1. Stadt Wien
  2. Politik
Mehr Politik
Artikel teilen
Kommentieren
Politik Text: Fritz Lindengrün

Gewerkschaftswahlen 2019

Die Gewerkschaften haben die Aufgabe, die politischen, wirtschaftlichen und sozialen Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu vertreten und dafür mit all ihren Möglichkeiten zu kämpfen. Schon früh haben sich die großen österreichischen Parteien über die ihnen nahestehenden Fraktionen ihren Einfluss auf die Gewerkschaften gesichert. Gegen diesen Zustand tritt die ARGE auch 2019 wieder an. Ziel es ist eine parteiunabhänige Kraft in der Gewerkschaft zu bilden, die sich voll den Bedürfnissen und Anliegen der Kolleginnen und Kollegen widmen kann.

Demonstration Gewerkschft
© Haeferl | Die Gewerkschaften sind die schlagkräftigsten Vertreter der ArbeitnehmerInnen

Gewerkschaften in Österreich

In Österreich gibt es sieben Gewerkschaften, welche verschiedene Branchen repräsentieren und alle dem ÖGB (Österreichischer Gewerkschaftsbund) angehören. Durch zahlreiche Zusammenschlüsse von Teilgewerkschaften in der Vergangenheit finden sich heute recht unterschiedliche Wirtschaftszweige gemeinsam in einer Gewerkschaft.

  • Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier
  • GÖD – Gewerkschaft öffentlicher Dienst
  • younion_Die Daseinsgewerkschaft
  • Gewerkschaft Bau-Holz
  • Gewerkschaft vida
  • Dienstleistungen, Eisenbahn, Gebäudemanagement, Gesundheit, Luft- und Schiffverkehr, Soziale Dienste, Straße, Tourismus
  • GPF - Gewerkschaft der Post- und Fernmeldebediensteten
  • PRO-GE – Produktionsgewerkschaft

Gewerkschaftswahl 2019: younion

Wahltermin 2019

Seit 2014 nur mehr alle 5 Jahre, das nächste Mal am 17. Mai 2019

Wer darf wählen?

Wählen dürfen nur Gewerkschaftsmitglieder in der jeweiligen Hauptgruppe. Auch karenzierte Kolleginnen und Kollegen.

Bei der Gewerkschaftswahl der younion werden die Delegierten zur Wiener Landeskonferenz gewählt. Aus den gewählten Kandidaten wählt jede Gruppierung je nach Stimmenstärke, ihre Mandatare für den Hauptausschuss. Dort werden gewerkschaftliche Themen in den jeweiligen Hauptgruppen behandelt. Die Hauptgruppen umfassen:

HG I = Hoheitsverwaltung
HG II = Krankenanstalten und Pflegeeinrichtungen
HG III = Magistratische Betriebe MA 31, MA 44, MA 48 und Friedhöfe Wien GmbH
HG IV = WIENER STADTWERKE Holding, WIENER LINIEN und  BESTATTUNG WIEN
HG V = Energie Wien
HG VI = WIENER NETZE
HG VII = PensionistInnen
HG VIII = Kunst, Medien, Sport, freie Berufe

Organigramm Wiener Gewerkschaft
© Fritz Lindengrün | Aufbau Gewerkschaft

Wie wird gewählt?

In den Dienststellen werden mehrere Wahllokale eingerichtet. Auch Briefwahl ist möglich. Auf dem Stimmzettel finden sich die wählbaren Gruppierungen. Wählbarkeit ist dann gegeben, wenn genügend Unterschriften zur Kandidatur gesammelt wurden und die Liste mit den Kandidaten zeitgerecht abgegeben wurde.

Wen kann man wählen?

Jede Gruppierung erstellt ihre Liste mit den Kandidaten. Die Mandate werden in der Reihenfolge der Liste vergeben. Neben den verschiedenen Fraktionen, die den politischen Parteien nahestehen (FSG - SPÖ, FCG - ÖVP, FA - FPÖ, GLB - KPÖ) tritt  die ARGE als politisch unabhängige Gruppierung an.

ARGE - Arbeitsgemeinschaft

Die ARGE ist die einzige parteiunabhängige Interessensvertretung für Gemeindebedienstete und Arbeitnehmer in Gemeindebetrieben. Ihr Fokus liegt auf dem Kampf gegen Personalmangel, ungerechtfertigte Kündigungen und Mobbing. Sie unterstützt durch Rechtsberatung, bei Gesprächen mit Vorgesetzten und geht, wenn nötig, auch für ihre Kolleginnen und Kollegen vor Gericht.

Spitzenkandidat der ARGE bei den Gewerkschaftswahlen ist Peter Schwarzinger von den Wiener Kindergärten.

Interview mit ARGE-Spitzenkandidat Peter Schwarzinger

stadt-wien.at: Wie wichtig sind Gewerkschafts- und Personalvertretungswahlen?
Nun, ich würde sagen für jeden Menschen der sich in einem Arbeitsverhältnis befindet sogar sehr wichtig. Es geht um die Möglichkeit sich seine Vertreter und in unserem Fall Unabhängige Vertreter zu wählen. Gerade was die Stadt Wien betrifft haben wir Alleinstellungsmerkmal, als die einzigen UNABHÄNGIGEN Vertreter.

stadt-wien.at: Sie sind einer der Gründer der ARGE, was war Ihre Motivation?
Im Jahr 2002 legte ich den Grundstein und in diesen 15 Jahren ist viel geschehen und wir sind ständig gewachsen. Die Erfolgsbilanz lässt sich sehen, wir haben sehr viel für unsere KollegInnen erreicht.

stadt-wien.at: Die Personalvertreter der Gemeindebediensteten kandidieren in mehreren Hauptgruppen, aber lassen sie uns über 2 Schwerpunktthemen sprechen: Die Kindergärten und Krankenhäuser, was sind hier die Hauptprobleme?
Im Bereich der Kindergärten gibt es einen permanenten Personalmangel gerade in Bezug auf das pädagogische Personal. Es zeigt sich seit Jahren, dass die Stadt Wien nicht bereit ist, echte Krankenstandsreserven aufzubauen. Natürlich ist das mit Kosten verbunden, aber mit dem Wort Qualität wird Schindluder betrieben, denn Qualität bedeutet auch, dass die Eltern sich verlassen können, dass es die nötigen Ressourcen, die nötige Qualität und genügend Personal gibt.

Anderes Beispiel: Ferienbetreuung, auch ein Problem in Wiens Kindergärten. Rechtliche Unterstützung bieten wir in allen Bereichen. Ob es um Zulagen, Dienstbeurteilungen, Leistungszulagen, Urlaubs- Krankenstands- und Pensionsbestimmungen geht. Wir begleiten vom Erstgespräch bis zum Weg vor Gericht.

stadt-wien.at: Wiener Krankenhäuser, welche Probleme gibt es hier?
Nun, zum einen natürlich auch wieder ein Qualitätsproblem, Das diplomierte Personal wird immer weniger, die Stadt Wien bietet Kurzausbildungen an.
Es ist nicht primär die Aufgabe der Gewerkschaft dies zu kritisieren, aber die Arbeitsbedingungen für das Personal verschlechtern sich auch zusehendes.
Und natürlich ist es auch der rechtliche Bereich in dem wir beraten. Von Mobbing, über sexuelle Belästigung bis hin zu allen Dienstverträgen, bei denen wir im Bedarfsfall aktiv werden.

stadt-wien.at: Warum sollen Gemeindebedienstete und Arbeitnehmer die ARGE wählen?
Wir sind die EINZIGEN die WIRKLICH UNABHÄNGIG sind, wir haben keine Partei im Rücken und wir sind jene die keinen Weg und keine Begleitung scheuen, wenn es darum geht sich für Gerechtigkeit einzusetzen. Darum, eine Stimme für die ARGE ist eine Stimme für eine ehrliche und unabhängige Gewerkschaft, Personalvertretung und Arbeiterkammer.

Auch die Wahlen der Arbeiterkammer finden 2019 statt - Was man wissen sollte zur AK-Wahl 2019!

Warum ARGE? - Warum ist Unabhängigkeit eine Stärke in Wien?

Es gibt die großen Personalvertreter-Fraktionen die in der Gewerkschaft ebenso wie in der Arbeiterkammer tätig sind. Aber welche Interessen haben rote schwarze und blaue Vertreter? Die Parteipolitik zu unterstützen, parteipolitische Entscheidungen zu treffen und den „Großen und Mächtigen“ nicht weh zu tun.

Daher braucht es eine wirklich unabhängige Personalvertretung, die den Finger in die Wunden legt und mit Biss und Ausdauer so lange kämpft, bis ein gerechtes und faires Ziel erreicht ist. Und zwar ausschließlich im Sinne der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.

Die Gründung der überparteilichen Plattform ARGE unabhängiger Arbeitnehmer/Gemeindebediensteter stellte sich vor 12 Jahren als notwendig heraus, als sich herauskristallisierte, dass alle anderen Wählergruppen die sich mit dem Mäntelchen der Unabhängigkeit umgaben irgendwie doch im Schoße einer Partei lagen und damit nicht in der Lage sind die wirklichen Probleme der Arbeitnehmer und Gemeindebediensteten in Angriff zu nehmen.

Für die ARGE zählt nur eines: Die Sorgen und Probleme der Kolleginnen und Kollegen ernst zu nehmen, Unterstützung, rechtliche Beratung und Information und Begleitung auf allen Ebenen zu bieten.

Ergebnisse der Wiener Gewerkschaftswahl

Bei der letzten Gewerkschaftswahl der younion (damals noch GdG-KMSfB) 2014 konnte die ARGE den prozentuellen stärksten Zuwachs aller Fraktionen verzeichnen. Das zeigt, dass der Trend eindeutig hin zu einer unabhängigen Gewerkschaft geht.

Zuwachs und Verlust der Fraktionen bei der Wiener Gewerkschaftswahl 2014

http://www.stadt-wien.at/fileadmin/user_upload/content/Medien_-_PDF/ARGE/zuwachs-verlust-gewerkschaftswahl2014-s.png

Quelle:Gewerkschaft- und Personalvertreter Wahlergebnis 2014 wahl2014.gdg-kmsfb.at

Ergebnisse der Wiener Gewerkschaftswahl 2014

Fraktion Stimmen Mandate Prozent
FSG 38.673 228 79,85 %
KIV/UG 3.839 22 7,93 %
FCG 1.600 7 3,3 %
FA 1.488 8 3,07 %
GLB 890 3 1,84 %
ARGE 1.070 6 2,21 %
FCG & Unabhängige 464 7 0,96 %
Soz. AL. 242 1 0,5 %
TEAM NEU 166 0 0,34 %

Ergebnisse der Wiener Gewerkschaftswahl 2010

Fraktion Stimmen Mandate Prozent
FSG 41.997 226 79,42 %
KIV/UG 4.374 24 8,27 %
FCG 1.781 9 3,37 %
FA 1.349 6 2,55 %
GLB 799 2 1,51 %
ARGE 729 3 1,38 %
FCG & Unabhängige 489 5 0,93 %
Soz. AL. 123 0 0,23 %
FG-Team 568 2 1,07
KUG 356 2 0,67
LDG 79 0 0,15
ÜIV 237 1 0,45

Was ist eine Gewerkschaft?

Gewerkschaften sind die Interessensvertretungen der Arbeitnehmer bestimmter Branchen. Sie wurden mit dem Ziel gebildet, Recht und Ordnung bei der Arbeit und auf dem Arbeitsmarkt zu schaffen und zu erhalten. Arbeit muss sich lohnen und entsprechend gewürdigt werden. Anstrengung und Fleiß müssen sich für die Menschen wieder auszahlen. Arbeitnehmer in allen Bereichen, oder auch Gemeindebedienstete, sind in ihrem Berufsalltag mit vielen Problemen konfrontiert und werden mit diesen zu oft allein gelassen. Nur eine politische unabhängige Gewerkschaft und Personalvertretung kann ohne Vorgaben und Abhängigkeiten von außen die Interessen dieser Menschen vertreten.

Aufgaben der Gewerkschaften

Die Gewerkschaften regen Gesetzesentwürfe an und geben Stellungnahmen zu Gesetzentwürfen ab. Organisiert im ÖGB (Österreichischer Gewerkschaftsbund) wirken Sie außerdem an der Sozialpartnerschaft und den Sozialversicherungen mit. Sie verhandeln außerdem über die Kollektivverträge und unterstützen die Betriebsräte in den Betrieben. Wenn sich bei essentiellen Fragen kein Konsens im Rahmen der Sozialpartnerschaft finden lässt. Für Gewerkschaftsmitglieder bieten die Gewerkschaften außerdem besondere Unterstützung in Rechtsfragen.

Weiterführende Links:

ARGE - unabhängige Arbeitnehmervertretung 

Gewerkschaft younion

ÖGB - Österreichischer Gewerkschaftsbund

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Politik