1. Stadt Wien
  2. Politik
Mehr Politik
Artikel teilen
Kommentieren
Politik

Neue Wiener Stadtregierung

Informationen über die neue Wiener Stadtregierung.

Neue Wiener Stadtregierung

Frauenmehrheit an der Stadtspitze

Bürgermeister Dr. Michael Häupl stellte am Montag im Wiener Rathaus die neue Wiener Stadtregierung vor. Mag.a Renate Brauner, bisher Gesundheits- und Sozialstadträtin übernimmt das Finanzressort sowie das Vizebürgermeisteramt von Dr. Sepp Rieder, der in Pension geht. Ihr folgt die bisherige Integrations-, Personal- und Frauenstadträtin Mag.a Sonja Wehsely ins Gesundheitsressort nach, deren bisherige Agenden wiederum Sandra Frauenberger übernimmt. Dr. Michael Ludwig wird nach dem Abgang von Stadtrat Werner Faymann in die Bundesregierung neuer Wiener Stadtrat für Wohnen, Wohnbau und Stadterneuerung. Häupl zeigte sich stolz auf sein neues Team, das Kompetenz, Engagement und politische Erfahrung vereine. Den hohen Frauenanteil in der Regierung, der mehr Frauen als Männer angehören, bezeichnete der Bürgermeister als Signal für eine fortschrittliche und zukunftsorientierte Politik im Interesse der BürgerInnen der Stadt.

Politische Laufbahn und zukünftige Kernthemen der neuen Regierungsmitglieder

Mag.a Renate Brauner, Sozial- und Wirtschaftswissenschafterin, wurde 1990 Mitglied des Wiener Landtages und Gemeinderates, 1996 Amtsführende Stadträtin für Integration, Frauenfragen, Konsumentenschutz und Personal, seit 1. Juli 2004 führte sie das Gesundheitsressort. In ihrer neuen Funktion gehe es, so Brauner, um Arbeitsplätze, um Ausbildung, um Chancengleichheit, um Standortsicherung und damit um Lebensqualität für die Menschen. Sie habe von Vizebürgermeister Dr. Sepp Rieder ein sehr gut geführtes Ressort übernommen und werde die Arbeit darauf aufbauend im Sinne der genannten Prioritäten weiter entwickeln.

Mag.a Sonja Wehsely ist Juristin und seit 1996, damals als jüngstes Mitglied, Mandatarin des Wiener Landtages und Gemeinderates. Mit 1. Juli 2004 übernahm sie das Amt der Stadträtin für Integration, Frauenfragen, Konsumentenschutz und Personal. In der Sozial- und Gesundheitspolitik, der sie sich ab nun mit ihrem neuen Ressort widmet, sieht sie ein Kernthema der Sozialdemokratie. Die Fortführung des eingeschlagenen Weges im Geriatriebereich und einer "Spitzenmedizin für alle" stellt sie ebenso in den Fordergrund ihrer Pläne, wie die Weiterentwicklung "einer solidarischen Gesellschaft".

Sandra Frauenberger ist seit 2001 Mitglied des Wiener Landtages und Gemeinderates. Als Vorstandsvorsitzende des Wiener ArbeitnehmerInnen- Förderungsfonds (WAFF) war sie bereits bisher erfolgreich mit Frauenanliegen beschäftigt. Sie will die Chancen von Frauen am Wiener Arbeitsmarkt in jeder Hinsicht weiter verbessern und bei Integrationsfragen ein breites Bündnis quer durch alle Gruppen der Bevölkerung erreichen.

Dr. Michael Ludwig, Politikwissenschaftler und Historiker, lange Jahre als Volksbildner tätig, ist seit 1999 Mitglied des Wiener Gemeinderates und Landtages. Wohnbaupolitik sei für ihn mehr als nur der Bau von Wohnungen, so Ludwig, der im Volkshochschulbereich reichlich Erfahrung mit Neubauprojekten und Sanierungen, wie etwa bei der Urania, sammeln konnte. Er will sich für die weitere Steigerung der Wohnzufriedenheit einsetzen und das Ressort als Dienstleister in allen Fragen des Wohnens, so auch im Bezug auf Mietermitbestimmung, Mieterschutz und Kampf gegen die Spekulation positionieren.

Die Zusammensetzung der neuen Wiener Stadtregierung

Die neue Wiener Stadtregierung (Bürgermeister und die amtsführenden Stadträte, die von der SPÖ gestellt werden), wie sie sich ab der Angelobung im Wiener Gemeinderat am 25. Jänner 2007 zusammensetzen wird:

  • Dr. Michael Häupl: Bürgermeister und Landeshauptmann
  • Grete Laska: Vizebürgermeisterin, amtsführende Stadträtin für Bildung, Jugend, Information und Sport
  • Mag.a. Renate Brauner: Vizebürgermeisterin, amtsführende Stadträtin für Finanzen, Wirtschaftspolitik und Wiener Stadtwerke
  • Sandra Frauenberger: Amtsführende Stadträtin für Integration, Frauenfragen, KonsumentInnenschutz und Personal
  • Dr. Michael Ludwig: Amtsführender Stadtrat für Wohnen, Wohnbau und Stadterneuerung
  • Dr. Andreas Mailath-Pokorny: Amtsführender Stadtrat für Kultur und Wissenschaft
  • DI Rudolf Schicker: Amtsführender Stadtrat für Stadtentwicklung und Verkehr
  • Mag.a. Ulli Sima: Amtsführende Stadträtin für Umwelt
  • Mag.a. Sonja Wehsely: Amtsführende Stadträtin für Gesundheit und Soziales


Änderungen im Wiener Gemeinderat

Aufgrund dieser Umbildung der Wiener Stadtregierung sowie einer Nachbesetzung im SPÖ-Nationalratsklub kommt es auch zu personellen Änderungen im Wiener Gemeinderat: Statt der nunmehrigen Nationalratsabgeordneten Laura Rudas wechselt Gabriele Mörk vom Bundesrat in den Wiener Gemeinderat. Ihr Bundesratsmandat wird von Peter Florianschütz, Bezirksrat der SPÖ Favoriten übernommen. Das Gemeinderatsmandat von Michael Ludwig geht an Katharina Schinner, Vizepräsidentin des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbands Wien. Statt Sandra Frauenberger wird Norbert Bacher-Lagler, Vorsitzender der Wiener Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen (FSG) in den Wiener Gemeinderat einziehen. Und da Rudolf Hundstorfer am 25. Jänner 2007 sein Gemeinderatsmandat zurücklegt, wird das freigewordene Mandat von Ing. Christian Meidlinger, bislang Geschäftsführender Vorsitzender der Gewerkschaft der Gemeindebediensteten (GdG), übernommen. Die Nachfolge des Ersten Vorsitzenden des Gemeinderates Rudolf Hundstorfer soll GR Godwin Schuster antreten.

 

Text + Bild: Rathauskorrespondenz

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen

P.T. Mein Name ist: Karl Dvorak, ich hätte gerne die E-Mail-Adresse vom führendem Wohnbaustadtrad Stadtrat Dr.Michael Ludwig und nur vom Amtsrat Dr.Ludwig denn wir Alten(lebensj.) Mieter der Wohnhausanlage Breitenfurter Straße 381a in Liesing haben ein Anliegen die uns Alten( langzeit) Bewohner betrifft. (alt in beiden Sinn) .Mit freudiger Erwatung meines Wunsches zeichne ich herzlichst Karl Dvorak!

, 05.09.2010 um 16:30

Auch ich hätte gern Herrn Stadtrat Ludwig bzw.seinem Büro eine Information bzw. Anfrage direkt zukommen lassen, da Wiener Wohnen (Stützpunkt Simmering) nicht zu reagieren pflegt, offenbar auch jetzt nicht in der Vorwahlzeit.

Dr.Hans-Jörg Konecny 02-06-10

, 02.06.2010 um 12:58

Es wäre nett,wenn ich eine Mail Adresse zu Stadtrat Ludwig bekommen könnte.Und zwar zu ihm und keiner Kontakt Adresse oder Gebietsbetreuung oder Call Center von Wiener Wohnen. Ich denke,daß es jedem Staatsbürger erlaubt ist ,sich an einen Politiker zu wenden,der für ein bestimmtes Ressort zuständig ist.
mfg Simon Edeltraud

, 24.01.2010 um 18:40
  1. Stadt Wien
  2. Politik