1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen
  3. Klassik & Oper
Mehr Veranstaltungen
Artikel teilen
Kommentieren
Maria Mayrhofer
Klassik & Oper Text: Maria Mayrhofer

Volksoper Saison 2012/2013

Die Saison 2012/2013 in der Volksoper Wien startet ab September 2012 und hat einige Highlights zu bieten. In einer Vorschau haben wir zusammengefasst, was ab kommendem Herbst geboten wird. Außerdem finden Sie auf Stadt-wien.at nähere Informationen zum Ticketverkauf, zu Beginnzeiten, Vorverkauf und Anreise.

Foto der Hauptdartseller der Produktion Figaros Hochzeit in der Volksoper Wien
© Rita Newman/ Volksoper | Figaros Hochzeit

Ein Walzertraum

Oscar Straus‘ Operette „ Ein Walzertraum“ wurde schon im Jahre 1909 als Gastspiel des Carltheaters in der Volksoper aufgeführt, als Straus‘ dem verträumten Sujet des alten Wien in der niedergehenden Monarchie dem Publikum aus dem walzerseligen Herzen sprach. Regie bei dieser siebenten Neuinszenierung an der Volksoper führt Robert Meyer. Für das Bühnenbild und die Kostüme ist Christof Cremer verantwortlich.

Premiere: Samstag, 8. September 2012
Beginn: 19.00 Uhr

Kiss me, Kate

„Kiss me, Kate“ gilt als ein Lieblingsmusical des Publikums der Volksoper und wird nach 17 Jahren nun wieder von einem Team um den Hausdebütanten Bernd Mottl und Dirigenten John Owen Edwards aufgeführt.

Premiere: Samstag, 27. Oktober 2012
Beginn: 19.00 Uhr

Die Hochzeit des Figaro

Nach Vorführungen in Madrid, lausanne und zuletzt 2008 in Toulouse bringt Marco Arturo Marelli mit geschmackvoller Ästhetik und stets weiter wachsendem Verständnis des Werks seinen „Figaro“ im November 2012 auf die Bühne der Volksoper Wien.

Premiere: Sonntag, 25. November 2012
Beginn: 19.00 Uhr

Blaubarts Geheimnis

Im Mittelpunkt des 2011 in Wiesbaden aufgeführten Balletts des vielfach ausgezeichneten deutschen Choreographen Stephan Thoss steht die berüchtigte Figur des frauenmordenden Ritters Blaubart. Die Musik stammt von Henryk Górecki und Philip Glass.

Premiere: Samstag 15. Dezember 2012
Beginn: 19.00 Uhr

Die verkaufte Braut

Weit über die Grenzen Böhmens und Mährens hinaus berührte dieses 1860 von Bedrich Smetana und Karel Sabina geschaffene Werk bis heute und gilt als die tschechische Nationaloper schlechthin. Regie in der Volksoper wird  Helmut Baumann führen, die musikalische Leitung obliegt dem Gastdirigenten Enrico Dovico.

Premiere: Sonntag, 17. Februar 2013
Beginn: 19.00 Uhr

Ein Sommernachtstraum (Ballett)

Unter der Leitung des finnischen Choreographen Jormo Elo wird ab März 2013 William Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“ in der Volksoper zu sehen sein. Das Ballett wurde 2011 in Moskau mit dem Prix Benois de la Danse ausgezeichnet.

Premiere: Samstag, 16. März 2013
Beginn: 19.00 Uhr

Der Wildschütz

Regisseur Dietrich Hilsdorf rückt den Fokus weg von den Ausschweifungen der Aristokratie auf ein anderes Detail der Handlung: Der Schulmeister Baculus hat vor, seine Braut Gretchen für 5000 Taler an den Baron Kronthal zu verschachern.

Premiere: Samstag, 20. April 2013
Beginn: 19.00 Uhr

Kreation und Tradition

Diese Begriffe werden von Ballettdirektor Manuel Legris zum Motto eines Ballett-Abends erkoren.

Premiere: Samstag, 27. April 2013
Beginn: 19.00 Uhr

Wagners RING an einem Abend

Loriot hat die „Ring“-Tetralogie Richard Wagners mit Zwischentexten versehen und zu einem Konzertabend zusammengeschmolzen. In den Jahren 1993 und 1994 wurde Loriots Fassung des „Ringes“ an der Volksoper von ihm selbst vorgetragen – heute schlüpft Robert Mayer in de Rolle des Erzählers.

Premiere: Donnerstag 23. Mai 2013
Beginn: 19.00 Uhr

Frau Luna

Schon Joseph Haydn fragte sich in „Il mondo della luna“ wie es wohl wäre auf dem Mond zu leben. In Paul Linckes Operette „Frau Luna“ bringt ein Mondomat die  jungen Berliner Steppke, Lämmermeier und Pannecke zum Mond. Regie führt Peter Lund.

Premiere: Samstag, 8. Juni 2013
Beginn: 19.00 Uhr

Den aktuellen Spielplan der Volksoper finden Sie hier.

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen

Ich war bei der Premiere von "Kiss me kate" und war begeistert ! Eine sehr gute Inszenierung. Wie komme ich jetzt an eine aktuelle Kritik dieser Aufführung ? Für einen Hinweis bin ich Ihnen sehr dankbar.

Horst Mottl
Regentenstr.28
41061 Mönchengladbach

, 29.10.2012 um 12:17
  1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen