1. Stadt Wien
  2. Wien
  3. Öffentl. Verkehrsmittel
Mehr Wien
Artikel teilen
Kommentieren
Öffentl. Verkehrsmittel Text: Meike Kolck-Thudt

Schnellbahn S80

Hier finden Sie Infos über die Wiener Schnellbahnlinie S80, bekannt als Marchegger Bahn und ihre wichtigsten Stationen zwischen Wien Hirschstetten und Wiener Neustadt, inklusive aktuellem Fahplan der Linie!

Schnellbahn in Wien unterwegs
© Cha Gia Jose | Wiener Schnellbahn vor Stadtkulisse

Strecke - S80 (Marchegger Bahn)

Von Wien Hauptbahnhof über Erzherzog-Karl-Straße nach Marchegg

Intervall: 1 Stunde

Fahrplan der S80 (Marchegger Ostbahn) (Stand 2016)

Wichtige Stationen in Wien

  • Wien Meidling

Linien: U6, 15A, 59A, 62, 62A, 7A, 7B, 8A, 9A, Nightlines, S1, S2, S3, S60, WLB, Züge der ÖBB, Regionallinien und Vienna Airport Lines

Wien Meidling ist einer von Wiens wichtigsten Fernbahnhöfen. In unmittelbarere Umgebung befindet sich außerdem eine Einkaufsmeile mit Fußgängerzone.

Linien: U1, O, 18, 13A, 69A, S1, S2, S3, S60, Nightline, Regionallinien, internationale Buslinien.

Der Wiener Hauptbahnhof ist seit Ende 2012 in Teilbetrieb. Die Vollinbetriebnahme ist für Ende 2014 geplant.

Weitere Verbindungen und Fahrpläne

>> Übersicht aller Schnellbahnen Wien mit Routenplaner

>> Busfahrplan Wien

>> U Bahn Fahrpläne Wien

>> Straßenbahn Wien

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen

Aus dem Fahrplan für 2015 wird ein
Fahrlpan der S80 (Marchegger Ostbahn) 2016
hoffentlich nicht mit vielen Pannen

, 13.12.2015 um 11:27

die direkte Verbindung Stadlau - Meidling könnte m.E. bei höherem Takt tatsächlich helfen den täglichen Stau über die Praterbrücke zu reduzieren! So (h-Takt) wird aber nur der Druck zum weiteren Straßenausbau aufrecht erhalten! Wiedermal vertanes ökologisches Potential!

, 13.12.2015 um 09:07

Diese Strecke ist bei Süssenbrunn mit den Geleisen der S1 Stammstrecke physikalisch verbunden. Man findet das auf dem Stadtplan als "Verbindungsschleife".
Ich frage mich, warum man hier nicht auch eine Verbindung für den öffentlichen Verkehr organisiert hat. Die S1 ist ein extremes Nadelöhr für den Pendlerverkehr, aber die S80 überquert auch (als eine der wenigen Strecken!) die Donau.
Leute die im Industriegebiet Simmering arbeiten und aus dieser Richtung kommen, verlieren über öffentliche (S1, U3, Autobus...) eine Dreiviertelstunde gegen die Autofahrer, Trotz täglichem Verkehrschaos auf der Tangente!
Es wäre eine signifikante Aufwertung des Schnellbahnnetzes, in Süssenbrunn eine Umsteigemöglichkeit zu schaffen.
Die Geleise liegen schon da und die Bahnhöfe stehen schon, bitte!

, 28.11.2015 um 14:07

Warum wird der einstündige Takt auf der S80 ab Dezember 2016 nicht durchgehend zwischen Unter Purkersdorf und Hirschtetten auf einen Halbstundentakt verdichtet? Einige Züge werden nämlich zur Hauptverkehrszeit laut Fahrplanentwurf im Hbf enden. Warum führt man diese nicht auch bis Hirschtetten weiter?
Es entzieht sich für mich jeglicher Logik, warum man nicht versucht, den S Bahn Verkehr in Wien abseits der Stammstrecke weiter zu attraktivieren.

, 27.10.2015 um 12:35

heute im kurier kann man lesen, dass auch andere gemeinden - nicht nur bei uns in achau - Probleme haben, in wien ein Theater zu besuchen oder einen wien Spaziergang am abend zu unternehmen, der letzte zug fährt nach bzw. auch von wien um 20 Uhr - es gibt heutzutage nicht einmal mehr einen theaterzug - wie früheren Zeiten. wir in achau gleich nach leopoldsdorf bei wien und vor münchendorf - haben nicht einmal einen bus nach wien - man ist nur 15 km weit entfern und total ausgesperrt bzw. in achau eingesperrt - von öffentlichen Verkehrsmitteln. der münchendorfer bus fährt sogar vorbei an acchau, bleibt nicht stehen !!! ob der jedoch nach 20 Uhr nach wien fährt ???

, 07.10.2015 um 08:33

Was geschieht mit der S 80 und der S 60 ab Dezember 15.
Wird die S80 nach Hütteldorf geführt und bleibt die S60 im Takt und Streckenführung wie bisher.

, 03.09.2015 um 22:01

Mich würde auch interessieren, warum plötzlich immer wieder alte Garnituren auf der Strecke eingesetzt werden. Bis vor kurzem konnte man sich darauf verlassen, dass die S80 mit NIederflurgarnituren fuhr. Wo kann man erfragen, welche Züge mit mit alten und welche mit Niederflurgarnitur fahren? Das ist für uns sehr wichtig, da wir mit den Garnituren mit den hohen Stufen nicht fahren können.

, 25.08.2015 um 06:08

Diese Strecke muss unbedingt höher frequentiert werden. Für diese wichtige Verbindung über den Süden Wiens gibt es für viele Strecken keine gangbaren Alternativen. Sie bietet unter anderem eine Anbindung an den Hauptbahnhof für den 22. und 11. Bezirk. Die seltenen Zugführungen haben allerdings massive Anbindungsprobleme zur Folge, die zu bis zu einstündigen Wartezeiten führen können. Für tägliche Wege zum Arbeitsplatz sind solche Wartezeiten nicht annehmbar. Die einzige Alternative bleiben oft lange Umwege mit vielen Umstiegen. Bei verbesserten Zugintervallen würde mein Arbeitsweg von 1,2 Stunden pro Strecke auf 40 Minuten verkürzt werden.

, 17.07.2015 um 11:55

ich möchte gerne wissen wieso seit ca. 1 woche keine niederflurbahn mehr nach hirschstetten fährt trotz ankündigung am fahrplan, wir haben probleme mit dem stiegensteigen und es geht vielen älteren menschen so bzw. mütter mit kinderwagen, radfahrer und rollstuhlahrer!!!!!

, 07.07.2015 um 12:11
  1. Stadt Wien
  2. Wien