Seniorenresidenz

In einer Seniorenresidenz wird Wert darauf gelegt, dass die Bewohner ein selbständiges Leben ganz nach ihren Vorstellungen führen können. Wiener Seniorenresidenzen richten sich an jene älteren Menschen, die Wert auf ein selbständiges Leben legen, dies aber zu Hause nicht mehr führen können.

Seniorenesidenz Bad Vöslau

Hauptansicht der Senioren Residenz in Bad Vöslau
© Residenz Bad Vöslau

Mitten im Grünen liegt die Senioren Residenz Bad Vöslau. Spaziergänge durch den anschließenden Kurpark und die nahegelegenen Weinberge laden zum Durchatmen ein.

Um Energie zu tanken und ein neues Lebensgefühl zu genießen ist dieser Ort genau das Richtige! Die Besucher werden durch einen hervorragenden persönlichen Service, Wohnkomfort auf höchstem Niveau, ein vielfältiges Aktivitätenprogramm und eine gute Küche verwöhnt.


Adresse
:
Florastraße 1, 2540 Bad Vöslau
Anreise: A2-Südautobahn, Abfahrt Kottingbrunn, Busverbindung direkt von der Wiener Staatsoper oder im Halbstundentakt mit der Südbahn von Wien Hauptbahnhof, Meidling oder Wiener Neustadt
Zimmer: Einraum- und Zweiraumappartements
Ausstattung: Appartement inklusive Betriebskosten, Heizung, Telefon-, Radio- und TV-Anschluss, Notfall-Dienst, wöchentliche Appartementreinigung,

Ansprechperson: Direktorin Mag. Marlene Sporr, MBA

E-Mail: info@residenzbadvoeslau.at
Telefonnummer: (+43) 2252755550
Link: www.residenzbadvoeslau.at

Diese Vorteile erwarten die Gäste der Residenz Bad Vöslau:

  • Begrüßungscocktail
  • komfortable Appartements mit Bad, WC, Sat-TV, Radio, Telefon, Küchenzeile, optional mit Balkon oder Terasse
  • KEIN Einzelzimmerzuschlag
  • Haustiere erlaubt
  • Halbpension oder Vollpension
  • Gratis Benützung von Hallenschwimmbad, finnischer Sauna, Bio- Sauna, Fitnessraum
  • Residenzdinner und Grillabende
  • Gratis Aktivitäten wie Gedächtnistraining, Malen, Gymnastik, Tanzkurs
  • Kultur- und Unterhaltungsveranstaltungen
  • hauseigener Waschsalon
  • 24 h Schwestern- Notruf

©pixelio.de/M. Becker

Für ältere Menschen gibt es in Wien ein breites Angebot, wenn sie sich der Bewältigung alltäglicher Aufgaben nicht mehr ganz gewachsen sehen. Altenheime oder Altenpflegeheime, Betreutes Wohnen oder 24-Stunden-Betreuung in den eigenen vier Wänden, Heimhilfen und d.g.

In einer Seniorenresidenz wird Wert darauf gelegt, dass die Bewohner ein selbständiges Leben ganz nach ihren Vorstellungen führen können.

Die gehobeneren Wohnmöglichkeiten richten sich an jene älteren Menschen, die Wert auf ein selbständiges Leben legen, dies aber zu Hause nicht mehr führen können. Viele Pensionistinnen und Pensionisten sind auf eine gewisse Begleitung angewiesen, die ihnen in ihrem Alltag Sicherheit gewährleistet. Welche angebotenen Dienste sie in Anspruch nehmen wollen, können sie frei wählen. Für jene Menschen, die auf Hilfe oder Begleitung angewiesen sind, jedoch lieber in ihrem gewohnten Umfeld bleiben, gibt es die Möglichkeit einer 24-Stunden-Betreuung.


Wohnen im gehobenen Ambiente

Seniorenresidenzen bieten einer Vielzahl an Freizeit- und Serviceangeboten im Haus: Die Bewohner einer Residenz können ein selbständiges Leben führen. Geboten werden Gymnastikräume, Malzimmer, Schwimmbäder, Wellnessbereiche, ein hauseigener Frisör, aber auch Restaurants und Cafés sowie Einkaufsmöglichkeiten. Auch Ausflüge, Vorträge oder verschiedenste Kurse sollen dazu beitragen, den Alltag bunt zu gestalten. Und für den Fall der Fälle gibt es erstklassige medizinische Versorgung und Betreuung beziehungsweise Pflege dort, wo sie gebraucht wird.

 
Eigenständigkeit wird groß geschrieben
Den Rentnerinnen und Rentnern wird – ähnlich wie beim Modell „Betreutes Wohnen“ - ein Leben in einer Gemeinschaft geboten, in der sie sich nach ihren individuellen Vorstellungen entfalten können. Sie können zum Teil ihre eigenen Möbel mitbringen, viele Zimmer verfügen über eine Grundausstattung. Auch Haustiere sind in vielen Seniorenresidenzen erlaubt und Besucher sind jederzeit willkommen – sogar Übernachtungsgäste sind vielerorts gern gesehen. Gewisse Serviceleistungen wie ein Wäsche- und Reinigungsservice oder ein Hausmeister sollen dazu beitragen, den Alltag der Bewohnerinnen und Bewohner zu erleichtern. Ein zweiter Mieter (zum Beispiel der Ehepartner) muss häufig nur eine günstigere Zusatzpauschale bezahlen.

 


Seniorenresidenz Am Kurpark Wien Oberlaa
Adresse: Kurpark Wien Oberlaa Fontanastraße 10 1110 Wien
Anreise: Straßenbahn 67 bis Endstation Oberlaa
Zimmer: 225 Ein- bis Dreizimmer-Appartements von 32m² bis 105 m²
Ausstattung: Jedes Zimmer ist mit Küchenzeile, Kabel-TV, Telefon, Notrufanlage und Internetzugang ausgestattet, Tiefgarage
Ansprechperson: Rosa Fessl
Telefonnummer: (+43-1) 168081514
E-Mail: amkurpark@seniorenresidenzen.co.at


Kursana Seniorenresidenz Wien-Tivoli

Adresse: Hohenbergstraße 58
, 1120 Wien
Anreise: Autobus 63A oder 8A bis Haltestelle „Stranitzkygasse“
Zimmer: 71 Appartements sowie ein Pflegezentrum mit 158 Plätzen
Ausstattung: Küchenzeile und seniorengerechtes Bad, teilweise Balkon, Terrasse oder Garten. Telefonanschluss und Sat-TV-Anschluss. Notrufanlage, eigenes Brieffach und Kellerabteil. Haustiere erlaubt.
Ansprechperson: Direktorin Martina Steiner
Telefonnummer: 
(+43-1) 81288660
E-Mail: seniorenresidenz@wien.tivoli.kursana.at
Link: www.kursana.at


Seniorenresidenz Armbrustergasse
Adresse: Armbrustergasse 6-8
, 1190 Wien
Anreise: Autobus 38A bis Station Armbrustergasse
Zimmer: Einbettzimmer und Appartements
Ausstattung: Behindertengerechtes Badezimmer, teilweise Balkon oder Terrasse, Grundausstattung mit Holzmöbeln in den Pflegezimmern, Kücheneinrichtung, Notrufanlage, Digital SAT-TV, Radioanschlüsse, Telefonanschluss
Ansprechperson: Geschäftsführer Friedrich Scheiber
Telefonnummer: (+43-1) 379050
E-Mail: info@bonifatius.at
Link: www.seniorenpflegeresidenz-doebling.at

Text: Sivia Nogger

Meinung posten

Jetzt einen Kommentar schreiben!

CAPTCHA Bild zum Spamschutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
  • Keine Kommentare
 
Stadt-Wien.at auf Facebook
Stadt-Wien.at auf Twitter