1. Stadt Wien
  2. Wien
  3. Sehenswürdigkeiten
Mehr Wien
Artikel teilen
Kommentieren
Sehenswürdigkeiten Text: Rhea Temper

Der Rathausmann - Ein Wiener Wahrzeichen

Der Wiener Rathausmann wacht auf dem höchsten der 5 Türme über des Wiener Rathaus. Ein Mann mit Schuhgröße 63 und einem Gewicht von mehr als einer halben Tonne will in luftiger Höhe wohl fixiert sein. Der Grund für seine Platzierung: Mit einem kleinen Trick wiedersetzte sich der damalige Architekt Friedrich von Schmidt den Anweisungen von Kaiser Franz Josef I. Wie das damals war, lesen Sie hier!

Bild vom Wiener Rathausmann auf der höchsten Spitze des Wiener Rathauses.
© Christian Stemper/WienTourismus | Wussten Sie, dass ein 5-Meter-Mann am Rathaus steht?

Fakten zur Figur

  • Der Rathausmann wiegt bei einer Größe von 5,4m (inklusive Fahne) 650 kg und hat Schuhgröße 63
  • Er nimmt die Gestalt eines Ritters ein
  • Er befindet sich am höchsten der fünf Rathaustürme
  • Er wurde im Jahr 1882 auf den Turm gesetzt
  • Eine Miniatur ist am Rathausplatz zu betrachten

Wiener Rathausmann - ein Wiener Wahrzeichen

Ein Mann mit Schuhgröße 63? In Wien gibt es ihn! Zu bestaunen ist der Rathausmann auf der Turmspitze des Wiener Rathauses. Er ist nicht nur der größte, sondern auch schwerste Mann der Hauptstadt. Der Rathausmann wird von einem kugelförmigen, 800 Kilogramm schweren Gegengewicht gehalten und befindet sich auf der Turmspitze des Rathauses. Bei starkem Sturm kann der Mann auf dem Turm schon bis zu 25 Zentimeter schwanken.

Die Geschichte des Rathausmannes

Der Rathausmann steht auf dem mittleren Turm des Wiener Rathauses, wo er im Jahr 1882 platziert wurde. Kaiser Franz Joseph I stellte die Anforderung, dass die Türme des Rathauses die der Votivkirche nicht überragen dürfen. Der Architekt Friedrich von Schmidt hielt sich zwar daran und lies die Türme nicht höher als 99 Meter bauen, doch auf den höchsten der fünf Türme (98 Meter) setzte er zum krönenden Abschluss den Rathausmann. Mit ihm an der Spitze des Turms wurde die auferlegte Grenze doch noch überschritten.

Im Jahr 1984/85 wurde der vom Kunstschlosser Alexander Nehr nach einem Modell von Franz Gastell gefertigte Standartenträger restauriert. Wer die Figur genauer betrachten möchte, kann dies im Rathauspark tun – dort steht eine Kopie der Figur.

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen

was kostet die Anstecknadel vom goldenen Rathausmann?

, 20.10.2016 um 13:56

mein Großvater, Eduard Graf, war Schmied und hatte an der Gestaltung des Rathausmannes
- seinerzeit - mitgewirkt.Er soll auch namentlich wo aufgeführt sein, aber wo ? Ich selbst bin Wienerin, lebe aber schon seit 55 Jahren in Deutschland, akm mit der Kidnerlandverschickung
l946 - nach Dornbirn, bin 1932 geboren. Mein Großvater ist in österr.-ungarischen Monar-
chie geboren, hat aber letztlich schon viele Jahre in Wien gelebt. Können Sie mir weiterhelfen ? - und noch eins: kann man den Miniaur-Rathausmann käuflich erwerben, wenn ja, wo ? Ich komme jedes Jahr nach Wien, mein Zuhause und meine Tochter wohnt schon seit 8 Jahren in Wien. Danke für Ihre Nachricht. tita.wien@t-online.de

, 04.02.2016 um 17:15
  1. Stadt Wien
  2. Wien