1. Stadt Wien
  2. Wien
Mehr Wien
Artikel teilen
Kommentieren
News Text: Sarah Dorfstätter

Weltrekordversuch: Elektrohändler Saturn auf VR-Weltrekordjagd

Die österreichische Elektronik-Fachmarktkette Saturn startet mit VR-Experte Johannes Löffelmann den Versuch, mit Hilfe des längsten Virtual Reality-Marathons der Welt einen offiziellen Eintrag in das GUINESS WORLD RECORDS™-Buch zu erlangen.

Der Weltrekordversuch gesponstert von Saturn
© Saturn - Content Creation GmbH | VR-Weltrekordversuch am 11. April in der Saturnfiliale auf der Mariahilferstraße.

Am 11. April geht es im Gerngross auf der Mariahilfer Straße um mehr als nur um Shopping, denn das Wiener Einkaufszentrum wird zum Schauplatz eines offiziellen Weltrekordversuchs: Gemeinsam mit der Elektronikkette Saturn will der oberösterreichische Virtual Reality-Experte Johannes Löffelmann das längste durchgehende VR-Game der Welt spielen. Damit fordert er den momentanen britischen Rekordhalter heraus, dessen offizieller Rekord bei 25 Stunden 24 Minuten und 18 Sekunden liegt. Mit dem Versuch möchte Saturn die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf die Möglichkeiten der VR-Technologie lenken.

Im Rahmen des Weltrekordversuchs haben Besucher die Möglichkeit, in der Saturn-Filiale im Gerngross die neuste VR-Software und –Hardware ausprobieren. Vierzehn weitere Filialen bieten umfangreiche Information und Beratung zum virtuellen Spielespaß. Unter den Weltrekord-Beobachtern im Gerngross wird außerdem ein VR-Gadget verlost.

Mehr dazu?

Weltrekordversuch im gläsernen Container

Stattfinden soll das Spektakel ab 10 Uhr früh vor dem Einkaufszentrum. In einem überdimensionalen Glaskasten wird Löffelmann vor den Augen neugieriger Passanten – mit PS4 Pro und einer VR-Brille von Playstation ausgestattet – Tag und Nacht in der virtuellen Spielewelt verbringen. Dabei spielt er das erfolgreiche Game „Job Simulator: The 2050 Archives“, bei dem man die Gelegenheit hat, in unterschiedliche Berufsrollen zu schlüpfen.

Mit dabei ist außerdem ein offizieller Schiedsrichter von Guinness World Records™, der den Versuch überwachen und schließlich auf seine Rechtmäßigkeit hin bewerten wird. Die Richtlinien von Guinness World Records™ erlauben es dem Weltrekordanwärter, pro Stunde 10 Minuten aus der virtuellen Spielewelt auszusteigen – ist eine stündliche Auszeit nicht nötig, kann der VR-Experte das Zeitguthaben sammeln und für längere Erholungs- und Schlafpausen nutzen. Die übrige Zeit muss Löffelmann aktiv am Spielgeschehen teilnehmen.

Der Titelanfechter - Johannes Löffelmann
© Saturn - Content Creation GmbH | Johannes Löffelmann - der Weltrekordanfechter

VR-Experte Löffelmann stellt sich der Herausforderung

Der 31-jährige Oberösterreicher arbeitet im VR-Bereich und ist deswegen beruflich häufig in der Augmented Reality unterwegs. Auch privat hat er sich intensiv auf den Weltrekordversuch vorbereitet und ist zuversichtlich, dass er die Herausforderung mit Hilfe des Publikums schaffen und den Titel nach Österreich holen wird.

Mehr über Virtual Reality und die neueste Technologien lesen Sie nur bei uns:

Virtual Reality

Technik Trends - die kuroiosesten Gadgets

vernetztes Spielzeug - Spionagepuppen und Abhördroiden

 

 

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Wien