1. Stadt Wien
  2. Politik
  3. Nationalratswahl 2008
Mehr Politik
Artikel teilen
Kommentieren
Nationalratswahl 2008

BZÖ

Mit dem Leitsatz ZIELE; IDEEN UND VISIONEN „ gestaltet die BZÖ ihr Wahlprogramm. Im Vordergrund stehen 13 Positionen mit verschiedenen Thematiken.

BZÖ

 

 

 

Mit dem Leitsatz ZIELE; IDEEN UND VISIONEN „ gestaltet die BZÖ ihr Wahlprogramm. Im Vordergrund stehen 13 Positionen mit verschiedenen Thematiken.

Position Freiheit
Schutz und Wahrung der Freiheit, Schutz von Minderheiten und Ausgrenzungen

Position Heimat
Schutz der Heimat und des souveränen Nationalstaates

Position Globalisierung
Die Bekämpfung von Steuerschlupflöchern und Steueroasen, Schutz gegen internationale Wettbewerbsverzerrung.

Position Wirtschaft
Die Förderung und die Stärkung der kleinen und mittleren Unternehmen stehen hier im Vordergrund –diese sollten eine Garantie (KMU) erhalten sowie eine Senkung der Lohnnebenkosten sollte eingeführt werden.

Position Arbeit
Eine Aufwertung der Facharbeiterausbildung, Maßnahmen gegen Jugend-, Frauen- und Langzeitarbeitslosigkeit, Gesetzlicher Mindestlohn und NEIN zu Lohndumping.

Position Steuern
Einführung der Flat Tax = Besteuerung der internationalen Kapitaltransfers auf Basis der Tobin Tax. Volle Absetzbarkeit der Kinderkosten und Bekämpfung der Scheinselbstständigkeit bzw. Schwarzarbeit.

Position Sicherheit
Grenzsicherung und strenge Kontrolle der Zuwanderung, faires, strenges Asylgesetz, mehr Geld für Bundesheer und Exekutive.

Position Bildung
Bildungschancen für alle, gemeinsame Schule der Sechs- bis Fünfzehnjährigen, verpflichtendes Vorschuljahr sowie ein Deutschkurs für Migrantenkinder.

Position Kultur
Keinen Missbrauch der Kunst durch den Staat – d.h. eine Einrichtung einer Jury, die Subventionen nach objektiven Kriterien vergibt, leichterer Zugang zur Kultur

Position Gesundheit
Wahlfreiheit der Behandlungsmethode oder des Arztes, Entlastung der stationären Krankenpflege durch niedergelassene Ärzte und Tageskliniken, Einführung eines Pflegeschecks als Zusatzleistung.

Position „Soziales & Generationen“
Zusammenführung von Sozialversicherungsanstalten und eine einheitliche Lebensversicherung für alle, eine Weiterführung für Behindertenhilfe.
Position „Lebensraum“
Landwirtschaft biologisch und ökologisch fördern und den ländlichen Raum stärken.

Position Familie
Schutz der Familie. Absetzung von Kinderkosten. Privilegierung der Ehe, keine Diskriminierung für alternative Partnerschaften.

Quelle: www.bzoe.at

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen

Endlich wieder ein neuer Wind.....Fortschritt für Österreich !


VOLLGAS ..... Ziele und Visionen brauchen wir in Österreich !

, 26.09.2008 um 07:04

Liebe(r) anonym,
ich bin halt nicht aus Kärnten und sehe euren Landeshauptmann mit etwas kritischerem Blick:
a) er ist (und bleibt auch wahrscheinlich) ein Hitzkopf, dem auch zuzutrauen ist,- eine Regierungsbeteiligung vorausgesetzt- , diese wieder zum Scheitern zu bringen - durch plötzlich eintretende Meinungsänderung! Das würde Österreich nicht nur wieder eine Menge Geld kosten, - durch ausgelöste Neuwahlen, - ich bezweifle auch, dass dann noch viele Österreicher daran interessiert wären, wählen zu gehen. Das wäre sehr schade, weil viele Menschen auf der Welt noch darum kämpfen müssen überhaupt wählen zu dürfen, - und diese somit ihren "Diktatoren"(bei uns derzeit die ÖVP = meine Meinung) total ausgeliefert sind.
b)er denkt nicht an die Zukunft Österreichs: Billig- Diesel z.B.über irgendwelche Beziehungen anzubieten, löst nicht das Problem der generellen Teuerung auf Energie und Treibstoff.Viel von Österreichs wervollen Gütern wurde ja - Dank eures Jörgls - verkauft, was sich in der Zukunft sicher noch als der totale Wahnsinn herausstellen wird! (man denke nur an den Klimawandel - und den damit verbundenen Wasserspeichern bzw Wassenot, was unsere Kinder oder Kindeskinder betreffen wird...)
c)die Einführung des Kinderbeteuungsgeldes, ohne vorher je einer bezahlten Beschäftigung nachgegengen zu sein, bringt GROSSES ELEND über viele Kinder, die nur des Geldes wegen gezeugt werden damit ihre Eltern ein Einkommen haben!!!!!! Auch eine Errungenschaft die wir eurem heißgeliebten Jörgl verdanken!!!
d) vielleicht ist er ja für euer Bundesland gut, das will ich auch gar nicht bestreiten, jedoch auf Bundesebene sollte er schon mehr zu bieten haben!!!!
e) Kontiunität, Transparenz, Teamgeist, das Wohl des Landes auf lange Sicht, Menschen, die auch aus anderen Ländern kommen, den gebührenden Respekt entgegenzubringen, zuerst überlegen - dann sprechen... das wären so Sachen, die er z.B als Politiker der österr. Regierung als MINDESTMASS vorweisen sollte !!!!

, 21.09.2008 um 19:56

Warum habe ich nur das Gefühl, dass es mit dieser Partei in der Regierung (wieder) nicht funktionieren wird? Weil das Kinderbetreuungsgeld- besser gesagt die Bezahlung für Kindergebären, das unmenschliche Asylgesetz, welches Familien mit fadenscheinigen Begründungen trennt - oder der Verkauf Österreichs wertvollster Güter wie Wasser und Energie (und wir daher keinen Einfluss mehr auf die Preissteigerungen haben) auf ihrem Mist gewachsen ist????

, 21.09.2008 um 01:15

Ich frage mich welche Punkte aus dem Wahlprogramm nun zu den Zielen, den Ideen oder den Visionen gehören.
Ich habe zumindest eine Vision: Mit dieser Partei in der Regierung sollten wir jetzt schon eine Idee haben, welche Partei wir bei der nächsten kostenspieligen, vorverlegten Wahl zum Ziel führen wollen.

, 20.09.2008 um 21:01

Ich bin aus Kärnten und der Jörg ist genauso wie er sich im TV gibt. Seine Wahlplakate sind super gelungen, ich weiß, dass sein Team rund um das BZÖ Erfolg haben wird. Nur weiter so!

, 16.09.2008 um 11:59
  1. Stadt Wien
  2. Politik