1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen
  3. Konzerte
Mehr Veranstaltungen
Artikel teilen
Kommentieren
Marie Schmidt
Konzerte Text: Marie Schmidt

Electric Chruch 2014: Konzert in der Karlskirche

27.11.14: Um 21 Uhr beginnt das speziell für diesen Anlass von DJ und Produzent Sergio Flores komponierte Konzert, das mit Visuals von 4YOUREYE inszeniert wird. Das begrenzte Kontingent von 400 Tickets ist bereits ausverkauft.

Das Electric Chruch 2013
© Felipe Kolm/ Optical Engineers | Verzaubernde Visuals und ein einzigartiger Musikmix locken jene Besucher, die noch ein Ticket ergattern konnten, am 27.11. in die Karlskirche

Nächste Events von Electric Church

Electro trifft Barock

„ELECTRIC CHURCH ist ein 'Oratorium' mit den Mitteln unserer Zeit, Sound, Licht und Performance – und dabei bleibt der sakrale Charakter einer Kirche erhalten", so Dr. Christian Spalek, Rektor zu St. Peter in Wien.

Bei diesem besonderen Ereignis werden traditionsreiche Texte von Star DJ Sergio Flores, Sohn von zwei klassischen Pianisten, musikalisch interpretiert. Eine unvergleichliche Atmosphäre ist dabei garantiert. Traditionelle und moderne Töne, gepaart mit Visuals, im Spiel mit Kirchenmalereien und Kunst, eröffnen eine völlig neue Wahrnehmung in den ehrwürdigen kirchlichen Gemäuern.

Begleitet wird der DJ und Produzent von einem Streicherensemble, einem Saxophon, einem Synthesizer, einer Kirchenorgel, Gesang und Chor. Als Inspiration für sein musikalisches Kunstwerk dienten das Alte und das Neue Testament der Bible. Die Stücke oszillieren zwischen Elektronik und Soul, Klassik und Dance und zeigen sowohl die Band- breite des Musikers Sergio Flores als auch die der zitierten Geschichten auf.

3 Gründe die Electric Church zu besuchen

  1. Keine andere Veranstaltung verbindet Live- und elektronische Musik, kirchliche Prunkbauten und Visuals auf ähnliche Weise.
  2. Die Musik ist eigens für diese Veranstaltung komponiert und kann nirgendwo sonst gehört oder gekauft werden.
  3. Das visuelle Konzept der Electric Church ist innovativ, atemberaubend, und exklusiv für diese Veranstaltung entwickelt worden.
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Karten und Newsletter für kommende Electric Church Konzerte finden Sie hier.

Konzerterlebnis in der Karlskirche

Die Karlskirche war von 1783 bis 1918 Patronatspfarrkirche des Kaisers und wird seit 1738 von den Kreuzherren mit dem Roten Stern aus Prag betreut. In einer Höhe von 32m bis 50m können Besucher die weltberühmte, 1.250 m² Fläche bedeckende Freskenmalerei aus unmittelbarer Nähe begutachten: In ausdrucksstarken Figurengruppen stellt Michael Rottmayr, salzburger Barockmaler, die drei christlichen Grundtugenden Glaube, Hoffnung und Liebe dar.

In diesem Beeindruckenden Setting findet das Electric Church nun zum zweiten Mal in Wien statt. Im Folgejahr soll die Veranstaltungsreihe auch in weiteren Kirchen das Publikum mit kunstvoll inszenerten Perfomances und elektronischen Sounds begeistern.

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen

Die Electric Church Konzertserie wird 2015 in Wien und einigen Kirchen in Österreich weitergeführt. Der zweite Teil ist gerade in Arbeit und wird im November 2015 in Wien die Premiere haben - Welche Kirche ist noch Geheim - Aktuelle Infos auf www.electric-church.at oder via email an presse@electric-church.at.

, 05.03.2015 um 19:58
  1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen