1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen
  3. Stadthalle
Mehr Veranstaltungen
Artikel teilen
Kommentieren
Jürgen Weber
Stadthalle Text: Jürgen Weber

Chinesischer Nationalcircus

13. März 2015: Eine Akrobatik-Show der Superlative zwischen Kaisern, Konfuzius, Karma & Konkubinen bietet der Chinesische Nationalcircus bei seinem Gastspiel in der Wiener Stadthalle. Mit der neu konzipierten Vorstellung „Die verbotene Stadt“ bekommt das Wiener Publikum auch 2015 wieder einen außergewöhnlichen Einblick in eine jahrtausendealte Kultur.

Akrobatik für Alt und Jung
© Fotokredit: Schröder Konzertagentur | Der Chinesische Nationalcircus zeigt in Wien Akrobatik vom Feinsten

Chinesischer Nationalcircus

Die Verbotene Stadt: Leben & Kunst An Chinas Kaiserhof

13.03.2015, 20.00 Uhr

Wiener Stadthalle – Halle F

Tickets: Stadthalle Ticket-Service 01 / 79 999 79 

Die Verbotene Stadt, die Anfang des 15. Jahrhunderts als Kaiserpalast der Ming- und Qing-Dynastie erbaute Anlage inmitten der Hauptstadt des Reichs der Mitte, erhielt ursprünglich den Namen „purpurne verbotene Stadt“. Der Zutritt dazu war  500 Jahre lang nur Mitgliedern des Kaiserhofes gestattet. Das Team um Produzent Raoul Schoregge öffnet mit der diesjährigen Show auch Normalsterblichen und dem geschätzten Publikum wieder alle Türen der „verbotenen Stadt“ und ermöglicht damit den Zugang zu einer fremden Kultur auf spektakuläre Weise. Die Show des Chinesischen Nationalcircus in der Wiener Stadthallte

  • zeigt die einzigartige & legendäre chinesische Akrobatik hautnah
  • bietet eine folkloristische Teehausdarstellung zur höfischen Kunst der Kaiser
  • ermöglicht moderne und spirituelle Einsichten in die chinesische Kultur und
  • zeigt auch, dass sich im Land des Lächelns der Schwerkraft trotzen lässt und daraus sehr schnell
  • ein rauschendes Fest der Balance und Energie werden kann.
Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:
Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen