1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen
Mehr Veranstaltungen
Artikel teilen
Kommentieren
Design Events

Festival for Fashion 2010

Festival for Fashion u. Photography. Vom 7. bis 17. Juni 2010 geht dieses Festival in seine fünfte Runde und steht heuer ganz im Zeichen des 10-jährigen Jubiläums des Organisators, Unit F büro für mode

FESTIVAL FOR FASHION u. PHOTOGRAPHY

Wien steht wieder 10 Tage ganz im Zeichen von Mode, Fotografie und Events.

Die Außenseite eines Menschen ist das Titelblatt des Innern (Persische Weisheit). Vom 7. bis 17. Juni 2010 geht dieses Festival in seine fünfte Runde und steht heuer ganz im Zeichen des 10-jährigen Jubiläums des Organisators, Unit F büro für mode. Mit seinen über 30 Einzelveranstaltungen an verschiedenen Orten in Wien hat sich das jährliche Modefestival zu einer Großveranstaltung mit einem breiten Programmspektrum entwickelt und ist als wichtigste Förder- und Präsentationsplattform für österreichisches und internationales Modedesign und Modefotografie in der österreichischen Modelandschaft fest verankert.

Zehn Tage lang präsentiert sich die österreichische und internationale Modeszene in der mitteleuropäischen Metropole. An verschiedenen Orten Wiens finden Fashion Shows, Ausstellungen und Performances zum Thema Modefotografie, aber auch Talks zum Thema Wirtschaft und Mode, Inside Fashion Tours durch ausgewählte Wiener Modeläden, Modeateliers und Handwerksbetriebe sowie die bereits traditionellen Verleihungen der AFA–Austria Fashion Awards statt. Die Imagekampagne des festival for fashion u. photography hat Tradition und ist seit Beginn des Modesfestivals ein elementarer Bestandteil der Kommunikation, diesmal fotografiert von Elfie Semotan.

Für die interessantesten und spannendsten Modekreationen werden die AFA–Austria Fashion Awards vergeben. Dank des großen Engagements der öffentlichen Hand und der Privatwirtschaft im Gesamtwert von bis ca. 50.000 Euro. Die Preise für Modefotografie werden heuer erstmals in drei Kategorien vergeben: Fashion, Portrait und Still Life.

Die Fotografie als Leitmedium der neuen Kommunikationsgesellschaft entwickelt sich mehr und mehr zum Ideenpool von Popkultur, Mode und Design. Die Macht der Modefotografie dominiert zunehmend die visuelle Welt.

Zur perfekten Orientierung mit sämtlichen Terminen und Locations ist das gesamte Festivalprogramm unterwegs abrufbar über den City Guide unlike.net, den mobilen Begleiter für internationale FestivalbesucherInnen.

Alle Informationen, das offizielle Programm des 10 festival for fashion & photography, die Spielstätten und ausgewählten Events, umfangreiche, übersichtlich aufbereitete Empfehlungen für Restaurants, Bars, Clubs, Shops, etc. finden Sie unter
Vienna.unlike.net

Die wichtigsten Termine:

FASHION SHOWS

Am 14., 15., 16. und 17. Juni 2010 im Semperdepot und in der Orangerie Schönbrunn.
Bereits zum sechsten Mal präsentiert departure wirtschaft, kunst und kultur gmbh, die Kreativagentur der Stadt Wien, im Rahmen des 10 festival for fashion & photography am 14. Juni 2010 die departure fashion night und zeigt im Semperdepot Kollektionen von AND_i, Anna Aichinger, Doytchinoff, Mühlbauer und mija t. rosa.

Highlight in diesem Jahr ist die AWARDS NIGHT 10. Anläßlich des 10-jährigen Jubiläums von Unit F büro für mode laden die Organisatoren des 10 festival for fashion & photography, Ulrike Tschabitzer-Handler und Andreas Oberkanins ins Semperdepot, Lehargasse 6, 1060 Wien zur Preisverleihung der AFA–Austria Fashion Awards 2010.

Im Rahmen der Show Angewandte 10, die seit langem ein fester Bestandteil der Wiener Kulturszene ist, werden die Abschlussarbeiten der Modeklasse von Bernhard Willhelm präsentiert. Die Modeklasse an der Universität für angewandte Kunst Wien organisiert die Show Angewandte 10 in der Orangerie in Schönbrunn als unabhängiger Einzelveranstalter im Rahmen des 10 festival for fashion & photography.

Weiters präsentiert der Bachelor Studiengang der Kunstuni Linz und der Modeschule der Stadt Wien Hetzendorf unter der künstlerischen Leitung von Wally Salner und Johannes Schweiger (fabrics interseason) heuer erstmals die Arbeiten seiner StudentInnen im Rahmen einer Ausstellung und Präsentation im Haus Wittgenstein.

Livesstreaming – Das Ende des Spektakels "Modeschau"?

"Fashion gets democratic with live streaming of catwalk shows" – so titelte nicht nur der englische Telegraph zu Beginn der letzten Prêt-à-Porter Shows am 2. Oktober 2009 in Paris. Alexander McQueen und Louis Vuitton folgten dem Trend, den Burberry und Emporio Armani schon in der vorangegangenen Saison postulierten. Das Livestreaming der Alexander McQueen Show in Kooperation mit Nick Knights SHOWstudio brach alle Rekorde – mehr als 5 Millionen Menschen verfolgten die Präsentation im Netz.
AUSSTELLUNGEN, PERFORMANCES, KONZERTE

Im Rahmen des 10 festival for fashion & photography wird es zahlreiche Ausstellungen, Performances und Konzerte geben u.a.: Forever Famous, eine Ausstellung mit Fotoarbeiten von Rankin, Roxanne Lowit, Arthur Elgort, Antoine Verglas, Timothy White, Gerard Uferas, Albert Watson und Michel Comte in der renommierten Galerie PhotographersLimitedEditions.com.

GUERILLA STORE 2010

Auch heuer wieder ist der Guerilla Store ein Fixpunkt des 10 festival for fashion u. photography. Über die Zeitdauer von 7. bis 17. Juni 2010 präsentieren österreichische ModedesignerInnen bei LISKA, Hoher Markt 8, 1010 Wien, aktuelle Modetrends, Accessoires und Lifestyleprodukte.

WIEN LIVE INSIDE FASHION TOURS.

Mit großer Begeisterung wurden 2009 die Shopping-Touren vom modeinteressierten Publikum aufgenommen. Alle Touren waren restlos ausgebucht, ein Grund mehr für die beiden Initiatoren des 10 festival for fashion & photography, den gelungenen Programmpunkt Wien live Inside Fashion Tours auch 2010 mit vier Shopping-Touren fortzusetzen.

PARTYS

Mode ist Ausdruck von Lebensgefühl. Die zahlenreichen Parties, die auch heuer wieder im Rahmen des 10 festival for fashion & photography tanzfreudige Modefans locken, sind u.a., Vice Party, The Black Lodge Party oder die zahlreichen Partys in der Pratersauna. Die After Fashion Show Party der Modeklasse der Universität für angewandte Kunst Wien am letzten Tag des Modefestivals stellt dessen offiziellen Abschluss dar.

Zur perfekten Orientierung mit sämtlichen Terminen und Locations ist das gesamte Festivalprogramm erneut unterwegs abrufbar über den City Guide unlike.net, den mobilen Begleiter für internationale FestivalbesucherInnen. Unter der Adresse Vienna.unlike.net finden sich neben dem offiziellen Programm des 10 festival for fashion & photography, den Spielstätten und ausgewählten Events, umfangreiche, übersichtlich aufbereitete Empfehlungen für Restaurants, Bars, Clubs, Shops, etc.

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen