1. Stadt Wien
Mehr Stadt Wien

Wiener Raunzerecke

Dich nervt was, du ärgerst dich, es geht dir was gehörig gegen den Strich, auf gut wienerisch "dir geht was am Oarsch?" Dann kannst du es hier und jetzt los werden!

In der Raunzerecke kann jeder und jede auf pointierte Art und Weise seinem Raunzen, Jammern, Suddern, Lamentieren und Ärgern auf künstlerisch, wienerische Art Luft machen. 

Vor allem als Wiener Onlineportal wollen wir dem Raunzen - einer fast archetypischen Verhaltensweise der Wiener und Wienerinnen ;-) - ins Zeitalter des Internet holen. 

Viele Menschen ärgern und beschweren sich jeden Tag über Großes und Kleines. Warum das immer mit sich herumtragen und andere damit nerven?

"Zieh blank" und sag, was dir am Arsch geht. Werde es hier los und dann ändere oder akzeptiere es!

Hat doch das Raunzen und Jammern auch eine reinigende, seelisch heilsame und motivierende Wirkung. Denn es gibt einem manchmal den entscheidenden letzten Ruck, um aufzustehen und zu handeln:

Ändere, was du ändern kannst,
akzeptiere, was du nicht ändern kannst,
und lerne, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Wie funktioniert's?

1. Wähle eines der beiden Bilder durch anklicken aus.

2. Schreibe deinen Beitrag ins Feld. Bring's auf den Punkt! Maximal 60 Zeichen! für eine gute Lesbarkeit.

3. Füge noch deinen Namen/Nickname ein.

4. Wähle eine Kategorie aus und löse die Sicherheitsfrage - absenden!

Wir werden deine "Lasten des Ärgers" auf unsere unten beschriebenen Richtlinien hin überprüfen und bei Freigabe findest du deinen Beitrag auf dieser Seite wieder.

Du kannst die Beiträge auch ganz einfach auf Facebook teilen!

Wähle einen von diesen beiden prachtvollen Popos aus und beschreibe ihn mit deinem Beitrag!

Männlicher Arsch
Weiblicher Arsch



Verbleibende Zeichen:


captcha

Wird erst nach Prüfung freigeschalten.
* Pflichtfelder

Rechtliche Hinweise

Aus rechtlichen Gründen sind wir verpflichtet darauf hinzuweisen, dass jeder eurer Beiträge vor Veröffentlichung überprüft wird, daher ist dein Beitrag nicht sofort sichtbar. Es werden keine Beiträge veröffentlicht, welche rassistischen, obszönen, nationalsozialistischen, diskriminierenden, sexistischen, diffamierenden oder persönlich beleidigenden Inhalt haben, oder in anderer Form gemäß dem Mediengesetz rechtswidrig sind.


Das geht den anderen Leuten am Arsch