1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen
  3. Konzerte
Mehr Veranstaltungen
Artikel teilen
Kommentieren
Jürgen Weber
Konzerte Text: Jürgen Weber

Guns N' Roses live im Ernst Happel Stadion in Wien erleben!

Am Montag, 10.07.2017 kommt Axl Rose als Leadsänger seiner eigenen Band, Guns N‘ Roses, 2017 nochmals nach Wien. Nachdem er im Sommer letzten Jahres im Rollstuhl ein fulminantes Debüt als Sänger und Frontman von AC/DC gegeben hatte, wird er im Sommer 2017 wiedervereint mit seinem Lieblingsfeind und –gitarristen Slash das Ernst Happel Stadion bespielen. Mit Sicherheit jetzt schon das Konzert des Jahres 2017. Sicherheitstips und genaues Lineup unten! Konzert Kritik.

Die Gründungsmitglieder der härtesten Rockband aus Los Angeles: Axl & Slash
© Live Nation | Die verlorenen Engel aus der "Stadt der Engel": Guns N' Roses

Guns N' Roses mit "Not In This Lifetime - Tour" in Wien

Das Open Air-Konzert in Wiener Ernst Happel Stadion wird zum Schauplatz der rekordbrechenden „Not In This Lifetime“-Tour der wiedervereinten Guns N’ Roses. Die Band, die sich nach nur wenigen Alben zerstritt genießt nicht nur bei Heavy Metal und Hard Rock Fans Kultstatus. Hits wie „Sweet Child O’ Mine“, „Welcome To The Jungle“, „November Rain“ und „Paradise City“ oder geniale Interpretationen resp. Coverversionen von Bob Dylan’s „Knockin‘ On Heaven’s Door“ und Paul McCartneys „Live And Let Die“ sind der Generation X nicht nur aus Funk und Fernsehen, sondern auch von diversen Strandurlauben und Disco-Besuchen weltweit ein Begriff. Nachdem die wiederauferstandenen Guns N‘ Roses  nach ihrem massiven Erfolg in Nord- und Südamerika jetzt auch nach Europa kommen, laufen die Ticketbörsen heiß. Aber das Ernst Happel Stadion bietet mit seinen rund 60.000 Plätzen genug Raum für Zugereiste aus den Bundesländern und dem umliegenden Ausland. Dennoch sollten sich Fans der L.A. Rocker beeilen.

Konzert: Guns N'Roses "Not In This Lifetime - Tour"

Wann: 10.07.2017, Einlass ab 17:00, main act: 19:30; Vorgruppen: 17:30 Tyler Bryant, 18:15 Wolfmother

Wo: Ernst Happel Stadion Wien

Guns N' Roses auf Tournee in Europa: 18 Termine

Die Originalmitglieder Axl Rose, Slash und Duff McKagan haben auf ihrer ersten Tournee 2016 schon mehr als zwei Millionen Fans begeistert. In Europa könnten es aber sogar noch wesentlich mehr werden, denn es gibt insgesamt 18 Termine. Mit ihrem ersten Longplayer „Appetite For Destruction“ hatten  Guns N’ Roses 1985 Musikgeschichte geschrieben. Die Rockszene von Los Angeles erhielt entscheidende Impulse und Fans weltweit belohnten die Band mit global 30 Millionen verkauften Exemplaren des legendären Debütalbums. In der Geschichte des Rock unübertreffbar war die Herausgabe von gleichzeitig zwei Doppelalben „Use Your Illusion I“ und „Use Your Illusion II“, die ihnen Multi-Platin und monatelang die beiden Spitzenplätze der internationalen Charts brachten. Mit mehr als 100 Millionen verkauften Alben sowie restlos ausverkauften Open Air-Auftritten und Festivals waren Guns N’ Roses lange Zeit die führende Hard Rock und Metal Band bis sich der Leadsänger und Leadgitarrist aufgrund musikalischer Unvereinbarkeiten zerstritten. Das aktuellste Album der Band - „Chinese Democracy“ von 2008 - blieb zwar hinter den Erwartungen zurück, eine neue Tournee – wieder mit Slash vereint - könnte die Band aber wieder an die Spitze der besten Live-Performer katapultieren.

» Weitere Veranstaltungen in Wien

Kanonen und Rosen im Ernst Happel Stadion

Seit Jänner 2016 sind Guns n' Roses wiedervereint und spielten erstmals nach rund 23 Jahren wieder gemeinsam auf einer Bühne: Axl Rose, Slash und Duff McKagan sind die Originalmitglieder, die   durch Dizzy Reed  an den Keyboards, Richard Fortus an der Rhythmusgitarre und Frank Ferrer am Schlagzeug sowie Melissa Reese als weitere Keyboarderin ihren Siegeszug zuerst in Nord- und Südamerika antraten. Die Wiener Zuschauer haben schon im Sommer 2016 beim AC/DC Konzert feststellen können, dass Axl Rose schon im Rollstuhl in Spitzenform ist, wie mag das im Sommer 2017 erst aussehen, wenn er Slash zu einem ihrer berühmten Duelle herausfordert? Mit Sicherheit jetzt schon das Konzert des Jahres 2017. Einen Vorgeschmack auf das Konzert im Wiener Ernst Happel Stadion finden Stadt-Wien.at Leser im Video unten.

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Konzert: Guns N' Roses "Not In This Lifetime - Tour"

Wann: 10.07.2017

Wo: Ernst Happel Stadion Wien

Preise & Tickets

Tickets gibt es derzeit zwischen 100,- und 300.- Euro.

Line up Konzert 

17:00 h  Einlass

17:30 h  Vorband Nr 1: Tyler Bryant

18:15 h  Vorband Nr 2: Wolfmother

19:30 h GUNS N ROSES

23:00 h Curfew

Die Hauptband spielt ca 3,5 Stunden!

 

Spezielle Sicherheitsvorkehrungen

 

Die Anschläge der jüngsten Zeit und die latente Gefährdung machen verstärkte Sicherheitsmaßnahmen bei allen Konzerten erforderlich. Wie der Veranstalter Live Nation mitteilt, unterliegen insbesondere Open Air-Veranstaltungen und Events in Arenen und Hallen ausnahmslos verschärften Kontrollen. Sämtliche Besucher werden Bodychecks unterzogen. Taschen, Rucksäcke und Handtaschen sowie Helme und Behältnisse aller Art sind verboten. Die Zuschauer werden ausdrücklich gebeten, auf deren Mitbringen zu verzichten, und sich ausschliesslich auf wirklich notwendige Utensilien wie Handys, Schlüsselbund und Portemonnaies sowie Medikamente oder Kosmetika in Gürteltaschen oder Kosmetiktäschchen bis zu einer maximalen Größe von Din A5 zu beschränken. Die Einhaltung dieser Regeln und Hinweise sowie ein rechtzeitiges 

Eintreffen helfen dabei, den Einlass so zügig wie möglich zu organisieren. Alle Besucher werden gleichzeitig um erhöhte Wachsamkeit angehalten und gebeten, Verdächtiges sofort der Polizei oder den Ordnern zu melden, ohne sich selbst zu gefährden. Natürlich unterstützt die Polizei durch ihre Präsenz, Beobachtung des Geländes und weitere Sicherheitsmaßnahmen.

 

 

JR's Konzert Kritik

Im Stadion im Stadium

Nach Wiener Juliregen und –hagel wurden die Fans von Guns N’ Roses endlich mit einer beeindruckenden Version von dem Song „November Rain“ (Album: Use Your Illusion) belohnt. Auf einem T-Shirt, das auf dem Rummelplatz vor dem Wiener Ernst Happel Stadion verkauft wurde stand: „Guns N’ Roses, Vienna 2017, Ernst Happel Stadium“, so als würde es sich nicht um ein Fußballstadion handeln, sondern um einen ganz bestimmten Zustand: ein Stadium. Man könnte dieses „Stadium“ das Altherrenstadium der gealterten Rockgrößen nennen, die es noch einmal wissen wollen: Axl Rose ist mit 55 Jahren der Älteste GNR und wohl alles andere als eine „Rose“. Seine Stimme donnert wortgewaltig kreischend durch das Stadion und seine atemberaubenden T-Shirt Wechsel (wohlweislich hinter der Bühne absolviert) lassen vermuten, dass er eher zu den "Guns", also den "Bösen" gehört: Nach mehreren verschiedenen Harley Davidson T-Shirts folgte nämlich am Höhepunkt des Konzertes tatsächlich ein völlig schwarzes T-Shirt  ...auf dem eine weiße Katze prangte! Nach anfänglichen Stimmungsproblemen – pünktlicher Beginn um 19:30 - rockten die drei Originalmitglieder und vier neuen Guns N’ Roses das Ernst Happel Stadion bei Anbruch der Dunkelheit bis auf den letzten Platz. Dabei spielten immer wieder Kanonen („Guns“) und Rosen („Roses“) eine wichtige Rolle, denn harte Rocksongs wechselten sich mit stimmungsvollen Balladen ab. Besonders die Zeilen „Everybody needs some time, we’re all alone“ aus „November Rain“, gesungen mit 54.000 jubelnden Fans, zauberten gespenstische Schauer über den Rücken und ließen Gänsehaut aufsteigen. Auch bei „Civil War“ und „Sweet Child O’ Mine“ spürte man die Anziehungskraft der Glam Rocker aus Los Angeles und glaubte wieder an die ewig selig machende und die Jugend erhaltende Kraft des Rock’n’Roll: "Live and Let Die", ein Beatles-Cover. Mit einer weiteren Coverversion Bob Dylan's „Knockin’ on Heaven’s Door“ und einer phänomenalen Interpretation von „Black Hole Sun“ des kürzlich verstorbenen Chris Cornell markierten Guns N’ Roses ihren Anspruch als beste Liveband auf’s Neue und schrieben sich mit einem dreistündigen Konzert voller Höhepunkte in die Annalen der Rockgeschichte und des Ernst Happel Stadions ein. Die kurz angespielte Passage aus „Wish you Were Here“ (Pink Floyd) zeigte an, in welche Richtung es auch in Zukunft gehen wird: "Stadium-Rock" at its best. 


Kommentar hinzufügen
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen