1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen
  3. Konzerte
Mehr Veranstaltungen
Artikel teilen
Kommentieren
Jürgen Weber
Konzerte Text: Jürgen Weber

Patti Smith bei Volkshilfe „Nacht gegen Armut“

4. Juli 2016: Die gefeierte amerikanische Rockpoetin Patti Smith wird bei der „Volkshilfe Nacht gegen Armut - das Benefizkonzert“ am 4. Juli in der Arena Wien gastieren. Das Benefizkonzert soll vor allem jenen Menschen in Österreich zu Gute kommen, die in akuter Armut leben - vorrangig kranke oder benachteiligte Kinder, alleinerziehende Mütter und Väter sowie kinderreiche Familien. Mit ihrem Song „People have the power“ erinnerte sie schon vor bald 30 Jahren, wer das eigentlich Souverän eines Staates und von wem die Macht ausgeht: den einfachen Menschen.

Patti Smith, einst auch Muse von Robert Mapplethorpe
© Melodie McDaniel | Robert Mapplethorpes "Horses"-Albumcover Revisited

Patti Smith spielt Benefizkonzert "Nacht gegen Armut"

Wann: 4.Juli 2016

Wo: Arena Open Air

Benefiz gegen Armut in Österreich

"Das Event umfasst nicht nur die stets prominent besuchte Benefizgala, sondern auch das mittlerweile legendäre Benefizkonzert, mit welchem wir vor allem die Jüngeren und Jung-Gebliebenen erreichen möchten. Mit dieser Kombination an Events können wir ein breites Publikum ansprechen und ein starkes Zeichen gegen Armut setzen“, so Volkshilfe-Direktor Erich Fenninger. Das Konzert der Volkshilfe wird gemeinsam mit Nova Music veranstaltet und wird für eine besondere Stimmung in der Wiener Arena sorgen, wo die Poetin zuletzt 2015 beim Arena Sommer Open Air spielte. Schon am 29. Juni 2016 wird im Festsaal des Rathauses der Stadt Wien zum zwölften Mal die Benefizgala gegen Armut abgehalten, wo die österreichische Song-Contest-Teilnehmerin Zoe den musikalischen Höhepunkt bildet. Die Benefiz-Gala am 29.6. und das Benefiz-Konzert am 4.Juli sind beide Teil der Aktivitäten der Spendenkampagne gegen Armut in Österreich. Mit dem Reinerlös unterstützt die Volkshilfe Menschen in Österreich, die in akuter Armut leben – vorrangig kranke oder benachteiligte Kinder, alleinerziehende Mütter und Väter sowie kinderreiche Familien.

Volkshilfe unterstützt Arme in Österreich

In dem Ende der 80er Jahre entstandenen Song „People have the Power“ singt die inzwischen 70-jährige „Godmother of Punk“ u.a. die Zeilen „Listen, I believe everythin' we dream/Can come to pass through our union/We can turn the world around/We can turn the earth's revolution/We have the power//People have the power...“ und beschwörte damit die Kraft der Veränderung und Hoffnung herauf, die bis heute nicht versiegt ist. Denn nicht nur mit Liedern kann man die Welt verändern, sondern vor allem auch dadurch, dass man für jene einsteht, denen es noch schlechter geht als einem selbst. Die Volkshilfe wird die Erträge der Benefizgala und des Benefizkonzertes jene Menschen zukommen lassen, von denen es leider auch in Österreich viele gibt: vorrangig kranke oder benachteiligte Kinder, alleinerziehende Mütter und Väter sowie kinderreiche Familien, denn das sind auch die „People“ von denen sich eine Patti Smith eine Veränderung erhofft.

Tickets

Spendentickets (42,90 Euro) sind ab sofort erhältlich unter:

www.musicticket.at

www.oeticket.com

bzw. 01/96096, in jeder Bank-Austria-Filiale oder unter der Telefonnummer 01/24924, außerdem in der Arena Wien unter 01/7988595 oder www.arena.co.at.

Weitere Infos unter www.volkshilfe.at

Biographie Patti Smith

Die Wahl-Newyorkerin aus Chicago begann ihre Karriere im ehemaligen CBGB in New York und läutete dort mit den Ramones, Talking Heads, Television und anderen die Geburtsstunde des amerikanischen Punk ein. Ihr erstes Album erschien 1975 und hieß stilsicher lakonisch „Horses“. Das Foto auf dem Plattencover stammte von einem der größten Stars der Fotografie, dem leider zu früh an Aids verstorbenen Robert Mapplethorpe. Ihr kommerziell erfolgreichster Song wurde von Bruce Springsteen geschrieben und erschien auf ihrem dritten Album „Easter“: „Because The Night“. Nach dem vorläufig letzten und vierten Album „Wave“ zog sie sich komplett aus der Öffentlichkeit zurück und wollte mit Fred Sonic Smith (Ex-MC5) eine Familie gründen. Der Song „People have the Power“ von ihrem Album „Dream of Life“ war der Beginn eines langen Comebacks, denn nach dem Verlust ihrer zweiten großen Liebe, Fred, kehrte sie wieder in die Öffentlichkeit zurück und bescherte der Welt weiter großartige Alben, Bilder, Gedichte und zuletzt auch die beiden sehr empfehlenswerten Romane „Just Kids“ (über Robert Mapplethorpe) sowie unlängst (2016) „M-Train“ (u.a. über Fred Sonic Smith), beide auf Deutsch beim Kiepenheuer & Witsch Verlag erschienen.

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:
Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen