1. Stadt Wien
  2. Wien
Mehr Wien
Artikel teilen
Kommentieren
News Text: Antonia Pichler

Eurowings günstige Flüge ab Wien - eine Lüge?

Von A wie Ägypten bis Z wie Zürich. Die Zielflughäfen sind vielseitig und das alles von Wien weg. Aber wie günstig sind die neuen Angebote tatsächlich? Was hat es mit den 39, 99 Euro – Flügen auf sich und wo wird bei den Billigflügen gespart? Lockwerbung oder bestes Flugangebot seit Jahren?

Flugzeug im Abendrot
© pixabay.com | Die Kostenfalle - Eurowings Billigflüge eine Lüge?

Günstige Flüge

Wien – Barcelona ab 39,99 mit Sternchen. Wo ist da der Haken? Ich habe mir dieses Angebot einmal genauer angesehen. Die Homepage wurde geöffnet und ich klicke auf die Werbung, die so wunderbar rosa aufblitzt und verlockend billigst scheint. Das Angebot bleibt bestehen, aber scrolle ich weiter hinunter wird klar, dieses Angebot gilt selbstverständlich nicht für den Sommer oder Frühling. Nein, November bis März ist ab 39,99 zu haben. Alle anderen Monate variieren zwischen 99,99 für Frühling, 69,99 für Sommer, 59,99 für August und 49,99 für Herbst. Pfeif drauf denk ich soll so sein und logge mich bei November ein. Nun zeigt mir Eurowings auch schon ein Diagramm. Den „Sparkalender“ und wirbt neuerlich mit den günstigen Flügen ab 39,99 zu meinem Wunschtermin gibt.

Achtung! Kostenfalle!

Wunschtermine sind viele frei, allerdings nur ein einziger „Wunschtermin“ bietet die
tatsächlich beworbenen 39,99 an. Und zwar der 28.11.2017 alle anderen Termine liegen zwischen 49,99€, wiederrum nur ein Tag, und 79,99€, 14 von möglichen 30 Tagen.

Wieder gebe ich mich mit diesem einen Tag zufrieden und wähle ihn aus. Interessant ist, bevor ich überhaupt eine Auswahl für meinen Wunschtermin wähle, wird mir ganz unten auf der Seite neben dem „Flüge buchen“- Button folgendes angezeigt: „Ihr Reisepreis 99,98 €* p. Erw.“. Woher dieser Preis kommt bleibt ein Rätsel. Ich wähle also meinen „Wunschtermin“ den 28.11., von dem ich bis vor kurzem nicht wusste, dass es mein Wunschtermin ist, und klicke ihn an. Schon sehe ich, dass ich, wenn ich bei den 39,99 bleiben möchte ich nur einen
Hinflug buchen
kann.

Hinflug oder Rückflug?

Ja. Will man dieses Angebot wahrnehmen so muss man sich mit einem Hinflug begnügen. Ich versuche nun den billigsten Rückflug zu buchen und merke, dass ein Rückflug zwischen 59,99 und 79,99 liegt. Es sei denn ich fliege am gleichen Tag nach Hause, dann kostet mich Hin- und Rückflug jeweils 39,99. Ich nehme also den billigsten Rückflug, nicht am selben Tag und muss 59,99 bezahlen. Somit komme ich insgesamt auf 99,98 Euro, mit Sternchen. Mutig und ohne Furcht, und das im November bei nur 16 Grad in Spanien, klicke ich auf „Flüge buchen“.

Gepäckabgabe, Snacks und Wunschsitz kosten extra

Um jetzt meinen tatsächlichen 39,99 € Hinflug zu bekommen muss ich so wie es aussieht sehr schnell sein und darf bis auf ein Handgepäck nichts mitnehmen. Es ist nur mehr ein Platz frei und ich muss um 06:35 Uhr wegfliegen. Basic Flug ohne Gepäck, ohne Wunschsitzplatz und ohne Snacks und Getränke. Will ich auf diese Dinge nicht verzichten muss ich mich auf „Smart“ upgraden und 63,99€ für den Flug bezahlen. Will ich einen Nachtflug bezahle ich für „Basic“ sogar 79,99€ und für „Smart“, also mit Gepäck, Snacks und Wunschsitzplatz, 103,99€. Der Rückflug das gleiche Spiel. So kann ich entweder um 10:30 Uhr in Barcelona wegfliegen und hoffen ich ergattere noch einen von 3 freien Plätzen, oder ich muss 83,99 für „Smart“ bezahlen.

Von günstig auf teurer in wenigen Klicks

Klicke ich auf „Basic“, weil wie Niki Lauder so schön sagt „ich hab’ ja nichts zu verschenken“, wird mir sofort eine Liste geöffnet wo mir meine möglichen Upgrades aufgelistet werden:

• Snacks ab 6 €,
• Gepäckabgabe ab 15 €,
• Wunschsitz ab 8 € es sei denn es handelt sich um einen Fenster- oder Gangplatz dann ab 12 €.

Mein Flug, "Basic" mit nix und ungewünschtes Datum kommt mir insgesamt, mit Hin- und Rückflug nun auf 147,98 €, also um 107,99 € mehr als mir die Werbung versprochen hat. Ohne Rückflug würde ich nur 63,99 € bezahlen, immer noch 24 € mehr als mir geboten wurde.

Eine Lüge?

Lug und Trug könnte man rufen, „lesens halt genau“ könnte das Echo sein. Das Problem mit Billigflügen und Werbeangeboten wie diesen, ist immer das fiese Sternchen (Angebot*) und das kleine Wörtchen „ab“. Somit sind die Linien auf der sicheren Seite, denn gelogen haben sie ja nicht. Es wurde mir kein einziges Mal 39,99 € fix versprochen, es gab überall ein Sternchen und ein "ab". Dennoch ist dieses Angebot, so wie das sehe, ein Lockangebot um möglichst viele Menschen auf die Seite von Eurowings zu bringen.

Dennoch, günstig bleiben die Flüge trotzdem, sofern man flexibel, sprich extrem flexibel, bei den Terminen ist, nur Handgepäck mitbringt und auf sämtlichen Service verzichtet.

Weitere Informationen zu Flügen rund um Wien:

Flughafen Schwechat

Alle Telefonnummern des Flughafens Wien

Ankünfte und Abflüge Wien

Hotels in der Nähe des Flughafens

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Wien