1. Stadt Wien
  2. Wien
Mehr Wien
Artikel teilen
Kommentieren
News

SOS-Kinderdorf: ÖFB-Team Fußballer zu Besuch

Nationalspieler des ÖFB-Teams besuchten das SOS-Kinderdorf Pinkafeld - Ivanschitz, Hoffer, Kienast u. Co. sorgten mit Fotos und Autogrammen für strahlende Kindergesichter.

SOS-Kinderdorf

ÖFB-Team: Fußballer zu Besuch im SOS-Kinderdorf Pinkafeld

Auf Initiative von ÖFB-Teamkapitän Andreas Ivanschitz besuchten einige ÖFB-Teamspieler am Dienstag das SOS-Kinderdorf im burgenländischen Pinkafeld.
Mit dabei waren neben FIFA-SOS-Kinderdorf-Botschafter Andreas Ivanschitz dessen Mannschaftskollegen Erwin ´Jimmy´ Hoffer, Roman Kienast, Ronald Gercaliu, Ümit Korkmaz, Markus Katzer und Jürgen Patocka.

Die Fußballer haben sich nicht nur das SOS-Kinderdorf angesehen, sondern schrieben auch zahlreiche Autogramme und standen den begeisterten Kindern für Fotowünsche zur Verfügung.

SOS-Kinderdörfer – Hintergrundinformationen:

SOS-Kinderdörfer sind der Ausgangs- und Mittelpunkt der weltweiten Arbeit der Organisation.

In einem der vielen österreichischen sowie internationalen SOS-Kinderdörfern finden Kinder, die ihre Eltern verloren haben oder nicht mehr bei ihnen leben können, ein dauerhaftes sowie langfristiges Zuhause.

SOS-Kinderdorf - Familie

Das SOS-Kinderdorf bietet eine familiennahe Struktur und wird von vier wesentlichen Elementen bestimmt:
Der SOS-Kinderdorf-Mutter, den Geschwister, dem Haus und dem SOS-Kinderdorf selbst.
Den Grundstein für das SOS-Kinderdorf legte 1949 Hermann Gmeiner in der Tiroler Kleinstadt Imst. Gmeiners Anstoß für die Gründung des ersten SOS-Kinderdorfes war das grenzenlose Elend, in das der Zweite Weltkrieg unzählige Kinder gestürzt hatte. Dabei vertrat Gmeiner einen familiennahen Ansatz der Kinderbetreuung, basierend auf den vier (oben) genannten Prinzipien.

SOS-Kinderdorf Kindergarten:

Bereits 1970 wurde im SOS-Kinderdorf ein Kindergarten in Betrieb genommen der heute in 2 Gruppen geführt wird und auch zahlreichen Kindern aus der Stadt Pinkafeld einen Platz bietet.

Neuestes Projekt:

SOS-Kinderdorf Hermann Gmeiner
Beratungsstelle Pinkafeld


Das Beratungszentrum "R4" ist das jüngste Projekt des SOS-Kinderdorf Pinkafeld. Seit 2002 bietet es, mitten  im SOS-Kinderdorf Burgenland (Pinkafeld), Kindern, Jugendlichen, Eltern und Pädagogen Unterstützung bei der Klärung und Bewältigung verschiedenster Problemlagen.

Nicht nur die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen des SOS-Kinderdorfs stehen im Mittelpunkt, sondern jene aller Kinder und Jugendlichen im privaten oder institutionellen Umfeld. Für die Umsetzung der hilfreichen Maßnahmen stehen MitarbeiterInnen aus den Bereichen Psychotherapie, Psychologie, Sozialarbeit, Ergotherapie, Logopädie, Musiktherapie sowie der Kinder- und Jugendneuropsychichatrie zur Verfügung.

Die Finanzierung erfolgt in Zusammenhang mit den Leistungen, die in Anspruch genommen werden. Zudem unterstützen zahlreichen Sponsoren und Spender das Projekt SOS-Kinderdorf /Beratungszentrum “R4“, damit weiterhin dieses wertvolle Angebot in dieser Region aufrecht erhalten werden kann.

Quellen / weitere Informationen:

Email: pinkafeld@sos-kinderdorf.at
Offizielle SOS-Kinderdorf Österreich Website: www.sos-kinderdorf.at
ÖFB: www.oefb.at

 

 

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Wien