1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen
  3. Klassik & Oper
Mehr Veranstaltungen
Artikel teilen
Kommentieren
Klassik & Oper

Freischütz

Informationen über Der Freischütz an der Volksoper.

Der Freischütz
Der Freischütz

Der Freischütz

Romantische Oper in drei Akten

Libretto von Johann Friedrich Kind
nach der Novelle "Der Freischütz. Eine Volkssage" von J. A. Apel
Musik von Carl Maria von Weber


INHALT

Das ganze Lebensglück des Jägerburschen Max, zusammen mit Agathe, wird von einem Probeschuss abhängig gemacht. Und da Max, sonst der beste Schütze weit und breit, in letzter Zeit ständig versagt, lässt er sich von seinem Kumpan Kaspar dazu verleiten, die Hilfe des Bösen in Anspruch zu nehmen. Er begibt sich in die "Wolfsschlucht", um Freikugeln zu gießen, die niemals ihr Ziel verfehlen.
 
Angefangen von der prächtigen Ouvertüre, über die dramatische Arie des empfindsamen Max, Kaspars düstere Gesünge und die von Ahnungen und Ängsten gequälte Agathe, das mit Ännchens naiver Heiterkeit kontrastiert, sind Weber viele musikalische "Volltreffer" gelungen.
 

"Der Freischütz" - an der Volksoper Wien in der Saison 2006/2007

Hintergrundinfos:
Der Zürcher Marco Arturo Marelli, international ebenso erfolgreicher Bühnen- und Kostümbildner, begann seine Regielaufbahn an der Volksoper; hier debutierte er mit Mozarts "Die Zauberfloete" sowie einem Mozart-Da Ponte-Zyklus, der sich immer noch erfolgreich im Repertoire bewährt. Nach 18 Jahren kehrt er nun mit dieser Neuinszenierung an die Volksoper zurueck. Juergen Mueller, der bei seinem Wien-Debut als Evangelimann beeindruckte, gibt den Max, seine Agathe ist Kristiane Kaiser, die musikalische Leitung hat Chefdirigent Leopold Hager.
 
Das Jahr 2007 markiert das 400-Jahr-Jubilaeum von Monteverdis *Orpheo“. Vom 16. bis 18. Februar 2007 wird aus diesem Anlass die faszenierende Welt der Oper europaweit gefeiert mit den European Opera Days (www.operadays.eu). Die Volksoper beteiligt sich mit dieser Neuinszenierung. 
 
 
Musikalische Leitung: Leopold Hager
Inszenierung und Buehne: Marco Arturo Marelli
Kostueme: Dagmar Niefind
 
Agathe: Kristiane Kaiser/Jessica Muirhead
Max: Juergen Mueller/Michael Baba
Aennchen: Andrea Bogner/Daniela Fally
Ottokar: Markus Brueck/Mathias Hausmann/
Morten Frank Larsen
Eremit: Albert Pesendorfer/Sorin Coliban
Kilian: Daniel Schmutzhard/Christian Drescher
Kuno: Rupert Bergmann/Josef Forstner
Kaspar: Lars Woldt/Sebastian Holecek
Samiel: Ronald Kuste
 

Bild 1: Juergen Mueller (Max), Copyright: Dimo Dimov/Volksoper Wien

Bild-/Text-Quelle: Volksoper Wien, www.volksoper.at

Für den Inhalt dieses Beitrags verantwortlich: Pamela Graf

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen