Schwimmbäder Wien

Informationen über die Schwimmbäder in Wien: es gibt eine Vielzahl an Schwimmbädern, die zu jeder Jahreszeit ausgiebiges Badevergnügen in der Stadt ermöglichen. Rund um das kühle Nass werden auch zahlreiche Kurse angeboten. Erfahren Sie mehr über Wiens Hallenbäder, Kombibäder und Sommerbäder: Öffnungszeiten, Eintrittspreise, Ermäßigungen, Erreichbarkeit, Ausstattung, Lage und Besonderheiten.
Schwimmbäder
Schwimmbäder in Wien (c) Traumtaenzerin/pixelio.de

In Wien gibt es rund 20 städtische Bäder, die für Jung und Alt ungebremstes Badevergnügen bieten. Ob Wasserrutschen, Wellenbecken, Kinder-Erlebnisbereiche, Kneippbecken, Sprungtürme oder Sportbecken: es ist für jeden etwas dabei.  Abgesehen von den Einrichtungen rund ums kühle Nass sorgen Liegestühle, Würstelstände, Minigolfanlagen oder Ballspielplätze für ausreichend Abwechslung. Der größte Teil der Wiener Bäder wird von der Stadt Wien betrieben, daher gibt es weitgehend identische Eintrittspreise.  Es gibt in den städtischen Bädern verschiedene Kurse und Spezialangebote, wie Pool-Gymnastik, Aqua-Rhythmik, Babyschwimmkurse, Schwimmkurse für Kleinkinder, Kinder, Jugendliche und Erwachsene (Einzel- und Gruppenunterricht).

Sommerbäder Wien

Laaerbergbad, 10. Bezirk
Hadersdorf-Weidlingauer, Bad 14. Bezirk
Kongreßbad, 16. Bezirk
Schafbergbad, 18. Bezirk
Krapfenwaldlbad, 19. Bezirk
Strandbad Alte Donau, 22. Bezirk
Strandbad Gänsehäufel, 22. Bezirk
Höpflerbad, 23. Bezirk
Liesinger Bad, 23. Bezirk

Eintrittspreise für Städtische Sommer-Bäder in Wien:

Tageskarten:
Kleinkinder (2006 bis 2012) - unentgeltlich
Kinder (1998 bis 2005) - € 1,70
Jugendliche (1994 bis 1997) - € 2,80
Erwachsene ermäßigt (ab 1993 und darunter) - € 3,90
Erwachsene (ab 1993 und darunter) - € 5,00
Familien (1 Erwachsener und 1 Kind) - € 6,20

Nachmittagskarte:
Erwachsene ab 13:00 Uhr - € 3,90
Kabinenaufzahlung - € 2,30

Monatskarten:
Kinder (1998 bis 2005) - € 6,70
Jugendliche (1994 bis 1997) - € 11,00
Erwachsene (ab 1993 und darunter)  - € 18,70
Kabinenaufzahlung/Eintritt - € 2,30

Die Sommerbäder sind in dieser Saison noch bis 15. September 2013 geöffnet!
Badebetrieb an Werktagen ab 9 Uhr, an Samstagen, Sonn- und Feiertagen bereits ab 8 Uhr.

Hallenbäder

Amalienbad, 10. Bezirk
Hütteldorfer Bad, 14. Bezirk
Jörgerbad, 17. Bezirk
Brigittenauer Bad, 20. Bezirk
Floridsdorfer Bad, 21. Bezirk

Kombibäder – Hallenbäder mit angeschlossenem Sommerbad

Simmeringer Bad, 11. Bezirk
Theresienbad, 12. Bezirk
Hietzinger Bad, 13. Bezirk
Ottakringer Bad, 16. Bezirk
Döblinger Bad, 19. Bezirk
Großfeldsiedlungsbad, 21. Bezirk
Donaustädter Bad, 22. Bezirk

Die Eintrittspreise für Hallenbäder, Kombibäder und Saunabäder entnehmen sie bitte der jeweiligen Seite auf stadt-wien.at!

Die Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln entnehmen Sie bitte ebenfalls der jeweiligen Bäder-Seite auf stadt-wien.at!

Es ist sicher für jeden und jede das richtige Schwimmbad dabei! Mit einem Klick in der Menüzeile links finden Sie Ihr Schwimmbad in Wien ... damit Ihr Sommer noch vergnüglicher wird!

... die Möglichkeiten des Wassersports in Wien sind weit umfangreicher als man gemeinhin annimmt. Die meisten von Ihnen denken bei Wassersport womöglich ausschließlich an die vielen Schwimmbäder, Hallenbäder, Sommerbäder, etc. die es in Wien gibt. Doch neben dem Schwimmen, das durch die Erfolge der österreichischen Spitzensportler in der letzten Zeit einen Boom erfahren hat, gibt es noch viele andere Möglichkeiten, sich mit dem Element Wasser sportlich auseinanderzusetzen.

Dank der geographisch ausgezeichneten Lage kann Wien u.a. mit der Donauinsel und der Alten Donau samt Strandbad Gänsehäufel aufwarten - nahezu perfekte Stätten für Schwimmen, Baden, Tauchen, aber auch Bootsfahrten, Wasserschifahren und vieles mehr.

Zusätzlich zum erholsamen Nass an heißen Tagen haben in den letzten Jahren auch zwei Schwimmbäder international auf sich aufmerksam gemacht. Denn sowohl in der Stadthalle als auch im Stadionbad sind höchst erfolgreiche Wettkämpfe wie Schwimmeuropameisterschaften durchgeführt worden.

Meinung posten

Jetzt einen Kommentar schreiben!

CAPTCHA Bild zum Spamschutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
  • Kommentar, Icon
    08.09.2012
    23:51
    DS
    Wieso kann man nirgends die aktuellen Wassertemperaturen der städtischen Freibäder abfragen?
  • Kommentar, Icon
    18.08.2012
    19:15
    R. Hof
    Ich kam am 14.August, nach der Revisionssperre, in die Sauna des Döblinger Hallenbades. Es war leider vieles nicht gerichtet. Die Einhandmischer in den Duschen funktionieren nach dem System "Wünsch dir was". Auf ganz kalt kommt automatisch heisses Wasser um in der nächsten Sekunde wieder kühl zu werden und so weiter. Manchmal schatet der Automat sofort wieder ab oder er rinnt endlos weiter. Dei Türe in der hinteren Männersaunakammer ist noch immer nur mit Gewalt zu schliessen, ich bin neugierig wie lange das die Glastüre aushält. Es wurde die Fussdesinfektion abmontiert, was sehr zur Verbreitung von Fusspilz beitragen wird. Im Männerpissoir funktioniert der Abfluss nur sehr langsam was dem Badewart bereits vor der Sperre gesagt wurde, jedoch bis heute nicht behoben wurde. Vieleicht ist es möglich die Fehler noch vor der nächsten Revision zu beheben.
 
Stadt-Wien.at auf Facebook
Stadt-Wien.at auf Twitter