1. Stadt Wien
  2. Wien
Mehr Wien
Artikel teilen
Kommentieren
News

700 000. Passagier Twin City Liner

Am 30. September 2011 wurde der 700.000ste Passagier an Bord begrüßt. Zwischen 120.000 und 130.000 Menschen befördert die Twin City Liner Flotte jährlich.

700.000ster Twin City Liner Passagier aus Bratislava

Bereits die sechste Saison pendeln die Twin City Liner Schiffe täglich auf der Donau zwischen Wien und Bratislava, und das seit 2006 schon 9.360 Mal. Ein Ende des Erfolgs ist, dank stetig wachsender Beliebtheit, nicht in Sicht, im Gegenteil, denn am 30. September wurde der 700.000ste Passagier an Bord begrüßt.

Die durchschnittliche Jahresanzahl an Passieren kann sich auch sehen lassen: Zwischen 120.000 und 130.000 Menschen befördert die Twin City Liner Flotte jährlich.

Der Jubiläums- und zugleich 700.000ste Twin City Liner Passagier, ist die gebürtige Slowakin Petra Bilcikova. Sie ging in Bratislava an Bord des Twin City Liners und wurde, gemeinsam mit ihrer Freundin, bei der Ankunft an der Schiffstation Wien City am Schwedenplatz von Finanz- und Wirtschaftsstadträtin Vizebürgermeisterin Maga. Renate Brauner sowie Dr. Georg Kraft-Kinz, Generaldirektor-Stellvertreter der Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien AG und Dr. Ronald Schrems, Geschäftsführer der Central Danube GmbH empfangen. Die 32-jährige lebt direkt in Bratislava, arbeitet als Dolmetscherin und kommt zwei bis drei Mal im Monat zum Shoppen oder für Museums- und Konzertbesuche nach Wien.

Vizebürgermeisterin Renate Brauner freut sich über den großen Erfolg der Twin City Liners und sieht diesen auch als eines der besten Beispiele für gelebte Nachbarschaft: "Er gibt den Menschen aus den beiden Hauptstädten die Gelegenheit sich auszutauschen, Kontakte zu knüpfen und zu intensivieren".

Georg Kraft-Kinz, Generaldirektor-Stv. der Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien betont, dass der Twin City Liner nicht nur ein erfolgreiches wirtschaftliches Projekt ist, sondern mittlerweile auch ein prägendes Symbol für eine moderne und grenzüberschreitende Region, die immer stärker zusammenwächst. Außerdem erleben die Passagiere während der Fahrt mit dem Twin City Liner hautnah das Naturschauspiel der Flusslandschaft der Region.

Oktober-Aktion:

Halber Preis für PensionistInnen und StudentInnen
Als kleines Dankeschön gibt es für bestimmte Zielgruppen immer wieder ein besonderes Zuckerl: Im Sommer 2011 fuhren Familien besonders günstig mit dem Twin City Liner, und nun, im Oktober 2011 (Montag, Dienstag, Mittwoch, ausgenommen Feiertage) sind PensionistInnen und StudentInnen an der Reihe. Das heißt unter Vorlage eines Pensionisten- bzw. Studentenausweis kann man zwischen 1. und 31. Oktober 2011 zum halben Preis mit dem Twin City Liner die Strecke Wien – Bratislava bereisen.

Infos / Tickets:

Fünf Mal täglich mit dem Twin City Liner vom Schwedenplatz Wien nach Bratislava und wieder retour: Kartenreservierungen und Fahrplanauskünfte unter Tel: 01 58880 oder im Internet unter www.twincityliner.com.
Hinweis: Twin City Liner können auch für Sonderfahrten gebucht werden!

Fakten / Hintergründe:

Für die Realisierung der Twin City Liner wurden die Central Danube Region Marketing & Development GmbH (CDR) gegründet, welche Initiator, Projektentwickler und Schiffseigner ist. Mit jeweils 50 Prozent daran beteiligt: Wien Holding und die RLB NÖ-Wien. Weitere Partner: DDSG Blue Danube Schifffahrt GmbH, Wiener Donauraum Länder und Ufer Betriebs- und Entwicklungsgesellschaft (beide Unternehmen gehören ebenfalls zum Wien Holding-Konzern).

www.twincityliner.com

 

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Wien