1. Stadt Wien
  2. Wien
  3. Sehenswürdigkeiten
Mehr Wien
Artikel teilen
Kommentieren
Sehenswürdigkeiten

Donnerbrunnen am Neuen Markt

Informationen über den Donnerbrunnen in Wien

Donnerbrunnen Belvedere
Donnerbrunnen

Donnerbrunnen

Die Brunnenanlage wurde im Auftrag der Gemeinde Wien 1737-39 von Georg Raphael Donner errichtet (erster öffentlicher Auftrag profanen Charakters zur Ausschmückung eines Platzes in Wien). Für die Figuren am Rande des Bassins - symbolisierend die Flüsse Traun (Jüngling), Enns (Greis), March und Ybbs (Frauengestalten) -schuf Donner nur die Modelle, die Ausführung oblag Johann Nikolaus Moll. In der Mitte des Wasserbeckens befindet sich die Figur der Providentia (Vorsehung); am Sockel 4 Putten. 

Die Originalfiguren der Flüsse (aus Blei) befinden sich im Barockmuseum im Unteren Belvedere. Sie waren 1770 auf Befehl Maria Theresias wegen ihrer Nacktheit entfernt, ins Materialdepot des bürgerlichen Zeughauses gebracht und dort dem Bildhauer Johann Martin Fischer zum Einschmelzen übergeben worden; dieser ließ sie jedoch im Bewusstsein ihres Kunstwertes restaurieren und veranlasste 1801 ihre Wiederaufstellung. 1873 wurden sie durch Bronzekopien ersetzt.

 

Standort: Wien 1, Neuer Markt

 

Text + Bild: Gerhard Frey

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Wien