1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen
  3. Konzerte
Mehr Veranstaltungen
Artikel teilen
Kommentieren
Jürgen Weber
Konzerte Text: Jürgen Weber

Candelilla: Neues Album "Camping" Live in Konzert. Geheimtipp

18. März 2017: Das neue Album der Münchner Frauenband Candelilla, "Camping", wird im Venster99 live vorgestellt. Grund genug, sich die Band einmal genauer anzuschauen. Live und auf Vinyl. Ein Geheimtipp.

Die vier Gesichter zeigen, was die Instrumente laut hören lassen
© SophieWanninger/Candelilla | Candelilla aus München touren durch Europa

Was: Candelilla, Albumpräsentation "Camping" live

Wo: Venster99

Wann: 18. 3. 2017

Konzert mit Showcharakter

Candelilla zeigen, dass man es auch von München aus zu Steve Albini nach Chicago schaffen kann. Ihr letztes Album „Heart Mutter“ (2013) wurde komplett live im Studio des Musikproduzenten eingespielt, der schon für „In Utero“ von Nirvana an den Turntables saß. „Candelilla“ dürfte von dem spanischen Wort für „kleine Kerze“ abstammen, eine Pflanze, die zur Gattung der Wolfsmilch (Euphorbia antisyphilitica) zählt. Alle 2160 Arten der Wolfsmilch haben einen ätzenden, giftigen Milchsaft der in der Regel weiß, in seltenen Fällen gelb ist und vielleicht mag genau das die Band bestehend aus Mira Mann, Lina Seybold, Rita Argauer und Sandra Hilpold dazu bewogen haben, sich 2001 so zu benennen.

Kapitulation im Klassenzimmer

„Ätzend“ sind allerdings weder ihre Musik noch ihre Texte und „giftig“ könnte man allerhöchstesn das Plattencover ihrer neuen bei Trocadero erschienen LP „Camping“ bezeichnen: zwei Hände, die eine wächserne Knetmasse halten erinnern an die Redensart „in deinen Händen bin ich wie Wachs“, ein Satz für Verliebte, ein Satz der Selbstaufgabe, der Selbstauflösung, der Kapitulation, wie man ihn neuerdings auch bei Chris Kraus’ „I Love Dick“ lesen kann, der nach 20 Jahren erstmals auf Deutsch erschienen ist. Auch Candelilla singen auf Deutsch, mit einem Idiom, der an die Achtziger Jahre erinnert. Scharfzüngig und kantig ist auch ihre Musik, ein hämmernder harter Beat, der die eigenen Teenagerjahre an einem vorbeiziehen lässt. Erinnerungen an die alten Tage an einem Pool, Intimität, Wüste. Und an die Kapitulation im Klassenzimmer. Beim Klassenkampf.

Labello und Wolfsmilch

Ähnlich kurz sind auch ihre Lieder betitelt, die sich auf „Camping“, ihrem inzwischen dritten Longplayer Studioalbum befinden. Das Quartett ist mit „Camping“ von ihrem 2007 durch eine Umbesetzung ins Leben gerufenen Konzept alle Lieder durchzunummerieren weggekommen und gibt ihre Liedern wieder kurz programmatische Titel, die der Düsternis ihres Sound das Stakkato eines Dada-Gedichtes verleihen. Dafür ist der Sound von Candelilla sehr viel geschmeidiger, allerdings keinesfalls schmeichlerisch wie der für Labello verwendete Inhaltsstoff Candelilla (Euphorbia antisyphilitica) verspricht. Die Band taufte sich nämlich 2001 bei Betrachtung der Inhaltsstoffe eines solchen gleichnamig.

Professioneller Sound zum Aufdrehen

Die Professionalität ihrer Musik ist u.a. wohl darin begründet, dass die Protagonistinnen in ihrem Brotberuf einschlägigen Berufen nachgehen: Sandra Hilpold ist ausgebildete Tontechnikerin und im Bereich Neue Medien und Videokunst auch künstlerisch auch aktiv, Rita Argauer und Mira Mann schreiben regelmäßig für die Jugendseite der Süddeutschen Zeitung und Missy Magazine, und Mann arbeitet sowohl als ausgebildete Tänzerin der Royal Academy of Dance, London als auch als Regieassitentin für die Münchner Performancegruppe Hunger & Seide. Lina Seybold ist wissenschaftliche Hilfskraft am Department für Geo- und Umweltwissenschaften der Sektion für Mineralogie, Petrologie und Geochemie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Die Texte sind zweisprachig mit englischen und deutschen Fragmenten, ohne die popkulturell beliebte und eingängige Strophe-Refrain-Struktur zu strapazieren.

Als erklärtes Ziel geben die Musikerinnen „eine Suche mit offenem Ausgang“ an. Und genau das kann man sich auch von ihrer Musik erwarten, die man sich am besten laut anhören sollte. Very loud.

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Tickets

Venster99

 

Stadtbahnbögen 99
1090 Vienna

 

http://www.venster99.at


Kommentar hinzufügen
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen