1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen
  3. Stadthalle
Mehr Veranstaltungen
Artikel teilen
Kommentieren
Stadthalle

YELLO Konzert: Comeback der Schweizer Soundtüftler

6. Dezember 2017: Das Elektroduo Dieter Meier und Boris Blank sind wieder auf Tournee. Ihr Album „Toy“ aus dem Jahre 2016 kam in Deutschland auf Platz 2 der Chartplatzierungen. Seit 1980 machen die beiden Vollblutmusiker Musik und 2017 kann man sie wieder live sehen. Auch in Wien!

Gut erhalten und immer noch im "Race": YELLO aus Zürich
© Yello 2017, Helen Sobiralski | Dieter Maier und Boris Blank sind die Gesichter hinter YELLO

YELLO - die 80er Soundpioniere aus der Schweiz
6.12.2017 – 20:00
Wiener Stadthalle, Halle D

Die Tournee zum neuen Studioalbum „Toy“ (2016) wird gemeinsam mit weiteren hervorragenden Musikern und Sängerinnen bewerkstelligt. YELLO werden in ihrer Live-Show sowohl die Songs vom neuen Album als auch alte Hits  wie „The Race“ oder  „Do it“ und „Oh Yeah“ sowie viele weitere spielen. Eine musikalische Reise - durch immerhin vier Dekaden der Band-Geschichte - erwartet die Besucherinnen und Besucher der 2017er Tournee, die nicht nur durch ihre Klangwelten, sondern auch durch ihre YELLO Visuals besticht. Denn die Bühnenbilder für die Show werden weltweit von Museen, unter anderem dem Museum of Modern Art in New York, „ausgeborgt“. YELLO ist übrigens ein Anagramm aus zwei englischen Worten und bedeutet „a yelled Hello“ („ein geschrieenes Hallo“).

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

YELLO: Mit soliden Soundskulpturen zum Erfolg

Die Schweizer Soundpioniere der Elektro-Musik machten schon 1980 mit ihrem Album „Solid Pleasure“ auf sich aufmerksam und beeinflussten internationale Größen wie etwa Depeche Mode und viele andere mehr. Eigentlich begann die Bandgeschichte aber in einem Züricher Testlabor für Autos, wo sich Boris Blank und Carlos Perón die Aufgabe stellten, Motorengeräusche aufzunehmen. Dieter Meier, der zu dieser Zeit in einem Plattenladen jobbte, kam 1978 als Begleitstimme dazu und gemeinsam nannten sie sich dann Yello. Die erste Single folgte 1979 und 1980 das bereits genannte Album. Nach mehreren Erfolgen verließ Carlos Perón die Band 1983 nach Fertigstellung des Albums „You Gotta Say Yes To Another Excess“, für die beiden verbliebenen „Restmitglieder“ war dies noch lange nicht der letzte „Excess“ und schon gar nicht der letzte „Success“. 

„Und das Verrückte ist aber, dass dieses Teil, das hat sich nach Amerika verirrt und kam auf den Plattenteller des damals berühmtesten Radio-DJs: Frankie Crocker (WBLS) und das war über Nacht der Number One Dance Hit in allen schwarzen und Latino-Diskotheken von Amerika. […] Aber auf jeden Fall kann man eins sagen: Weder Blank noch ich haben […] unsere ‚Sandburgen‘ und Musikbildchen gebaut im Hinblick auf einen Erfolg – schon gar nicht bei Schwarzen in Amerika. […] Das war ein unvorstellbarer Zufall. Ich weiß bis heute nicht wie diese Platte überhaupt da hingekommen ist.“ (Dieter Meier auf Servus TV in Hubertus Jagd, 3. Juli 2013) über den überraschenden Erfolg von YELLO.

"Touch Yello" und Comeback 2009

Die Single The Race aus dem Jahre 1988 brachte in Deutschland den Durchbruch. Der Jingle wurde im deutschen Fernsehen als Titelmusik für die populäre Musikvideosendung Formel Eins, ein deutscher Vorläufer von MTV verwendet und auch für Eurosport. Einige Lieder von YELLO wurden auch in einigen Folgen der populären TV-Serie Miami Vice angespielt und verwendet. Die Single kletterte so bis auf den 4. Platz der Charts, die einzige Top-Ten-Platzierung einer Yello-Single in Deutschland. Obwohl Yello auch danach weiterhin Studioalben veröffentlichten wurde es zwischen 1997 und 2003 eher still um die beiden „schreienden Hallos“. Aber 2009 starteten sie ein Comeback mit dem Album „Touch Yello“, das sie mit dem Gastmusiker und Jazz-Trompeter Till Brönner, der Schweizer Sängerin Heidi Happy und der Blockflötistin und Professorin am Mozarteum Salzburg Dorothee Oberlinger aufgenommen hatten.

2016 sorgt das Album „Toy“ wieder für gute Kritiken und ist auch beim Publikum beliebt, denn es erreichte in der Schweiz den 1. Platz und in Deutschland den 2. Platz der Charts. Diese Tournee muss man gesehen haben, denn viele Gelegenheiten YELLO live zu sehen wird es wohl nicht mehr geben.

TICKETS gibt es ab 58,50 € u.a. bei Wien Ticket oder direkt bei der Wiener Stadthalle


Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen