1. Stadt Wien
  2. Wien
Mehr Wien
Artikel teilen
Kommentieren
Ruth Kainberger
News Text: Ruth Kainberger

Therme Wien feiert 1 Million Gäste

Therme Wien 1 Million Gäste. Die Therme Wien empfängt nach nur einem Jahr ihren millionsten Gast. Michelle Zorko aus Tulln wurde als ein millionster Gast der Therme begrüßt

Gutschein wird durch Komitee überreicht
Therme Wien 1 millionster Gast

Therme Wien begrüßt ihren millionsten Gast

Eine Million Thermengäste seit Eröffnung: Erwartungen wurden weit übertroffen

Mit einer Überraschung begann der Besuch von Michelle Zorko aus Tulln in der Therme Wien: Unter großem Beifall wurde sie als ein millionster Gast der Therme begrüßt. Wiens Vizebürgermeisterin Renate BRAUNER, Therme Wien-Geschäftsführer Edmund FRIEDL, Wien Holding-Geschäftsführerin Sigrid OBLAK und VAMED Vitality World Direktor Gerhard GUCHER bildeten das Empfangskomitee, das einen Gutschein überreichte, mit dem sie ein Jahr lang gratis die Therme Wien besuchen kann.

Mit einem derartigen Empfang hatte die Tullnerin nicht gerechnet: „Ich bin sehr aufgeregt und ganz begeistert. Für mich ist die Therme Wien Erholung pur und daher der Gratis-Eintritt für ein Jahr ein besonders wertvolles Geschenk“´. Überhaupt wird die neue Therme Wien vom Publikum nahezu gestürmt. Erst vor 16 Monaten – am 27. September 2010 – eröffnet, liegt die Besucherzahl von einer Million Menschen weit über den Erwartungen.

Für Finanz- und Wirtschaftsstadträtin Vizebürgermeisterin Renate Brauner ist die Therme Wien nicht nur eine Erfolgsgeschichte der Freizeiteinrichtungen der Stadt Wien, sondern auch in wirtschaftlicher Hinsicht: „Die Therme Wien ist definitiv ein Highlight im großen Freizeitangebot der Stadt Wien. Seit der Eröffnung Ende September 2010 haben nun eine Million Menschen die neue Therme Wien besucht. Das ist der Beweis für den großen Zuspruch, den die Therme genießt. Zusätzlich profitiert die Wirtschaft davon, denn die Therme ist Motor für das Wirtschaftswachstum, sichert langfristig Arbeitsplätze und ist damit Teil der Wiener Wachstumsoffensive: Durch das Projekt konnten wir 300 Arbeitsplätze nachhaltig sichern, etwa 100 davon wurden neu geschaffen.“

Auf Schiene gebracht wurde das gesamte "Therme Wien"-Projekt von der Wien Oberlaa Projektentwicklung GmbH, einer Tochter der Wien Holding. Geschäftsführerin Sigrid Oblak: "Die Investition von insgesamt rund 115 Millionen Euro hat sich mehr als gelohnt. Ziel war es, einen Mehrwert für die Menschen zu schaffen. Der Ansturm der BesucherInnen bestätigt, dass dies gelungen ist."

An Rekordtagen über 5.000 Gäste und eine höchst erfolgreiche Sommer-Saison

Nicht nur in der Herbst- und Wintersaison – den klassischen Thermenmonaten – waren die Thermeneintritte rekordverdächtig. Auch im Sommer, nach der Eröffnung der weitläufigen Außenanlage Anfang Juli 2011, war die Therme Wien sehr gut besucht. Edmund Friedl, Geschäftsführer der Therme Wien, zieht eine erfolgreiche Bilanz: “An Rekordtagen konnten wir über 5.300 BesucherInnen verzeichnen. Auch in der generell weniger besuchten Thermensaison im Sommer kamen trotz sommerlicher Temperaturen bis zu 3.500 Gäste täglich in die Therme Wien. Dass wir die magische Grenze von einer Million Gästen in so kurzer Zeit erreicht haben, liegt weit über unseren Erwartungen. Das beweist, dass die Therme Wien und das Gesamtangebot sowie die vielen kleinen und größeren Events, die wir abhängig von den Saisonen anbieten, mit großer Akzeptanz angenommen werden.“

ThermenbesucherInnen stellen der Therme Wien insgesamt sehr gute Noten aus

Dass die Stadttherme die Herzen der WienerInnen bereits erobert hat, beweist eine Kundenzufriedenheitsumfrage unter den Gästen der Therme Wien, die Ende 2011 durchgeführt wurde. Die Therme Wien konnte vor allem mit den weitläufigen Thermenlandschaften, dem Kinderangebot, dem ErlebnisStein für Kinder und Familien und dem SaunaStein punkten. Auch der Liege- und Ruhebereich, die Aquagymnastik, zwei im Thermeneintritt inkludierten Laconien und das Kino sowie das Angebot der Thermenmassage finden großen Zuspruch. Besonders erfreulich fiel das Ergebnis im Liegen-Bereich aus: Im Vergleich zu anderen Thermen in Österreich sind die Therme Wien-Gäste mit dem Platzangebot und der Anzahl der Liegen sehr zufrieden. Für die sehr große Zufriedenheit der Gäste mit der Therme Wien spricht, dass 91 % der Gäste die Therme Wien weiterempfehlen werden.

Kritikpunkte, die von den ThermenbesucherInnen an die Betriebsleitung herangetragen wurden, werden sehr ernst genommen und im Sinne der Gäste konsequent und konstruktiv abgearbeitet. Edmund Friedl: „Unsere Gäste haben die Therme sehr gut bewertet. Darauf können wir sehr stolz sein. Trotzdem arbeiten wir weiter daran, unser Angebot und unsere Leistungen zu verbessern.“

Therme Wien innerhalb des einjährigen Bestehens bereits mehrfach ausgezeichnet

Nicht nur die Thermengäste belohnten die Geschäftsführung und alle MitarbeiterInnen der Therme Wien mit Bestnoten. Bereits im Frühjahr 2011 – kurz nach der Eröffnung – erzielte die Therme Wien beim European Health & Spa Award 2011 den 1. Platz in der Kategorie „Beste Therme“ und den 3. Platz in der Kategorie „Beste Kuranstalt“. Im November 2011 sicherte sich die Therme Wien dann noch eine weitere, renommierte europäische Auszeichnung: den „EWA Marketing Award 2011“ der European Waterpark Association für das beste Marketing im Jahr 2011. Dieser Preis gilt als „Europäischer Bäder-Oscar“. Friedl: „Diese Auszeichnungen bestätigen die klare Positionierung der Therme Wien, die umfassende Marketingstrategie und die konsequente Umsetzung der Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen, die wir von Beginn an verfolgt haben. Sie gebühren aber vor allem allen MitarbeiterInnen der Therme Wien, die sich tagtäglich um das Wohlbefinden unserer Gäste bemühen.“

Vielfältige Angebote und exzellentes Preis-Leistungsverhältnis locken BesucherInnen

Auf einer Gesamtfläche von über 75.000 Quadratmetern bietet die Therme Wien nicht nur hochkarätige Architektur und ansprechendes Design, sondern auch zahlreiche Attraktionen. Ein Grottenbecken, ein Sprudelbecken, finnische Saunen, Dampfbäder, Breit , Reifen- und Erlebnisrutschen, Sprungtürme, Massageliegen, aber auch tägliche Kinderanimation und die erste Thermen-Bibliothek Österreichs sind Teil des umfangreichen Angebots.

Gerhard Gucher, Direktor der VAMED Vitality World: "Das umfassende Angebot und die klare Positionierung der Therme Wien sind – wie auch bei allen anderen Thermen der VAMED Vitality World – entscheidende Erfolgsfaktoren. Zusätzlich steigen die Ansprüche der ThermenbesucherInnen. Gerade bei der Therme Wien beobachten wir, dass die Gäste das Angebot der vielen verschiedenen Beckentypen, der großzügigen Thermenlandschaften, der weitläufigen und vielfältigen Saunalandschaft sowie die moderne Architektur extrem gut aufnehmen."

Die Therme Wien ist von Montag bis Samstag von 09.00 bis 22.00 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 08.00 bis 22.00 Uhr geöffnet. Zusätzlich zu den bereits vorhandenen kostenlosen Parkplätzen entlang der Kurbadstraße und der Fontanastraße stehen 600 Parkplätze in der hauseigenen Tiefgarage (für Thermengäste um EUR 2,- bis max. EUR 4,-) zur Verfügung. Die Tageseintrittspreise für Erwachsene beginnen bei 15,50 Euro (Kind 9,50 Euro) für einen 3-Stunden-Thermeneintritt und liegen bei einer Tageskarte bei 22,70 Euro (Kind 13,10 Euro). Am „Kindermontag“ ist der Eintritt für Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr in Begleitung eines Erwachsenen frei (ausgenommen an Feiertagen). Für Senioren, Schulklassen und Menschen mit Behinderungen werden Ermäßigungen angeboten.

Therme Wien – Erfolgsprojekt der VAMED Vitality World

Unter der 2006 gegründeten Dachmarke VAMED Vitality World betreibt die VAMED derzeit acht der beliebtesten heimischen Thermen- und Gesundheitsresorts: den AQUA DOME – Tirol Therme Längenfeld, die Therme Geinberg, die Therme Laa – Hotel und Spa, die St. Martins Therme & Lodge, die Therme Wien, das Gesundheitszentrum Bad Sauerbrunn und das Tauern SPA Zell am See-Kaprun. Im Mai 2011 eröffnete die VAMED mit dem „la pura women’s health resort kamptal“ das erste Gesundheitsresort Österreichs mit ausschließlichem Fokus auf Frauengesundheit. Mit über 2 Millionen Gästen jährlich in den Thermen der VAMED Vitality World ist die VAMED Österreichs führender Betreiber von Thermen- und Gesundheitsresorts. Mit der VAMED Vitality Clubcard als erste österreichweit gültige Thermen-Kundenkarte stehen den Mitgliedern zahlreiche Vorteile und Zusatzleistungen in allen Resorts der VAMED Vitality World zur Verfügung.

Eigentümerinnen der Therme Wien sind die Wien Holding GmbH, die VAMED AG, die Vienna Insurance Group Wiener Städtische Versicherung AG, die Unicredit Bank Austria AG, die Erste Group Bank AG und die Raiffeisen-Holding Niederösterreich-Wien.

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Wien