1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen
  3. Bälle
Mehr Veranstaltungen
Artikel teilen
Kommentieren
Bälle

Flüchtlingsball

Der 24. Wiener Flüchtlingsball findet am Samstag, den 24. Februar 2018 im Wiener Rathaus statt. Es erwarten Sie gute Stimmung und musikalische Einlagen aus aller Welt. Nähere Informationen zu Programm, Karten, Anfahrt, Dresscode, uvm. erhalten Sie hier!

Wiener Flüchtlingsball

Location: Wiener Rathaus (Adresse und Anfahrtsplan finden Sie im Adressblock)

Datum: 24. Februar 2018

Karten & Preise: Tickets ab 50,10 Euro unter Wien-Ticket

Programm

Der 24. Wiener Flüchtlingsball wird am Freitag, den 24. Februar 2018 im Wiener Rathaus stattfinden. Mit dabei sind u.a. die Bohemian Betyars, Superscharfer Gypsy-Punk und Hungarian-Speedfolk aus Budapest, die FolkloreJazzMetalRockGypsyHipHopReggae-Formation Gewürztraminer mit gmischtem Satz und Timna Brauer.nien.

Mehr Details zum Programm folgen in Kürze!

 Das könnte Sie auch interessieren: 

Tanzschuhe - Ballguide - Ballfrisuren - Ballkleider

Frack&Smoking - Walzer Tanzkurs Wien

Weitere Bälle in Wien:

Ballkalender Wien: alle Bälle auf einen Blick

Opernball

Hofburg Ball

Kaffeesiederball

Life Ball

Dancer-Against-Cancer

WU-Ball

Ball der Wiener Sängerknaben

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Rückblick: Programm 2017

Fanfare Ciocarlia

In der Musikwelt gelten Fanfare Ciocãrlia als Pioniere des Balkan Brass und der Balkan Beats. Mit ihrer Geschwindigkeit und Dynamik, ihrem Spielwitz und unverwechselbar osteuropäischem Sound haben sich Fanfare Ciocãrlia seit dem Start ihrer internationalen Karriere im Jahr 1997 weltweite Anerkennung erspielt.

Alle Mitglieder der Band sind Roma und die Formation gilt als eine der erfolgreichsten Roma-Ensembles Europas. Fanfare Ciocãrlia sind bekannt für ihr schnelles und energetisches Spiel, komplexe Rhythmen und die temporeichen Soli von Klarinette, Saxophon und Trompete bei bis zu 200 beats per minute.

Barcelona Gipsy Balkan Orchestra

Das Barcelona Gipsy Balkan Orchestra kombiniert tradierte Klezmer- und Gipsy-Einflüsse mit dem Lebensgefühl Barcelonas, latein-amerikanischen Melodien, katalanischen Elementen, Jazz und Rockabilly – das Ergebnis ist, nicht zuletzt auf einer Konzertbühne, explosiv!

Nach zahlreichen Touren durch insgesamt 21 Länder lassen sich die virtuosen Musiker rund um Sängerin Sandra Sangiao nun verstärkt durch die balkanischen Musiktraditionen inspirieren: »Balkan-Musik« besteht für sie aus einer ganzen Reihe von musikalischen Traditionen, die aus multiethnischen Kulturen jenseits geographischer Grenzen getragen wurde und wird. 

Quelle: www.integrationshaus.at


Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen