1. Stadt Wien
  2. Wien
  3. Öffentl. Verkehrsmittel
Mehr Wien
Artikel teilen
Kommentieren
Öffentl. Verkehrsmittel

U1 fährt ab September 2006 bis Leopoldau

Informationen über die Streckenverlängerung der U1 in der Stadt Wien bis Leopoldau

U Bahn fährt in Tunnel ein
© Martin Berens/pixelio.de |

U1 Leopoldau: 5 neue Stationen

Die U-Bahn-Linie U1 der Stadt Wien weist seit September 2006 4,6 Kilometer mehr Strecke auf und ist um fünf neue Stationen erweitert. Doch vor dem Ausbau mussten noch die Bewilligung eingeholt werden und gab es einige Probleme zu überwinden.

Die Bewilligungen sowohl für die nötigen Tunnelfahrten als auch für die geplanten U-Bahn-Wägen, den sogenannten V-Wägen, waren lange nicht vom zuständigen Verkehrsministerium erteilt worden.

Rund um das Bewilligungsverfahren gab es unterschiedliche Positionen. Zum einen sei die Sicherheit top sowohl in den neuen U-Bahn-Wägen als auch in den neuen Tunnels, die für die Verlängerung der U1 nötig wurden. Man hätte den internationalen Standard bei der U-Bahn-Technologie sogar übertroffen, meint die Stadtverwaltung. Das Verkehrsministerium hingegen bemängelte vor allem die Tunnelanlagen, die über zuwenige Fluchtwege bzw. Evakuierungspläne verfügten. 

Schlussendlich wurde die Verlängerung der U1 genehmitgt, sodass die U Bahn Linie nun den Reumannplatz mit Leopoldau verbindet.

Fünf neuen Stationen der U1:

  • Kagraner Platz
  • Rennbahnweg
  • Aderklaaer Straße
  • Großfeldsiedlung
  • Leopoldau

Durch diese Erweiterung der U1-Strecke ist die Streckenlänge auf 14,6 km angewachsen.

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Wien