1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen
  3. Festival
Mehr Veranstaltungen
Artikel teilen
Kommentieren
Jürgen Weber
Festival Text: Jürgen Weber

12 Jahre Nova Rock: Mit Linkin Park & Co in Nickeldorf abrocken

14.-17. Juni 2017: 2017 wird alles besser: Vier Tage Nova Rock versprechen wieder eine Menge Musik und Camping-Spaß in den berüchtigten Pannonia Fields. Mit dabei sind neben internationalen Größen auch Newcomer aus Österreich. www.stadt-wien sprach mit Promoter Gerold Haubner und gibt Tipps und Infos über das Nova Rock Festival 2017. Line up, Bands, Tickets, Location, Anreise.

Die Nova Rock Bühne unter Wolken
© Nova Rock/ Skalar Entertainment | Die Red Stage am Nova Rock Festival.

Wann: 14. - 17. Juni 2017 
Wo: Pannonia Fields II - 2425 Nickelsdorf/Bgld.

NOVAROCK 4-Tagespass: ab 169,90 Euro

Headliner und Highlights Nova Rock 2017

Als Headliner treten dieses Jahr auf: Linkin Park, Blink 182, System of a Down und Green Day. Beachtenswert wird sicherlich der Auftritt der Prophets of Rage, die sich aus ehemaligen Mitgliedern von Public Enemy, Rage against the Machine und Cypress Hill zusammensetzen. Zudem werden die kalifornischen Alt-Thrash-Metal-Kult-Rocker Slayer ein Stelldichein geben, die ihr Debüt immerhin schon vor 36 Jahren gaben. Auch die Suicical Tendencies stammen ursprünglich aus Kalifornien und spielen am Nova Rock: Hardcore Thrash Metal mit einer Prise Funk sind ihr Rezept für einen gelungenen Abend. Als weiteres Highlight ist aber auch der DJ Fatboy Slim zu erwähnen, der schon seit 1996 das britische Königreich und die internationalen Dancefloors mit seinen hypnotischen Grooves und Remixes unsicher macht. Und als spezielle Mitternachtseinlage ist auch ein Auftritt von David „The Hoff“ Hasselhoff angesagt. Let There Be (Nova) Rock!

Nova Rock: die erste Dekade

www.stadt-wien.at sprach 2017 mit Gerold Haubner, der sich - anders als der Festivalintendant und Programmleiter Ewald Tatar mehr um die kulturelle Seite des Festivals kümmert. Gerold Haubner arbeitet in der Promoabteilung von Barracudamusic und ist schon seit Beginn 2005 für die Pressearbeit vom Nova Rock Festival zuständig, seit damals hat sich natürlich einiges verändert, wie er uns in einem exklusiven Interview erzählt:

"Das Gelände wird immer größer, wir haben mehr Bühnen, weil natürlich auch immer mehr Bands ins schöne Burgenland kommen. Das Verkehrs-konzept wird jährlich aktualisiert, es entstehen mehr Parkplatze, Caravan- und Campingflächen. Auch das Gastroangebot hat sich mehr und mehr verbessert – mit Puls 4 Starkoch Oliver Hoffinger haben wir da einen absoluten Spitzenmann am Herd. Gleichzeitig versuchen wir auch die Umwelt in höchsten Maße zu schützen und bieten neue Lösungs-ansätze im Siklent & Clean Caravan- sowie Camping Bereich."

Gerold Haubner arbeitete vor Barracuda aber auch schon bei der Rockproduktion, Promotersgroup, Showconnection, Wiesen Festival & Concerts sowie Freundliches Marketingsservice und als Promoagent von Skalarmusic, dem Vorläufer von Tatar’s Barracuda Music GmbH und weiß worauf es in seinem business ankommt. Auch 2017 ist für ihn wieder einiges dabei.

"Das Nova Rock Festival presented by Volume im schönen Nickelsdorf steht einfach nie still und entwickelt sich Jahr für Jahr in bestem Einverständnis mit den Behörden weiter, zum Wohle der Besucher, der Umwelt und natürlich auch der Musikkultur. Persönlich freue ich 2017 auf Bands wie Prophets Of Rage, Pendulum Live, Steel Panther, Broilers, Architects, Pierce The Veil, The Raven Age und natürlich Slayer. Das muss so sein, weil das Nova Rock Festival für jeden Musikgeschmack einiges zu bieten hat."

Neue Infrastruktur, neue Bands und  1 Tag mehr

Die gesamte Infrastruktur einer Stadt wird in den Pannonia Fields in Nickelsdorf jährlich für drei Tage - seit 2016 sogar für vier Tage - für eines der größten Rockfestivals des Landes zur Verfügung gestellt. Bis zu 50.000 Fans pilgern jedes Jahr nach Nickelsdorf. „2015 wurden neue Wege befestigt, Wasserleitungen verlegt, Bäume gepflanzt, die bereits hohe Anzahl an WC- sowie Duschanlagen erweitert und mit kreativen Hightlights wie dem Highway to Hell oder dem Stage-Design auch etwas für das Auge getan“, wie die Veranstalter 2015 versprachen.

Die Rocker der Pannonia Fields

Auf vier Bühnen werden 100 Bands an vier Tagen auftreten. Der Camping Platz wird dieses Jahr durch eine Green Camping Area erweitert und auch das kulinarische Angebot wurde gschmackig vergrößert: neben den allseits beliebten Fastfood-Speisen mit der „Genussarena Burgenland“ wird das geschätzte Publikum nun auch mit regionalen Bio-Schmankerln verköstigt.

Weitere Neuerungen des Nova Rock Festivals:

  • Blue- und Red Stage sind nun auf gleicher Höhe
  • Neues Bühnenoutfit
  • Alle Bereiche näher beim Kerngelände, dadurch kürzere Wege
  • Aufwertung des VIP Bereiches, neues VIP- Camping- & Parkgelände
  • Ausbau Genussarena Burgenland, mehr Sitzplätze, verbessertes Speisen & Getränkeangebot
  • Singer/Songwriter Stage wird 4. vollwertige Bühne
  • Green Camping

Tickets und das "All You Can Rock VIP Ticket": 

Für kurze Zeit ist auch ein „FRIENDS OF NOVA ROCK TICKET“ erhältlich bei:

  • VIP Festivalpass – ALL YOU CAN ROCK VIP  – € 499,90 
  • VIP Festivalpass inkl. Caravan - ALL YOU CAN ROCK VIP  – € 564,90 
  • VIP Festivalpass inkl. Silent Caravan - ALL YOU CAN ROCK VIP  – € 584,90 
  • Diverse Diamond Packages inkl. ALL YOU CAN ROCK VIP HIER 
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

ALLGEMEINE INFOS zum NOVA ROCK FESTIVAL

Am Campingplatz gilt strengstes Glasverbot und Sperrmüllverbot!!!

Auch jegliche Art von Kochgeräten, Grillern und offenes Feuer sind auch strengstens verboten!!!

Die Ordnungskräfte auf den Campingplätzen sollen sofort informiert werden, wenn irgendwo ein Feuer ausbricht, selbst wenn es scheinbar schon unter Kontrolle oder gelöscht zu sein scheint!

Notrufnummern:
(+43) 122 = Feuerwehr
(+43) 133 = Polizei
(+43) 144 = Rettung

Infos zur Location in Nickelsdorf

2425 Nickelsdorf:
Gemeinsam mit der Gemeinde Nickelsdorf ist es den Veranstaltern des Nova Rock Festivals - ebenso wie bereits 2009, wieder gelungen ein neues, besseres und attraktiveres Festivalgelände zu erschließen. Noch gemütlichere Festivalatmosphäre bei weiterhin günstiger Verkehrsanbindung und  großräumigem Platzangebot – das sind die Pannonia Fields II.

Dem großen Wunsch der Besucher wurde erneut entsprochen und so gibt es auch beim Nova Rock 2016 Videowalls auf beiden Bühnen. Durch die vorgelagerte Hügelkette ist das Areal windgeschützt, es gibt keine Strommasten am Gelände und Windräder ebenso wenig zu sehen.

Dieses Jahr wieder mit dabei: der Grillplatz. Dort kann man sich entweder selbst als Koch versuchen oder Spezialitäten von lokalen Bauern probieren.

Teilüberdachte Sitzmöglichkeiten werden installiert. Nickelsdorf (der Ort selbst) kann problemlos zu Fuß erreicht werden. Durch einen mehrjährigen Vertrag wird das Gelände nicht als Ackerfläche genutzt, sondern bereits jetzt als Wiese angelegt.

NEUE KOMFORT WC'S

Das Hygienebedürfnis der Nova Rock-Festivalbesucher steigt von Jahr zu Jahr und so gibt es beim diesjährigen Nova Rock erstmals Komfort WC'S, zusätzlich zum bisherigen Sanitärangebot am NOVA ROCK Festival. Die neuen WCs werden von geschultem Personal laufend in bestmöglichem Frischezustand gehalten und sind für € 2,- benutzbar.

Anreise zu den Pannonia Filds II

Anreise mit dem Auto:
Von Wien auf die A4/E60 Ostautobahn etwa 60 km bis zur Abfahrt Nickelsdorf. Gleich nach der Abfahrt beginnt die Einfahrt auf die Parkflächen.

Busanreise:
Für die Wiener gibt es täglich einen kostenpflichtigen Shuttle ab dem Südbahnhof/Blaguss-Terminal. Exakte Informationen und Fahrpläne sind auf der Website unter der Rubrik „Shuttlebusse“ zu finden. Die Ein- und Ausstiegsstellen dieser Busse werden am Nova Rock Festival direkt an der Einfahrt zum Parkplatz sein. Aus logistischen Gründen ist leider nicht möglich, diese Position näher zum Eingang zu rücken. Die Nova Rock Veranstalter bitten deshalb um Verständnis, dass eine etwa 5 – 10minütige Gehdistanz bis zum Einlassbereich ins Gelände in Kauf genommen werden muss.

Busshuttle von Wien zum Festivalgelände (Busterminal Erdberg), sowie ab Eisenstadt und Mattersburg

Privat angemietete Reisebusse können der Artist-Beschilderung folgend bis zur Buswendefläche/Shuttlebushaltestelle fahren. Die maximale Aufenthaltsdauer dort beträgt 10 Min. Wenn längere Zeit benötigt wird, müssen die Leute mit dem Shuttle zum Bahnhof. Am Bahnhof befinden sich Stellflächen, die hierfür genutzt werden können und auch als Parkflächen für Busse dienen.

Alle Infos zur Busanreise aus Wien gibt es hier: www.blaguss.com

ÖBB / Bahn: 
Die Züge vom und zum Bahnhof Nickelsdorf findet ihr unter www.oebb.at.

Novarock-Sonderzüge im Stundentakt von Wien Westbahnhof nach Nickelsdorf und zurück – direkt und ohne Halt

Das Line-up nach ABC 2017 hier!

Quellen und weitere Informationen zum Nova Rock Festival unter www.novarock.at


Kommentar hinzufügen
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen