1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen
  3. Klassik & Oper
Mehr Veranstaltungen
Artikel teilen
Kommentieren
Klassik & Oper

Die Blume von Hawaii

Die Blume von Hawaii an der Voksoper Wien. Eine Operette von Paul Abrahm, wie ein buntes Varieté, mit jazzigen Rhythmen, exotischen Klängen und Berliner Schlagerwitz.

Die Blume von Hawaii

von Paul Abraham (1892-1960)

Operette in zwei Akten
Text nach Emmerich Földes, Alfred Grünwald und
Fritz Löhner-Beda bearbeitet von Peter Lund
Mit englischen Übertiteln

Premiere: Sonntag, 7. Februar 2010
(Erstaufführung an der Volksoper Wien)
13 Vorstellungen bis 12. April 2010

Paul Abrahams 1931 uraufgeführte "Blume von Hawaii" springt munter zwischen Kontinenten und Stilen hin und her:  Eine hawaiianische Prinzessin kehrt aus Paris in ihre Heimat zurück, wo sie sich zwischen
einem einheimischen Prinzen und einem amerikanischen Marineoffizier entscheiden 
und nebenbei auch noch für Frieden zwischen Insulanern und amerikanischer Kolonialmacht sorgen muss.

Die Operette ist ein buntes Varieté, in dem jazzige Rhythmen und exotische Klänge ebenso ihren Platz finden, wie Berliner Schlagerwitz: "Ich will in deinen Händen / happy enden." Zum ersten Mal ist Paul Abrahams "Kolonialoperette" mit Schlagern wie "Die Blume von Hawaii", "My Golden Baby" und "Ich hab’ ein Diwanpüppchen" nun auf der Volksopernbühne, in einer Rekonstruktion der originalen Orchesterfassung, zu erleben.

Regie führt Helmut Baumann, der bereits durch seine Inszenierungen von "Pariser Leben" und "Orpheus in der Unterwelt" an der Volksoper bestens bekannt ist.

 

Besetzung:

Dirigent: Joseph R. Olefirowicz
Regie: Helmut Baumann
Bühnenbild: Mathias Fischer-Dieskau
Kostüme: Ingrid Erb
Choreographie: Kim Duddy
Dramaturgie: Helene Sommer, Christoph Wagner-Trenkwitz

Laya, Prinzessin von Hawaii: Siphiwe McKenzie Edelmann / Miriam Sharoni
Prinz Lilo-Taro: Christian Baumgärtel
Kanako Hilo, ein vornehmer Hawaiianer: Kurt Schreibmayer
Kapitän Reginald Harald Stone: Thomas Sigwald
Lloyd Harrison, amerikanischer Gouverneur: Josef Luftensteiner
John Buffy, sein Sekretär: Marko Kathol / Wolfgang Gratschmaier
Bessie Worthington, seine Nichte: Eva Maria Marold
Raka, eine junge Hawaiianerin: Martina Dorak /Johanna Arrouas
Jim Boy, amerikanischer Jazzsänger: Gaines Hall
Kaluna: Yasushi Hirano

Quelle: Volksoper Wien / Foto: © Volksoper Wien, www.volksoper.at


Für den Inhalt dieses Artikels verantwortlich: Pamela Graf

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen