1. Stadt Wien
  2. Wien
Mehr Wien
Artikel teilen
Kommentieren
News

Swarovski

Der Kristalltempel Swarovski eröffnete am 1. Dezember 2009 im Herzen von Wien einen neuen atemberaubenden Store aus Glitzer und Glamour.

Swarovski: Kristalltempel neu eröffnet

Swarovski: Der Kristalltempel Swarovski eröffnete am 1. Dezember 2009 im Herzen von Wien einen neuen atemberaubenden Store aus Glitzer und Glamour.

Bei der Eröffnung des Geschäfts in der Kärntnerstraße in der Wiener Innenstadt hat das Tiroler Traditionsunternehmen Swarovski auf Wiener Tradition gesetzt und die Ehrengäste mit dem Fiaker zu den Pforten der Glitzerwelt chauffiert.

Das Who is who der  nationalen und internationalen Promi-Szene ließ es sich nicht entgehen, der Eröffnung des funkelnden Tempels beizuwohnen: Neben Barbara Becker, Fiona Swarovski Grasser mit Ehemann Karl-Heinz kam die Künstlerin Ame Quinze, die die multimedialen Installationen des Stores gestaltet hat.

Den beiden Tiroler Architekten Hanno Schlögl und Daniel Süß ist es zu verdanken, dass der Besucher der Niederlassung nicht nur im Geschäft Kristallprodukte jeglicher Art bestaunen und erwerben kann. Die beiden  Architekten sind dafür verantwortlich, dass die  Niederlassung auch eine architektonische  Augenweide ist, die mit einer faszinierenden kristallenen Fassade die Besucher anlockt.

Der Tiroler Konzern nahm 15 Millionen Euro in die Hand, um die neue Wiener Niederlassung im Glanze erstrahlen zu lassen. Auf mehr als 1200 m² können über 4.800 funkelnde Produkte des Hauses Swarovski erworben werden.

Das bekannte österreichische Ausnahmetalent André Heller inszeniert das Innenleben der  Marke Swarovski zwischen Kärntnerstraße, neuem Markt und Marco dÁviano Gasse auf insgesamt drei Stockwerken.

Die Firma Swarovski will mit der neuen Niederlassung ein breites Publikum ansprechen: Die Preise reichen von 2,90 (Bleistift, der mit Steinchen besetzt ist) bis 20.000 Euro (funkelnder Prachtluster).

Die fulminante Niederlassung des Kristall-Konzerns Swarovski ist eine Bereicherung für die Wiener Innenstadt, die sicher viele Besucher in den Bann ziehen wird.

 

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Wien