1. Stadt Wien
  2. Wien
  3. Öffentl. Verkehrsmittel
Mehr Wien
Artikel teilen
Kommentieren
Ruth Kainberger
Öffentl. Verkehrsmittel Text: Ruth Kainberger

U-Bahn U6

Als längste U-Bahnlinie Wiens hat die U6 einiges zu bieten: Von Floridsdorf bis Siebenhirten läuft die braune Linie und bietet wichtige Ausstiegsmöglichkeiten beim AKH Michelbeuern, Westbahnhof oder Meidlinger Bahnhof. Sie bietet auch die Erreichbarkeit der Neuen Donau oder direkt vor die Tür der Volksoper. Mit unseren Tipps und Hinweisen zu Fahrplan und Umsteigeoptionen sind Sie besten für eine Fahrt mit der U6 gerüstet!

U Bahn Fahrplan der U6 in Wien mit allen Stationen, Fahrzeiten von Floridsdorf nach Siebenhirten und retour
© Wiener Linien | Fahrplan der U6

Auskunft Wiener Linien: +43 1 79 09 100

Was vergessen oder verloren? + 43 1 7909-188 oder per E-Mail an funde(at)wienerlinien.at

>> Der ganze U-Bahn Plan von Wien auf einen Blick

U6 Fahrplan - Siebenhirten <–> Floridsdorf

Gesamter Fahrplan mit Abfahrtszeiten und Umsteigemöglichkeiten von Siebenhirten -> Floridsdorf und Floridsdorf -> Siebenhirten

  • Erster Zug: Ab Floridsdorf: 4:42, ab Siebenhirten: 5:08
  • Letzter Zug: Ab Floridsdorf: 00:12 (bis zur Endstation), 0:35 (bis Michelbeuern. Ab Siebenhirten: 00:08 (bis zur Endstation), 0:33 (bis Michelbeuern)

  • Intervall: Mo-Fr: 3-7 Min., Sa-So: 5-7 Min.
  • Distanz: 17,5 km
  • Fahrzeit: 34 Minuten

Stationenübersicht mit Umsteigemöglichkeiten

Erfahren Sie hier alles über die 24 Stationen der U :

Siebenhirten

Perfektastraße: Umsteigen zu: 61A, 64A

Erlaaer Straße

Alterlaa: Umsteigen zu: 60A, 64A, 66A

Am Schöpfwerk: Umsteigen zu: 16A

Tscherttegasse

Bahnhof Meidling (früher: Philadelphiabrücke): Ausstieg zu: wichtiger Fernbahnhof; Fußgängerzone Meidling (Shopping); Umsteigen zu: 15A, 59A, 62, 62A, 7A, 7B, 8A, 9A, WLB und zu den Vienna Airport Lines

Niederhofstraße: Ausstieg zu: Meidlinger Markt, Fußgängerzone Meidling (Shopping); Umsteigen zu: 10A, 63A

Längenfeldgasse: Ausstieg zu: Schnapsmuseum; Umsteigen zu: 12A, U4

Gumpendorfer Straße: Ausstieg zu: Raimundtheater, Arik-Brauer-Haus; Umsteigen zu: 6, 18, 57A

Westbahnhof: Ausstieg zu: Westbahnhof („schönster Bahnhof Österreichs“ mit Einkaufszentrum), Café Westend (klassisches Wiener Café), Museum für Verhütung und Schwangerschaftsabbruch; Umsteigen zu: 5, 6, 9, 18, 52, 58, U3

Burggasse, Stadthalle: Ausstieg zu: Hauptbücherei Wien, Stadthalle (Konzerte, Veranstaltungen); Umsteigen zu: 6, 18, 9, 49, 48A

Thaliastraße: Ausstieg zu: den „Gürtellokalen“ (beliebte Pubs, Szenelokale, Bars entlang des Gürtels); Umsteigen zu: 46, 48A

Josefstädter Straße: Ausstieg zu: den „Gürtellokalen“ (beliebte Pubs, Szenelokale, Bars entlang des Gürtels), Brunnenmarkt; Umsteigen zu: 2, 33

Alser Straße: Ausstieg zu: den „Gürtellokalen“ (beliebte Pubs, Szenelokale, Bars entlang des Gürtels); Umsteigen zu: 43, 44

Michelbeuern AKH: Ausstieg zu: Kutschkermarkt; Umsteigen zu: 42

Währinger Straße, Volksoper: Ausstieg zu: Volksoper, WUK (Kulturzentrum, Konzerte, Party), jüdischer Friedhof Währing, Währinger Park; Umsteigen zu: 40, 41, 42, 40A

Nußdorfer Straße: Umsteigen zu: 37, 38, 35A, 37A

Spittelau: Ausstieg zu: Hundertwasser-Müllverbrennungsanlage; Umsteigen zu: 35A, 37A, D, U4

Jägerstraße: Umsteigen zu: 31, 33, 39A

Dresdner Straße: Umsteigen zu: 2, 5A, 37A

Handelskai: Ausstieg zu: Millennium Tower, Millennium City (Einkaufszentrum mit Bowlingcenter), Naherholungsgebiet Donauinsel (Rad- und Spazierwege, Wassersport, usw.), Copa Cagrana (Unterhaltung, Lokale), im Juni: Donauinselfest (größtes Freiluft-Festival Europas; freier Eintritt); Umsteigen zu: 5A, 11A, 11B

Neue Donau: Ausstieg zu: Naherholungsgebiet Donauinsel (Rad- und Spazierwege, Wassersport, usw.), Copa Cagrana (Unterhaltung, Lokale), im Juni: Donauinselfest (größtes Freiluft-Festival Europas; freier Eintritt), Donaupark mit Donauturm, Islamic Center; Umsteigen zu: 20B

Floridsdorf: Umsteigen zu: 25, 26, 30, 31, 28A, 29A, 33A, 33B

Geschichte der Linie U6

Die U6 (Farbe: braun) ist die älteste U-Bahnlinie Wiens und wurde früher „Stadtbahn“ genannt. Bis auf wenige Ausnahmen verläuft die gesamte Linie oberirdisch. Aus Kostengründen wurde die U6 nie an die anderen U-Bahnlinien angeglichen; der letzte Umbau datiert aus dem Jahre 1996. Damals wurde der U6 eine ihrer Stationen weggenommen: die Haltestelle Heiligenstadt. Das war aber nicht die erste aufgelassene Station: Auch auf die Stationen Friedensbrücke und Meidling Hauptstraße muss die U6 seit 1991 bzw. 1985 verzichten. Zwar wurde in den letzten Jahren an der einen oder anderen Stelle aufwändige Reparaturarbeiten vorgenommen, doch von weiteren Verkürzungen der U6 ist nicht mehr die Rede. Schon eher wird über eine Verlängerung gemunkelt.

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Wien