1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen
  3. Party & Events
Mehr Veranstaltungen
Artikel teilen
Kommentieren
Jürgen Weber
Party & Events Text: Jürgen Weber

Party im Stil der Zwanziger: Bohème Sauvage

6. Mai 2017: Bereits zum siebten Mal wird der 'Bohème Sauvage'-„Zirkus“ in Wien gastieren, dieses Mal im ehrenwerten Palais Palffy.

Plakat Parties für den feinen Geschmack: 'Bohème Sauvage' Nr. 7 in Wien
© 'Bohème Sauvage' | Parties für den feinen Geschmack: 'Bohème Sauvage' Nr. 7 in Wien

Was: Bohème Sauvage: Party im Stil der Zwanziger

Wo: im ehrenwerten Palais Palffy (Adresse und Anfahrt im Adressblock)

Wann: 6. Mai 2017, Einlass ab 21 Uhr

Das Konzept ist schnell erklärt: Gehobene Unterhaltung im Stile der 20er Jahre zu Musik und Tanz von Charleston bis Swing, von Tango bis  Stepp. Aber damit die Party auch wirklich so mondän wird wie in den Roaring Twenties gibt es strenge Kleidervorschriften, also: dress wisely!

Glamuoröses Bühnenprogramm im Palais Palffy

'Bohème Sauvage' findet seit 2005 mehrmals jährlich - ursprünglich monatlich in - Berlin und seit neuestem auch in anderen Städten wie Hamburg, Köln, Zürich oder eben Wien statt. Die „Freunde und Förderer der Gesellschaft für mondäne Unterhaltung“ sind dabei inspiriert von der französischen Belle Epoque, den Berliner Roaring Twenties oder den amerikanischen Swingin' Thirties und bieten neben einem detailreichen Ambiente und einem glamourösen Bühnenprogramm auch die wohl exklusivsten Veranstaltungsorte der jeweiligen Städte mit dem gewissen Etwas.

Ein Separée, eine Absinthbar oder Erwachsenenspiele wie Poker, Black Jack oder Roulette Tisch gehören zum fixen Instrumentarium der extravaganten Partys rund um das gehobenen Vergnügen. Denn es geht nicht nur um den eigenen Spieltrieb, sich hinter diversen Masken zu repräsentieren, sondern auch um den damit verbundenen Stil.

» Mehr Veranstaltungen in Wien!

Aus diesem Grund ist die Türpolitik bei 'Bohème Sauvage' sehr streng, denn wer nicht weiß, wie man sich angemessen zu kleiden hat, wird nicht eingelassen. Das Publikum dankt’s, denn zum Gelingen der Party gehört nun einmal auch das harmonische Zusammenwirken aller: der Gäste und der Veranstalter.

Idee und Konzept Boheme Sauvage

Die beiden Schwestern Emma und Else Edelstahl hatten ursprünglich Privatpartys im Stile der Zwanziger Jahre im eigenen „verlängerten Wohnzimmer“ veranstaltet und es später auf Salons und Etablissements in Berlin ausgeweitet. Die öffentlichen 'Vintage'-Partys wurden mit dem Konzept  "Bohème Sauvage" bald zu Insidertipps.

Das bunt gemischte und sehr vielfältige Publikum besteht aus Bohèmians, Künstlern aller Art, Studenten, Tänzern, aber auch Ärzten, Anwälten oder Mäzenen. Die Alterspanne bewegt sich zwischen 18 und 60, auch Eltern mit Söhnen und Töchtern wurden schon gesichtet. Eingeladen und willkommen sind grundsätzliche alle Menschen, die sich für die Zeit der Zwanziger Jahre und/oder die jeweiligen 20 Jahre davor und danach interessieren und gerne in andere Rollen schlüpfen.

Kostümverleih in Wien

Tanz und Musik einer Goldenen Ära

Der Schick der „Weimarer Republik“ und die Musik – natürlich auf Schallplatte - verzaubern die Besucherinnen und Besucher zu den authentischen Klängen der Zwanziger Jahre Schlager und Chansons, Swing und Gipsy oder auch Tango und Charleston, Hot Jazz, Klezmer, Russian Folk und ChaChaChas, Mambos und Rumbas.

Getanzt wird hier zwar grundsätzlich wild und entfesselt, aber natürlich kommt auch der klassische Partnertanz zum Zug: Lindy Hop (Swing), Charleston, Balboa, Walzer, Foxtrott, Tango, Rumba, ChaChaCha, Mambo und mehr. Um solcherlei Tänze zu fördern, beginnt das Programm eines jeden 'Bohème Sauvage' Abends üblicherweise mit einem kurzen Einführungstanzkurs, meist in Charleston, Swing oder Foxtrott.

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Tickets und Preise

Preis für eine Karte: 29,50 Euro

Tickets für die Veranstaltung gibt es hier!

Tipps zu Acessoires, Mode und Stilfragen

Wer mehr zur Kleiderordnung erfahren möchte, erkundigt sich am besten auf der Veranstalterseite direkt. Grundsätzlich gilt aber: je ausgefallener umso besser, solange es in dem timeslot der damaligen Zeit passt. Zum kreativem Gebrauch von Accessoires und Hüten, sowie aufregender Modellage der Haarpracht (Stichwort: Wasserwelle) und den Gebrauch diverser Make-Up Techniken (Stichwort: Smokey Eyes und blasser Teint) wird vom Veranstalter ausdrücklich aufgerufen. Inspiration kann man/frau sich auch bei einigen Wiener Shops oder in den unten stehenden en Online-Versandhäusern holen.

Mode und Accessoires in Wien

LAMBERT HOFER Kostümverleih / Abendgarderobe
Simmeringer Hauptstrasse 28, Wien

FRÄULEIN KLEIDSAM
Seisggasse 3, Wien

VINTAGE FLO
Schleifmühlgasse 15a, Wien

VINTAGE & ROSENROTH
Gumpendorferstr. 10-12, Wien

Barbara Langbein, Kostümbildnerin
Gentzgasse 9, 1180 Wien

ERIKA NAVAS - KOSTÜM & STYLING DEPARTMENT
Schopenhauerstraße 25, 1180 Wien

RENATE DORINGER-MILLICH
Modeschmuck ab 1920 - viele schöne Art-Deco Accessoires und auch Taschen
Wollzeile 22, 1010 Wien

KOSTÜM WERKSTATT WIEN
Spallartgasse 10 , 1140 Wien

Frisur und Make-Up

JULI WANK
Professionelle Haar-Stylistin und Vintage Barber
Salon PHD (private hair dresser), Bertram K., Neubaugasse 28/3/1, 1070 Wien

WERKSTATT KOOPERATIVE
Spallartgasse 10 , 1140 Wien


Kommentar hinzufügen
weitere Meinungen

Nur als freundlicher Hinweis: Fräulein Kleidsam befindet sich schon seit längerer Zeit in der Gumpendorferstr. 10-12.

Mit freumdlichen Grüßen

Harald Ströbel

, 18.02.2017 um 22:11
  1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen