1. Stadt Wien
  2. Politik
  3. Nationalratswahl 2008
Mehr Politik
Artikel teilen
Kommentieren
Nationalratswahl 2008

Jungwähler-Nationalratswahlen

184.000 JungwählerAm 28. September 2008 dürfen erstmals 16- und 17-jährige an der Nationalratswahl teilnehmen. Von den rund 6,4 Mio. Wahlberechtigten

Jungwähler - Nationalratswahl


Jungwähler - Nationalratswahl

184.000 Jungwähler

Am 28. September 2008 dürfen erstmals 16- und 17-jährige an der Nationalratswahl teilnehmen. Von den rund 6,4 Mio. Wahlberechtigten haben 184.000 zum ersten Mal die Möglichkeit, den Weg zur Urne anzutreten. Ob die Jungwähler tatsächlich von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen werden, bleibt jedoch abzuwarten.
Generell scheint jedoch die Bereitschaft, selbst an Wahlen teilzunehmen, unter der Jugend recht hoch, selbst wenn das politische Interesse großteils äußerst gering ist. Dazu bemängeln zahlreiche Jugendliche auch die politische Bildung und Information.
Nach den kandidierenden Parteien bei diesen Neuwahlen befragt finden nur SPÖ, ÖVP, FPÖ, BZÖ, KPÖ und die Grünen Erwähnung. LIF, RETTÖ, DC, TRP und FRITZ scheinen unter der Jugend nahezu unbekannt.
Wem die jungen Wählerinnen und Wähler am 28. September ihre Stimme geben werden, hängt stark vom Elternhaus ab. Das Wahlverhalten allerdings passt sich dem Freundeskreis an. Gehen diese nicht zur Wahl, werden viele ebenfalls keinen Gebrauch von ihrem Wahlrecht machen.

Text: Alexandra May

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Politik