1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen
  3. Bälle
Mehr Veranstaltungen
Artikel teilen
Kommentieren
Bälle Text: Pamela Graf

Sommerball der Lipizzaner 2011

Fête Impériale, am Do, 7. Juli 2011: Der Wiener Sommerball der Lipizzaner – ein Highlight in der Spanischen Hofreitschule für die Erhaltung der edlen Pferdezucht!

Fete Imperiale - Winterreitschule
© Fête Impériale | Der märchenhafte Sommerball der Lipizzaner

Sommerball der Lipizzaner

Fête Impériale 2011 – Wiener Sommerball der Lipizzaner – ein Highlight in der Spanischen Hofreitschule

Am 7. Juli 2011 öffnet die Spanische Hofreitschule zum zweiten Mal ihre Räumlichkeiten für einen Sommerball der Lipizzaner mit Lounges, Bars und Salettln, sowie Live-Musik und Crossover-DJs, die in der Stallburg und der Winterreitschule, unterm Sternenhimmel, zum Tanzen einladen. Erstmals werden auch die Michaelerkuppel und der Michaelerplatz für einen Ball geöffnet.

Doch warum findet ein eigener Sommerball der Lipizzaner statt? … Ganz einfach: Damit die Zucht der edlen Pferde weiterhin gesichert ist. Und so sind die WienerInnen sowie Gäste aus dem In- und Ausland eingeladen für den guten Zweck zu feiern.

Karten bzw. Logen, Tische, VIP-Tickets und Flanierkarten für den Sommerball der Lipizzaner sind unter www.fete-imperiale.at oder www.oeticket.at erhältlich.

Bei der Fête Impériale 2011 trifft Tradition auf Moderne

Die 2. Fête Impériale schließt einerseits an die traditionellen und sehr erfolgreichen Sommerbälle und -feste der vergangenen Jahre, sowie an den ersten Sommerball der Lipizzaner 2010, an, andererseits ist der Sommerball der Lipizzaner - nicht nur von der Musik bis hin zur Dekoration - ein Crossover-Ball: Die Kontrast-Farben Pink und Grün dominieren, die Boxen der Stallburg werden zu Logen, in der Winterreitschule wird ein schwarz-weißer Tanzparkett ausgelegt und all jene Orte, die normalerweise den Lipizzanern vorbehalten sind, werden für einen Abend zum Ballsaal für die Wiener Ballgesellschaft.

Die Organisatorin und Geschäftsführerin der Spanischen Hofreitschule Elisabeth Gürtler, spricht für den Sommerball der Lipizzaner auch eine spezielle Einladung an die Jugend aus, die es gewohnt ist im Sommer ihre Fêtes zu feiern und in der Spanischen Hofreitschule einen ganz besonderen Rahmen dafür bekommt.

Die erwarteten Gäste werden aus dem In- und dem Ausland sein, darunter Fürsten, Unternehmer, Künstler, Botschafter, Party People und viele andere. Es soll, so Gürtler: "eine bunte Gästeschar sein, die sich wohlfühlt. Ein Großteil der Gäste wird einander kennen und in gemeinsamer Gesellschaft die Fête Impériale genießen."

Doch die Fête Impériale - der Sommerball der Lipizzaner - ist auch ein Ball für alle Wienerinnen und Wiener: Wer nicht mittanzen möchte, kann den Einzug am Michaelerplatz kostenlos miterleben. Die sogenannten "Zaungäste" werden dabei von den Sponsoren der Fête Impériale, u.a. Hauptsponsor NESPRESSO, Beauty-Partner L’Oreal, Silhouette, Mercedes-Benz, Vöslauer, mit besonderen Angeboten verwöhnt.

RÜCKBLICK auf den Sommerball der Lipizzaner 2010

Sommerball der Lipizzaner bietet ein Show-Programm mit Frauenpower

Bis auf zwei männliche "Mitarbeiter", nämlich Prof. Thomas Schäfer-Elmayer, der gemeinsam mit 64 Eröffnungspaaren für die Eröffnung verantwortlich zeichnet und Renato Zanella, der an einer Ballett-Vorführung arbeitet, ist das Ball-Show-Programm der Fête Impériale ganz in weiblichen Händen: Für den musikalischen Sound sorgen u.a. Barbara Helfgott und ihr Rondo Vienna, Tini Kainrath und die Swing Sisters, und unter den Eröffnungspaaren für den Sommerball der Lipizzaner ist auch Österreichs bekannteste Springreiterin, Vici Max-Theurer. Die Spanische Hofreitschule ist natürlich auch würdig vertreten, mit den beiden Kindern von Gestütsleiter Dr. Max Dobretsberger sowie dem Eleven Mathias Krenmayr.

Dresscode: Sommerball-Style und Charity-Stola von Talbot Runhof

Die männliche Gästeschar wird beim Sommerball der Lipizzaner im Dinner Jacket, Smoking oder Frack, die Damen in langen luftigen Abendkleidern durch die Spanische Hofreitschule flanieren. Für diese passende Ball-Bekleidung sorgt das deutsche Desinger-Duo Talbot Runhof, das wunderschöne, luftige Kleider kreiert und mit einer Stola die erste Fête Impériale auch monetär unterstützt. Die eigens für den Sommerball der Lipizzaner entworfene Seiden-Stola, um € 350,-, ist ab Ende Juni bei Popp & Kretschmer erhältlich, wobei der gesamte Verkaufserlös an die Lipizzaner geht. Um müde Augen nach einer durchtanzten Nacht vor der "aufgehenden" Sonne zu schützen, gibt es als eines der wichtigsten Accessoires die eleganten Shades von Silhouette.

Als etwas andere "Kutsche" des modernen Sommerballs fungiert das aktuelle Mercedes E Klasse Cabrio, mit dem es sich stilvoll vorfahren lässt.

Karten für die Fête Impériale gibt es direkt im Besucherzentrum der Spanischen Hofreitschule, über  www.fete-imperiale.at oder Ö-Ticket! Die Ticket-Preise starten bei € 100,- (Flanierkarten); Logen und das Chambre separée sind ab € 2.400,- erhältlich. Logen und Tische können direkt in der Spanischen Hofreitschule unter sommerball@srs.at reserviert werden. Für Jugendliche und Studenten hält die Fête Impériale Karten zum Preis von € 40,- bereit!

"Der Reinerlös der Fête Impériale kommt exklusiv jenen wissenschaftlichen Arbeiten zugute, die notwendig sind, um den Erhalt und die Zucht der ältesten Kulturpferderasse der Welt und somit die Fortführung der Spanischen Hofreitschule zu garantieren," betont Gürtler, die mit der Fête Impériale erstmalig einen neuen Weg zur zusätzlichen Finanzierung der Lipizzaner geht.

Die Karte kann als Spende gem. § 4a Z 1 EStG 88 und § 18 Abs. 1 Z 7 EStG 88 steuerlich abgesetzt werden, da der Reinerlös der Fête Impériale vor allem der wissenschaftlichen Tätigkeit der Spanischen Hofreitschule dient.

Quelle und nähere Informationen unter www.fete-imperiale.at

Weitere Ballveranstaltungen finden Sie unter Ballkalender  

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen