladend macht. Unsere sechs Gründe, warum wir sofort die Koffer packen würden:

  1. Easy to go: Nähe zur Innenstadt-1. Bezirk und zu wichtigen Verkehrsknotenpunkten
  2. Slow living: Ruhigeres Stadtgebiet
  3. Gleich vier große Erholungsgebiete in der Nähe: Augarten, Donaukanal, Prater (direkte Anfahrt zur Donauinsel mit der U2 bis Donaustadtbrücke, oder U1 bis Donauinsel)
  4. Together: Kulturelles, kulinarisches und gesellschaftliches Zentrum rund um den Karmelitermarkt
  5. "Leben und leben lassen": Hohes Sicherheitsgefühl und kulturelle Offenheit 
  6. Für faule Radfahrer: Der ganze 2. Bezirk ist "brettleben"
Wer sich auch, wie wir, in diese idyllische Gegend im zweiten Bezirk verliebt hat, der sollte schnell sein. Das Viertel avanciert immer mehr zum "In-Grätzl" und kann auch in Zukunft mit steigenden Immobilienpreisen rechnen.

Immobilienpreise 2. Bezirk

Die Preise für Mietwohnungen sind in den letzten drei Jahren um ca. 5 % angestiegen. Wohingegen, laut Immopreise.at, die Quadratmeterkosten für Eigentumswohnungen von Ende 2012 bis Ende 2016 um satte 45 % teuerer geworden sind, von rund 3.200 Euro auf 4.600 Euro.

Kosten Eigentumswohnung:
ca. 4,679 Euro pro Quadratmeter

Kosten Mietwohung:
ca. 15,03 Euro pro Quadratmeter
Zum Vergleich: im ersten Bezirk kostet die Quadratmeter-Miete ca. 19,49 Euro (Stand Nov 2016)

Diese Preise beziehen sich auf den gesamten 2. Bezirk, der in den letzten Jahren mit dem Stadtentwicklungsgebiet Donauraum Leopoldstadt (Prater, Messe, WU-Campus) und mit dem aktuell größten innerstädtischen Ausbaugebiet Nordbahnhof eine Modernisierungswelle erfährt.

Mehr Infos zu den Immobilienpreisen finden Sie auf den Seiten von Immopreise.

Infrastruktur und Verkehrsanbindung

Vom Karmeliterviertel aus gelangt man in nur wenigen Gehminuten an die wichtigsten Orte und Punkte, gerade in den ersten Bezirk muss man nur über eine der Donaukanalbrücken.

  • Die U-Bahnstation der U2 „Taborstraße", befindet sich im Herzen des Karmeliterviertel und bietet die bequemste Möglichkeit der Anreise.
  • Schwedenplatz (ca. 900 m) mit den U-Bahnlinien U4, U1, sowie mit der Straßenbahnlinie 2, Straßenbahnlinie 31 und den Buslinien 5A und 5B.
  • Der Bahnhof Praterstern ist ca. 1300 Meter entfernt und wird von den U-Bahnlinien U1, U2 sowie von mehreren S-Bahn-, Bus- und Straßenbahnlinienangefahren. (Schnellbahnverbindung S7 zum Flughafen)
  • Die Station Schottentor (Universität) wird von der U-Bahnlinie U2 und mehreren Bus- als auch Bim-Linien bedient und ist etwa 1500 Meter davon entfernt
  • Der Bahnhof Wien Mitte mit der U-Bahn-Station Landstraße ist etwa 1900 Meter entfernt und wird von der U3 und U4, der Buslinie 74A sowie den S-Bahn-Linien S1, S2, S3, S4 und S7 bedient. 

Der Karmelitermarkt 

© wikimedia/ Peter Gugerell | Gerade der Karmelitermarkt zieht tausende Bewohner an.

Der Karmelitermarkt ist mittlerweile kein Geheimtipp mehr unter den Wiener Märkten. Mit seiner langen Tradition seit 1891 besticht der Markt ganz klar durch seine währende Präsenz im Zweiten, delikaten kulinarischen Angeboten und den Lokalen mit ihren chilligen Outdoor-Bereichen.

Mit wöchentlich etwa 7500 Besuchern und seiner überaus breiten Angebotspalette, zählt er zu den Top Märkten Wiens. Schon unter der Woche tummeln sich viele Kauflustige aus aller Welt auf dem Platz, jedoch geht es Samstags am  Bauernmarkt erst richtig bunt zu. Auch ein eigenes Eck für Slow-Food existiert. Mit "Schöne Perle", "Die Marktlücke" und "Zimmer 37" befinden sich auch mehreren herausragende Restaurants direkt am Karmelitermarkt.

Öffnungszeiten des Markts:
Montag bis Freitag von 06:00 bis 19:30
Samstag von 06:00 bis 17:00 Uhr

Lokale im Karmeliterviertel

Das Karmeliterviertel ist auch für seine einzigartigen Lokale bekannt. Wir haben die beliebtesten Lokale für Sie aufgelistet:

Das Café Sperlhof

Das Wiener Kaffeehaus schlechthin – ein Ort um gemütlich Kaffee zu trinken und den echten Wiener Kaffeehausflair kennenzulernen.

Von der kostenlosen Bücherbörse, über zahlreiche Brettspiele, bis hin zum Billardtisch bietet das Café Sperlhof neben ausgezeichnetem Service wirklich alles, was das Herz begehrt; wahrhaft ein Ort um die Welt zu vergessen.

Öffnungszeiten:
täglich von 16:00 – 01:30 Uhr

Adresse:
Große Sperlgasse 41, 1020 Wien

Café Magistrat

Das Café Magistrat besticht im Sommer mit seinem Gastgarten direkt auf der Taborstraße. Hier niedergelassen kann man den Passanten beim Vorbeiwandern zusehen und seine Gedanken schweifen lassen.

Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag 06:00 – 02:00
Sonntag Ruhetag

Adresse:
Taborstraße 21, 1020 Wien

Tipp: Bäckerei Ohel Moshe

Die koschere Bäckerei im Karmeliterviertel mit authentischer belebter Atmosphäre.

Hier erhält man koschere Leckerbissen und es wird einem ermöglicht, in eine fremde Backwelt einzutauchen und diese zu genießen.

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 06:00 – 18:30 Uhr
Freitag 06:00 – 14:00 Uhr
Samstag geschlossen
Sonntag 08:30 – 13:00 Uhr

Adresse:
Lilienbrunngasse 18, 1020 Wien

Konditorei Naschkätzchen

Eine Oase im Karmeliterviertel, welche durch ausgezeichneten Kaffee und schnellen Imbissen besticht. Im Sommer locken ein gemütlicher Gastgarten und ein Mittagsmenü, das stets vom Chef höchstpersönlich zubereitet wird.

Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag 07:00 - 18:30 Uhr
Sonn- und Feiertage 08:00 - 14:00 Uhr

Adresse:
Taborstraße 23, 1020 Wien

Das Nachtleben im Karmeliterviertel - am Abend auf ein Bier

Will man nach einem ausgiebigen Shoppingtag auf dem Karmelitermarkt oder nach einem erholsamen Wellnessnachmittag im Dianabad, noch auf einen Umtrunk, so muss man nicht weit gehen.

Das Karmeliterviertel beherbergt viele Bars und Lokale die noch bis spät nachts ihre Türen für die Eulen Wiens geöffnet halten und durstigen Seelen ein kühles Getränk servieren. Eine Auswahl der bliebtesten Lokale finden Sie hier:

Brendl

„Das nette Beisl im 2. Bezirk“ ist auf der Homepage zu lesen. Das Brendl liegt in einer ruhigen Seitenstraße, besticht im Sommer mit einem sonnigen Gastgarten und natürlich mit einer großen Bierauswahl für die durstigen Gäste.

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 16:00 – 02:00 Uhr
Samstag & Sonntag 17:00 – 02:00 Uhr

Adresse:
Ecke Kleine- und Große Sperlgasse

Crown & Sword

Ein Irish Pub wie aus dem Buche, direkt an der Taborstraße gelegen ist es leicht mit der U2 zu erreichen und bietet für Nachtschwärmer somit einen großartigen Start- und Endpunkt für ein nächtliches Erlebnis. Das Crown & Sword ist der perfekte Treffpunkt für eine Partie Darts und ein lauwarmes Guiness.

Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag von 18:00 – 02:00 Uhr

Adresse:
Obere Augartenstraße 72, 1020 Wien

Tel Aviv

Das Tel Aviv ist der Strand an dem man seinen Alltag vergisst, direkt am Donaukanal laden einen die gemütlichen Liegestühle mit Meerflair zu einem Kurzurlaub ein. Leider schließt das Tel Aviv im Herbst seine Türen, öffnet sie aber mit den ersten warmen Sonnenstrahlen des Frühlings wieder.

Öffnungszeiten:
Von April bis Oktober von 12:00 – 24:00 Uhr

Adresse:
U2/U4 Ausgang Herminengasse – 150 Meter Flußaufwärts

Adria Wien

Das Adria befindet sich am Donaukanal auf Höhe der Salztorbrücke, serviert österreichische und thailändische Küche. Das wohlbekannte Glashaus des Adrias kann man auch für private Feiern mieten.

Öffnungszeiten:
täglich von 10:00 – 01:00 Uhr

Adresse: 
U2/U4 Ausgang Herminengasse – 250 Meter Flussabwärts

Otto Wagner Schützenhaus

Hier verspeißt man traditionelle Altwiener Schmankerl mit direktem Blick auf den Donaukanal. Wen es im Karmeliterviertel nach gutem traditionellem Essen aus Österreich gustert, der ist im Schützenhaus absolut richtig. Die Schützenhaus Klassiker beinhalten sowohl eine simple Rindssuppe und das altbewährte Wiener Schnitzel, als auch dunkles Schokoladenmousse und traditionelle Topfennockerl.

Öffnungszeiten:
Montag – Samstag 11:00 – 24:00 Uhr
Sonntag und Feiertag 11:00 – 16:00 Uhr

Adresse:
Obere Donaustraße 26, 1020 Wien

Die Sehenswürdigkeiten – Aktivitäten im Karmeliterviertel

Video

 

Entschließt man sich dem schönen zweiten Bezirk einen kulinarischen Besuch abzustatten, so darf jedoch auch die Kultur und die Entspannung nicht zu kurz kommen. Das Karmeliterviertel bietet für ein jedes Interessensgebiet eine passende Aktivität. Von einem entspannten Nachmittag im Dianabad, bis hin zu einem lehrreichen nachmittag im Kriminalmuseum oder einem Ausflug ins Grüne mit den Kindern, alles ist möglich im zentrumnahsten Stadtteil Wiens. Eine Auswahl der sehenswertesten Angebote finden Sie hier:

Geheimtipp: Karmeliterviertel Tour

Wer sich nicht selbstständig auf den Weg machen möchte, sondern das Viertel auf eine andere Art und mit detaillierten Hintergrundinformationen kennenlernen möchte, der darf nicht verzagen, denn Gtours bietet Stadttouren an, unter anderem natürlich auch durch das wunderschöne Karmeliterviertel.

Um gerade einmal 37 Euro kann man einen geführten Streifzug durch die Markt- und Beislszene des Viertels buchen.

Diese Tour und viele mehr gibt es außerdem auch als Geschenkpaket per Post oder digital zum Download auf www.gtours.at.

Der Augarten

Schon seit dem 17. Jahrhundert lädt der Augarten als Erholungsgebiet zum Flanieren, Joggen und Spazieren ein. Früher wurde er als kaiserlicher Jagdgarten genutzt, heute ist er das Naherholungsgebiet für die ganze Familie. Am Augarten selbst befindet sich auch das Muth - der Konzertsaal der Wiener Sängerknaben. Im Sommer wartet der Garten überdies mit dem Kino am Augartenspitz auf.

Öffnungszeiten:
täglich von 06:30 – bis 20:00 Uhr

Dianabad

Vom Wellnessbereich für einen entspannten Nachmittag bis zur 125 Meter langen Reifenrutsche bietet auch das Dianabad ein breites Spektrum für die Freizeitgestaltung. Gerade im Winter scheinen die Warmbadetage mit 32°C eine ersehnte Abwechslung zum kalten Wind.

Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag, Freitag, Samstag: 10:00 - 22:00
Mittwoch & Donnerstag: 13:30 - 22:00
Sonntag: 10:00 - 20:00

Das Kriminalmuseum

Passend für die Thematik dieses Museums, befindet sich das Kriminalmuseum in einem der ältesten Häuser des zweiten Bezirks. In zwanzig Räumen wird der Besucher in die Geschichte der Kriminalität vom späten Mittelalter bis zur heutigen Zeit eingeführt und erfährt wie das „dunkle Wien“ der letzten dreihundert Jahre gewesen sein muss.

Öffnungszeiten:
Dienstag – Sonntag 10:00 – 17:00 Uhr – Montag Ruhetag

Eintrittspreise:
Erwachsene 6 €, Schüler 3 €

Adresse:
Große Sperlgasse 24, 1020 Wien

Der Manés-Sperber-Park

Benannt nach dem Schriftsteller und Philosophen Manés Sperber liegt der Park an der schönen Lilienbrunngasse. Hier können sich Kinder einmal so richtig austoben, mit einer Vielzahl an Angeboten wie einem Basketballplatz, einem Fußballplatz, einem für Kleinkinder geeigneten Jugendspielplatz und natürlich einem Trinkbrunnen bietet der Platz ein ausgewogenes Angebot für sonnige Nachmittage mit der Familie. Ebenso ist eine kleine Hundezone in den Park eingewebt.

Die Augarten Porzellanmanufaktur 

Die Porzellanmanufaktur liegt direkt im Augarten und lässt sich somit großartig mit einem Herbstspaziergang im Grünen verbinden. Das Museum zeigt nicht nur die Geschichte des Porzellan in Wien sondern auch generelle Details über die Herstellung und des Ursprungs der edlen Rezeptur.

Jedoch gibt es hier nicht nur Dinge zu betrachten, es gibt im Kinderatelier auch die Möglichkeit seine eigenen Kunstfertigkeiten unter Beweis zu stellen, hier lernen die Kleinen die edle Kunst des Porzellanmalens und dürfen ihre Kunstwerke dann auch mit nach Hause nehmen.

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 10:00 bis 18:00 Uhr

Eintrittspreise: 7 €, ermäßigt 5 €

Adresse: Obere Augartenstraße 1, 1020 Wien

Name und Geschichte des Karmeliterviertels

Namensgebend für das Viertel ist der Karmelitermarkt, auf dem sich heute wöchentlich um die 7.500 Besucher und Kauflustige tummeln. Der Markt hat den Namen von der um 1620 erbauten Karmeliterkirche, die südlich des Marktes thront.

Die Karmeliterkirche, welche heute offiziell Pfarrkirche Sankt Josef genannt wird, war ursprünglich das 1782 aufgelassene Karmeliterkloster. Noch heute sind Relikte des Klosters in Form von altem Gemäuer zwischen den Wohnhäusern zu finden.

Jüdisches Wien

Früher befand sich nördlich der Karmeliterkirche die sogenannte Judenstadt. Da es der jüdischen Bevölkerung zur Kaiserzeit nicht gestattet war, direkt in der Stadt zu leben, welche damals nur den ersten Bezirk beinhaltete, besiedelte diese die „Vorstadt“ Wiens. Doch auch später bevorzugte die jüdische Gemeinschaft den zweiten Bezirk, bis 1938 stellte das Karmeliterviertel eine Hochburg der jüdischen Kultur dar.

Auch heute ist und bleibt dieser Teil des zweiten Bezirks die Heimat unserer jüdischen Mitbürger. Do beherbergt das Karmeliterviertel heute, neben neun Synagogen und Tempeln, auch zwei jüdische Schulen und einige koschere Lebensmittelgeschäfte und Lokale, in denen es viele Leckereien zu erstehen gibt.

Weiterführende Links im Netz:

Direkte Immobiliensuche im Karmeliterviertel/2. Bezirk auf:

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Wien