1. Stadt Wien
  2. Wien
  3. Sehenswürdigkeiten
  4. Hofreitschule
Mehr Wien
Artikel teilen
Kommentieren
Jürgen Weber
Hofreitschule Text: Jürgen Weber

Lokale nähe Hofreitschule

In Gehweite der Wiener Hofreitschule befinden sich nicht nur traditionsreiche Wiener Kaffeehäuser und moderne Versionen italienischer Espressobars, sondern auch Wiens einzigartige Kochschule in einem echten Palais und Wiens schönstes Gartencafé mit Boule und Tischfußball an einem eigenen Bach.

Volksgarten Pavillon inmitten des Volksgarten Parks
© Peter Böhm GmbH | Volksgarten Pavillon inmitten des Volksgarten Parks

Café Griensteidl - der Klassiker unter den Wiener Kaffeehäusern am romantischen Michaelerplatz

Volksgarten Pavillon Café – der schönste Gastgarten von Wien an einem fröhlichen Bach, bespielt mit DJ-Line und Boule

Schwarzes Kameel - Architektonische Gesamtkunstwerk in Jugendstil mit 800 Weinen, günstiger Mittagsteller im Beisl, Restaurant nebenan

Mörwald Kochamt im Palais Ferstel - Restaurant, Delikatessenshop, Kochkurs in edlem Ambiente selbst buchbar

Restaurant beim Hofmeister - Die Wiener Klassik im Sturm erobern

Cafè Griensteidl: 53 m entfernt

Michaelerplatz 2, 1010 Wien

Seit 1847 ist das vom Apotheker Heinrich Griensteidl gegründete Café am wunderschönen Michalerplatz ein Treffpunkt von Wiener Literaten und Persönlichkeiten. Das Flair der Altwiener Kaffeehauskultur lässt sich hier bei einem Frühstück mit einer der vielen hausgemachten und täglich frisch zubereiteten Mehlspeisen genießen und man kann das für Wiener Kaffeehäuser typische Angebot an nationalen und internationalen Tageszeitungen sowie diversen Wochenzeitschriften und Illustrierten mit einem Blick auf einen der wohl schönsten Plätze Wiens wahrnehmen. Saisonale Gerichte wie „Wild“ im Herbst oder „Gansl“ zu Martini aber auch Cocktailempfang, Heurigenbuffet oder Galadiners mit ausgesuchten Weinen gehören zum Repertoire dieses besonderen Cafés.

Öffnungszeiten: täglich 08-23:30h
Kontakt: 01/535 26 92-0

Volksgarten Pavillon: 400 m entfernt

Löwelstraße, 1010 Wien

Die Peter Böhm Café- und Restaurantbetriebe betreiben dieses einzigartige Wiener Cafè im Wiener Volksgarten schon seit 1993, es wurde von Oswald Haerdtl 1951 errichtet und gilt als die Stilikone seiner Zeit, die vom Architekturbüro Eichinger und Knechtl später noch um eine Gartenbar erweitert wurde. Neben den Clubbing-Events ist das Café auch dafür bekannt, dass man hier bis in die Morgenstunden unter freiem Himmel verweilen kann. Ein Bouleplatz und Profi-Wuzler (Tischfußballtisch)  im hinteren Gartenbereich – durch einen Bach (!) vom Rest des Lokals getrennt - sorgen zudem für kurzweilige Unterhaltung.

Öffnungszeiten:
April bis Mitte September täglich 11-02h,
Kontakt: 01/532 09 07
office(at)volksgarten-pavillon.at

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

>> Spannendes zur Spanischen Hofreitschule

>> Geschichte der spanischen Hofreitschule

Schwarzes Kameel: 350 m entfernt

Bognergasse 5, 1010 Wien

Das Schwarze Kameel mit eigenem Logo ist vielmehr als nur eine Espressobar, ein Restaurant, eine Bar oder eine Gaststube. Im Zeichen des schwarzen Kamels werden Brötchen und süße Leckereien ebenso angeboten wie ein Grüner Veltliner oder ein Stehespresso. Das Brot der „Brötchen“ stammt aus dem Waldviertel und der Eiaufstrich von Freilandhühnern aus der Region, die Rezepte stammen von der Großmutter des Betreibers. Aber natürlich sind alle Produkte auch zertifiziert und werden in den beiden angrenzenden Shops auch zum Mitnehmen nach Hause angeboten. Restaurant, Weinkeller und Patisserie sowie weitere Delikatessen aus eigener Produktion erweitern ein unglaubliches Angebot – und das alles im Zeichen des Kamels, das einst von  keinem Geringeren als Georg Ferdinand Waldmüller skizziert wurde, freilich nicht ohne vorher zum hauseigenen Wein gegriffen zu haben.

Öffnungszeiten: Mo - So von 8-24h
Kontakt: 01/533 81 25

Mörwald Kochamt: 350 m entfernt

Palais Ferstel, Herrengasse 14, 1010 Wien

Toni Mörwalds Kochamt im Palais Ferstel bezeichnet sich selbst als das Hochamt an die österreichische Küche und ihre Nachbarn. Die Idee stammt von Toni Mörwald selbst und will die Kompetenz des Kochens in allen seinen Facetten und deren Produkten und Zutaten auf besondere Art und Weise verarbeiten. Das Kochamt verfügt über eine Boutique der guten Lebensmittel, eine Design-Küche für Private Dinings und einen Kochklub im 1. Stock. Neben der Toni M. Delikatessenkollektion befasst es sich dabei auch mit den Themen Koch-, Ess- & Trinkkultur in seiner ganzen Bandbreite. Im „Chefshall“ wird bei exquisitem Sitzkomfort aus den  „Wittmann Möbelwerkstätten" und Beleuchtung von „Zumtobel" sowie Klang & Bild von „Loewe" der Rahmen für ein besonderes Private Dining oder eine Cooking-Party geboten.

Öffnungszeiten: 10–19h
Kontakt: 0664 813 25 25
kochamt(at)moerwald.at

Restaurant beim Hofmeister: 230 m

Bräunerstraße 7, 1010 Wien

Das sich seit 100 Jahren im Familienbesitz befindliche ursprünglich typisch rumänische Lokal befindet sich in einem bis 1787 als kaiserlicher Kuhstall genutzten Gebäude, sogar ein Wappen schmückt das Portal. 1968 war das Lokal vor allem bei alternativen StudentInnen ein beliebtes Beisl, aber nach dem Sturm und Drang ist auch hier die (Wiener) Klassik eingekehrt: Bärlauch-Risotto mit Oliven, gehobelten Champignons und Schweizer Käse Trüffel, Filet von der Bachforelle mit Forellenkaviar, Erdäpfel-Gemüse Mayonnaise und Pimpinelle mit Neuburger Essig, ein Mittelstück vom Zander dazu dreierlei Karfiol, Brunnenkresse und Backerbsen oder rosa gebratene Wachtelbrust oder Keule mit Morchel-Tramezzino finden sich auf der an Vielfalt sehr reichen Speisekarte des Hofmeisters.

Öffnungszeiten: 12-14:30h und 18-22h
Kontakt: 01 512 37 63


Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Wien