1. Stadt Wien
  2. Wien
Mehr Wien
Artikel teilen
Kommentieren
News Text: Katharina Widholm

Wien bei chinesischen Touristen sehr beliebt

Immer mehr chinesische Touristen entscheiden sich, ihren Urlaub oder auch ihre Hochzeitsreise in Wien zu verbringen. Die österreichische Tourismusbranche hat das große Potential, das von den reisefreudigen Gästen aus Fernost ausgeht und wirbt massiv um die Gunst der Chinesen.

Chinesisches Brautpaar auf Treppen vom Schloss Schönbrunn
© Rainer Fehringer | Auch das ein oder andere chinesische Pärchen feiert den schönsten Tag des Lebens in Wien

Rund 7400 Kilometer liegen zwischen Peking und Wien. Doch für reisefreudige Chinesen ist kein Weg zu weit, um der österreichischen Bundeshauptstadt einen Besuch abzustatten. Um noch mehr potentielle Gäste aus Fernost von den schönen Seiten von Wien zu überzeugen, scheut die Tourismusbranche keine Kosten und Mühen.

Chinesen lieben Wien

Seit Ende der Neunzigerjahre gibt es Werbeaktionen der österreichischen Tourismusbranche, die um die Gunst der Chinesen werben. Mit Erfolg: Seit 2008 verzeichnet der Fremdenverkehrssektor einen Anstieg von 500% an Chinesen, die Wien als ihr Reiseziel wählen. Aleine 2017 gab es bei den chinesischen Nächtigungen in Wien einen Anstieg von 34%, mit einer Anzahl von insgesamt  440.000 Nächtigungen von chinesischen Gästen. Das chinesische Reiseportal Ctrip kürte die Bundeshaupstadt zudem zur "Best Luxury Tourist Destination". Auch finanziell zahlt sich das aus: seit 2008 gibt es einen Anstieg an Netto-Nächtigungsumsätzen von 600% oder 23,7 Million Euro. Das ist eine durchaus respektable Leistung, wenn man bedenkt, dass es in China bis 2004 strikte Auflagen für Reisende gab.

Nicht nur Touristen aus China fühlen sich in der Hauptstadt wohl: Bereits zum neunten Mal wurde Wien 2018 zur lebenswertesten Stadt gekürt.

Werben um chinesische Touristen

Die chinesischen Gäste stehen massiv im Fokus von WienTourismus, weshalb weitreichende Werbemaßnahmen ergriffen wurden, um noch mehr Chinesen von Wien zu überzeugen. So wurde 2016 eine Infobroschüre für Vertreterinnen herausgegeben, um diese über die Dos und Don'ts im Umgang mit den chinesischen Gästen aufzuklären. Auch vor Ort wird massiv um die Gunst der potentiellen Wien-Reisenden geworben: So wurde eigens für den asiatischen Markt eine eigene B2B-Roadshow, sowie eine Publikumkskampagne entwickelt. Ziel der tiefgreifenden PR-Aktion ist es, Wien als Marke und Reisedestination auch jenseits der sogenannten "Big Four", also Shanghai, Beijing, Guangzhou, Shenzhen in anderen chinesischen Metropolen bekannt zu machen und zu etablieren. 

Als Flitterwochen-Ziel besonders beliebt

Jeder der einmal im Wiener Kaffeehaus Melange geschlürft hat und durch das historische Zentrum Wiens geschlendert ist weiß: auch wenn Paris als Stadt der Liebe gilt, hat auch Wien einen ganz speziellen romantischen Flair für die Hochzeit. Es ist deshalb wenig verwunderlich, dass viele chinesische Gäste sich deshalb dazu entschließen, ihren Honey Moon in der österreichischen Bundeshauptstadt zu verbringen. Höchstwahrscheinlich werden sich viele Frischvermählten aus Fernost dabei auch entschließen, dem Belvedere einen Besuch abzustatten, denn immerhin hängt dort Klimts Meisterwerk Der Kuss, der als Publikumsmagnet bei kulturaffinen Chinesen sehr beliebt ist. Deshalb wurden dazu auch schon Werbeaktionen ins Leben gerufen, deren Ziel es ist, chinesische Gäste zu animieren, sich das Original anzusehen.

 Erfahren Sie mehr über die beliebtesten Sehenswürdigkeiten Wiens.

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Wien