1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen
  3. Konzerte
Mehr Veranstaltungen
Artikel teilen
Kommentieren
Konzerte Text: Alemannò Partenopeo

"Die Unendlichkeit" - das 12. Album von Tocotronic live

28.07.2018: Die Kritikerlieblinge und Vertreter der Hamburger Schule spielen ein Open Air Konzert in der Wiener Arena. Extase nicht ausgeschlossen.

Vier Männer im Portrait vor schwarzem Hintergrund
© Arcadia-Live/Tocotronic | Tocotronic mit neuem Album "Die Unendlichkeit": Sommer Arena Open Air

Tocotronic: "Die Unendlichkeit - Live 2018" presented by FM4

Wann: 28.07.2018 | 20:00
Wo:
Arena Wien Open Air

Tocotronic's 12. Album als Open Air Konzert

Schon seit 1993 sind neben Blumfeld und Die Sterne die wohl bekanntesten Vertreter der sog. Hamburger Schule, die mittels der Etiketten Deutsch-Rock, Indie-Rock, Alternative Rock, Punk Rock hinlänglich beschrieben werden kann. Mit ihrem Hit „Ich möchte Teil einer Jugendbewegung sein“ und einem Plattenvertrag bei dem Independent-Label L’age d’or erreichten sie bald Kultstatus, auch aufgrund ihres konzeptionellen und inszenierten Auftretens als erste deutsche Undergroundband mit politischem Bewusstsein („Rote Flora“). Zwölf Studioalben später sind sie wieder auf Tournee - und um nichts gealtert.

Der seltsame Name der Band ist übrigens abgeleitet von einer japanischen Spielkonsole namens Tricotronic, einem Vorgänger des Game Boy, was aber nicht wirklich etwas über die Band und deren Inhalte

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Diskographie und Auszeichnungen 

Tocotronic wurde Ende 1993 (auch der Titel eines Tracks des neuen Albums) von Dirk von Lowtzow (Gesang, Gitarre), Jan Müller (Bass) und Arne Zank (Schlagzeug) gegründet. Im März 1995 erschien das Album „Digital“ und nach einer ausgedehnten Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz schon im Juli 1995 das zweite Album „Nach der verlorenen Zeit“. Das ist wohl auch international ein echter Rekord, was Erscheinungsfrequenz von Bandalben betrifft. Das dritte Album „Wir kommen um uns zu beschweren“ (1996) ermöglichte Tocotronic den ersten Einstieg in die deutschen Charts. Einen ersten Preis, der ihnen auf der Popkomm (Comet, Musikpreis des TV-Senders VIVA) in der Kategorie „Jung, deutsch“ verliehen werden sollte wurde unisono von der Band mit der Begründung abgelehnt: „Wir sind nicht stolz darauf, jung zu sein. Und wir sind auch nicht stolz darauf, deutsch zu sein.“

2000er: Das Tocotronic-Millenium

Einige Jahre später haben sie andere Preise wie etwa den Live Krone in der Kategorie „Bester Plan B Act“ (2010) oder HANS – Der Hamburger Musikpreis in der Kategorie „Hamburger Künstler des Jahres“, ebenfalls 2010 dann aber akzeptiert. 2015 bekamen sie den Soundcheck Award Preis in der Kategorie „Bestes Album des Jahres 2015“ (Rotes Album). Ihr endgültiger Durchbruch kam 1998 nach einem Konzert in den Vereinigten Staaten und dem 5. Album „K.O.O.K.“: Platz 7 in den deutschen Charts - Tocotronic schafften erstmals den Einzug in die Top 10 und traten damit ihren steilen Weg nach oben an.

12 Alben: Mit Poesie zum Erfolg

Das siebte Album „Pure Vernunft darf niemals siegen“ schmeichelte mit geschmeidiger Gitarrenmusik und Texten zum Mitsingen. Auch „Kapitulation“, das achte Studioalbum der Band, war ein Erfolg, erschien aber beim Label Vertigo Records. „Schall & Wahn“ (2010) stieg direkt auf dem Spitzenplatz der Album-Charts ein und wurde zur Nummer Eins der Bandgeschichte. „Wie wir leben wollen“ (Album 10) und das unbetitelte 11. Album, das in Abgrenzung zum "weißen Album" (Beatles) als „Das Rote Album“ bezeichnet wird, waren klare Botschaften an die Fans, sich mehr dem Thema Liebe zu widmen.

Tocotronic Open Air in der Arena

„Die Unendlichkeit“, das 12. Album erschien am 26. Januar 2018 und die ausgekoppelten Singels „Hey Du!“ und „1993“ steigen derzeit nach oben. Das neue Album sowie ein paar alte Hits gehören sicherlich zur Playlist beim Arena Sommer Open Air.

Aktuelle Besetzung/Lineup

Gesang, Gitarre: Dirk von LowtzowBass: Jan MüllerSchlagzeug, Keyboard, Gesang: Arne ZankKeyboard, Gitarre: Rick McPhail (seit 2004).

Tickets und Veranstalter

Tickets sind u.a. bei Oeticket erhältlich.

Weitere Infos auch beim Veranstalter Arcadia-Live

Weitere Tickets für Veranstaltungen in Wien


Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen