1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen
  3. Messen
Mehr Veranstaltungen
Artikel teilen
Kommentieren
Ruth Kainberger
Messen Text: Ruth Kainberger

Anfahrt zur Reed Messe Wien

Sie besuchen eine Messe in einer der Hallen der Messe Wien? Sie wissen noch nicht, wie Sie dorthin kommen? Hier finden Sie alle wichtigen Informationen rund um die Anfahrt zur Messe Wien – ob Sie nun mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Auto anreisen und wo Sie parken können, hier steht, wie’s geht.

Messegelände Wien: Eingangsbereich zur Halle A
© Reed Messe Wien GmbH | Messegelände Wien: Eingangsbereich zur Halle A

Anfahrt zur Messe Wien mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit der U-Bahn

Fahren Sie mit der Linie U2 Richtung Seestadt und steigen Sie bei der Station „Messe-Prater“ aus: Von der Station sind Sie in wenigen Schritten bei den Eingängen A und C sowie beim Congress Center der Messe Wien.

Mit dem Bus

Nicht nur mit der U-Bahn, auch mit dem Bus ist die Anfahrt zur Messe Wien ein Leichtes: 

  • Nehmen Sie einen Bus der Linie 11A Richtung Station. Steigen Sie bei der Station „Elderschplatz“ aus, um nach einem Fußweg von nur 7 Minuten zum Foyer A zu gelangen. Steigen Sie bei der Station „Sturgasse“ aus, wenn Sie nach einem Fußweg von nur 5 Minuten das Foyer D erreichen wollen. 
  • Auch Busse der Linie 82, die Richtung Krieau fahren, bringen Sie zur Messe Wien: Sie können entweder bei den Stationen „Elderschplatz“ oder „Messe-Prater“ aussteigen, von denen es zu Fuß nur noch 4-5 Minuten zum Foyer A sind, oder den Bus bei der Endstation „Krieau“ verlassen, von der aus Sie das Foyer D in 1 Minute zu Fuß erreichen.

» U-Bahn Plan für Wien

» Busfahrplan Wien

» Infos zu den öffentlichen Verkehrsmitteln in Wien

Anfahrt zur Messe Wien mit dem Auto

Wenn Sie mit dem eigenen PKW anreisen und ein Navigationssystem in Ihrem Auto haben, geben Sie „1020 Wien, Messeplatz 1“ ein, oder suchen Sie sich Ihre eigene Route am Stadtplan

  • Wenn Sie von Süden anreisen, fahren Sie über die Südautobahn A2 auf die Südosttangente A23 Richtung Prag/Brünn und nehmen Sie die Abfahrt Handelskai/Messezentrum. Von dort aus ist es nicht mehr weit bis zur Messe Wien. 
  • Wenn Sie von Osten anreisen, fahren Sie über die Ostautobahn A4 auf die Südosttangente A23 Richtung Prag/Brünn und nehmen Sie die Abfahrt Handelskai/Messezentrum, um die Messe Wien zu erreichen. 
  • Kommen Sie von Westen, fahren Sie über die Westautobahn A1 bis zum Knoten Steinhäusl. Von dort geht es über die Außenringautobahn A21 bis zum Knoten Vösendorf und von dort wiederum auf die Südosttangente A23 Richtung Prag/Brünn. Verlassen Sie die Autobahn bei der Abfahrt Handelskai/Messezentrum, um zur Messe Wien zu gelangen. 
  • Kommen Sie von Norden, fahren Sie über die Donauuferautobahn A22. Nehmen Sie die Abfahrt Reichsbrücke Richtung Zentrum. Nach der Reichsbrücke biegen Sie bei der ersten Ampel links in die Vorgartenstraße ab und fahren bis zur Ausstellungsstraße vor. Im Nu erreichen Sie die Messe Wien!  

TIPP: Bei den großen Publikumsmessen kann man naturgemäß vorallem am Vormittag mit regen Ansturm rechnen, was auch zu kleineren Staus führen kann. Unser Tipp: Parken Sie in der Park & Ride Garage "U2-Donaustadtbrücke" und fahren Sie gemütlich in 5 Minuten mit der U2 bis Station "Messe Prater". Adresse: A23, Kaisermühlendamm, Kaisermühlenstraße, Industriestraße. Tagespreis ca. 3-4 €

Parkhäuser rund um die Reed Messe Wien

Als Besucher einer Messe in einer der Hallen der Messe Wien können Sie Ihr Auto nach der Anfahrt entweder in den Parkhäusern A oder D oder auf dem Parkplatz A abstellen. Für Busse gibt es einen eigenen Busparkplatz.

Weitere Parkhäuser in Wien

Parkhaus A beim Eingang A (Max-Koppe-Gasse)

Das Parkhaus ist kostenpflichtig. Die Anfahrt zum Parkhaus erfolgt über den Praterstern und die Ausstellungsstraße, von der aus Sie in die Max-Koppe-Gasse, in der sich das Parkhaus befindet, abbiegen können. Sie können das Parkhaus auch erreichen, indem Sie über den Handelskai, die Machstraße und die Ausstellungsstraße in die Max-Koppe-Gasse gelangen.

Preise (pro PKW)

Bis zu 1 Stunde: € 3,00

Jede weitere halbe Stunde zuzüglich: € 1,50

Tagespauschale für Besucher einer Messe in einer der Hallen der Messe Wien: € 8,00 (Achtung: nur an den Messekassen einzulösen!) 

Parkplatz A beim Eingang A (Messestraße)

Der Parkplatz ist kostenpflichtig. Um zum Parkplatz zu gelangen, fahren Sie über den Praterstern, die Ausstellungsstraße und die Max-Koppe-Gasse und biegen von dort in die Messestraße ab. Die Anfahrt kann auch über den Handelskai, die Machstraße, die Ausstellungsstraße und die Max-Koppe-Gasse erfolgen, von der aus Sie auf die Messestraße abbiegen. 

Preise (pro PKW)

Bis zu 1 Stunde: € 3,00

Jede weitere halbe Stunde zuzüglich: € 1,50 

Tagespauschale für Besucher einer Messe in einer der Hallen der Messe Wien: € 8,00 (Achtung: nur an den Messekassen einzulösen!) 

Parkhaus D beim Eingang D (Trabrennstraße)

Das Parkhaus ist kostenpflichtig. Sie erreichen es von der A23 kommend über den Handelskai, die Meiereistraße und den Olympiaplatz und die Vorgartenstraße, von der aus Sie in die Trabrennstraße abbiegen können. Wenn Sie von Klosterneuburg kommen, erfolgt die Anfahrt über den Handelskai, die Machstraße und die Vorgartenstraße, von der aus Sie wiederum in die Trabrennstraße abbiegen können.

Preise (pro PKW)

Bis zu 1 Stunde: € 3,00

Jede weitere halbe Stunde zuzüglich: € 1,50

Busparkplatz A (Perspektivstraße)

Der Busparkplatz ist kostenpflichtig. Sie erreichen den Busparkplatz über den Praterstern und die Ausstellungsstraße, von der aus Sie auf die Perspektivstraße abbiegen können. Sie können aber auch über den Handelskai, die Machstraße und die Ausstellungsstraße zur Perspektivstraße und dem Busparkplatz fahren.

Preise (pro Bus)

Pro angefangener Stunde: € 12,00

Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt.

Parkticket-Verlust: € 60

Hier finden Sie alle Messen in Wien und Umgebung

Wien ist eine beliebte Kongress-Stadt, hier finden Sie alle Kongresse in Wien

Wissenswertes zum Parken bei der Messe Wien

Zahlmöglichkeiten

In den Parkhäusern A und D und auf dem Parkplatz A können Sie entweder mit Bargeld oder bargeldlos bezahlen.

Behinderten-Parkplätze

Behinderten-Parkplätze befinden sich in den Parkhäusern auf allen Etagen direkt bei den Stiegenhäusern. Alle Parkhäuser rund um die Messe Wien sind selbstverständlich mit behindertengerechten Aufzügen ausgestattet.

Parken von überdurchschnittlich hohen Fahrzeugen

Fahrzeuge mit bis zu 3 Meter Höhe können im Erdgeschoss des Parkhauses D (Trabrennstraße) abgestellt werden. 

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen