1. Stadt Wien
  2. Lifestyle
  3. Schönheit
Mehr Lifestyle
Artikel teilen
Kommentieren
Susanne Klement
Schönheit Text: Susanne Klement

Wie finde ich das passende Tattoo Studio in Wien?

75 Tattoo Studios gibt es in Österreich und eines der besten ist in Wien. Nur, woran erkennt man das und was zeichnet eigentlich einen guten Tätowierer aus? Qualitative Tätowierungen sind nicht billig. Billige Tattoos entfernen auch nicht! Also prüfe, wer sich ewig schmücket, oder think before u ink!

Tätowierer mit Schutzmaske bei der Arbeit an einem Frauenrücken
Tätowieren ist Vertrauenssache.

Tätowierungen haben eine uralte Tradition, die sich seit Jahren eines neuen Booms erfreut: Vom 5300 Jahre alten „Peckal“ am Körper von Ötzi bis hin zur gegenwärtig stetigen Zunahme der dauerhaften Körperbemalung und Tattoo Conventions. Rund 75 Tattoo Studios in Österreich „stechen“ nicht immer nur leuchtend hervor. Mitunter arbeiten Betreiber noch immer ohne Einhaltung der gesetzlichen Ausübungsregeln zum Leidwesen der "verhunsten" TrägerIn.

Einer räumt auf mit schmuddeligen Hinterhof und blutige-Nadel-Gedanken - und zwar auf höchstem Niveau und mit höchsten Qualitäts- und Hygiene Standard: Andreas Freyberger, Inhaber des Five Crowns Tattoo Studio in Wien.

Five Crowns Tattoo Studio
1090, Liechtensteinstrasse 7
www.fivecrowns.at

Daran erkennt man einen guten Tätowierer?

Betreffend dem Können eines Tätowierers gibt es ebenso wie beim Finden eines seriösen Studios einige Punkte, die es zu beachten gilt:

Praxis ist das A und O

Die Absolvierung eines entsprechenden Lehrgangs alleine macht keinen Tätowierer – und schon gar nicht einen guten. Dazu gehört eine mehrjährige Praxis. Insbesondere, wenn Sie sich ein individuelles, nach Ihren Vorstellungen handgezeichnetes Motiv wünschen – hier ist sogar noch mehr Erfahrung nötig, die weit über 2 - 3 Jahre hinausgehen muss!

Berichte in internationalen Fachmedien und im Internet

Zum einen können Sie so die mehrjährige Praxis und Erfahrung nachprüfen. Zum anderen wird über die wirklich Guten in dieser Szene geschrieben – und zwar viel. Also ein guter Weg um sich zu orientieren und einen guten, passenden Tätowierer zu finden.

Lassen Sie sich Fotos von Arbeiten zeigen

Wichtig dabei ist aber, sicher zu stellen, dass diese auch wirklich vom gewählten Tätowierer stammen und von ihm selbst ausgeführt wurden.

Bekannte und Freunde

Sie haben Bekannte und Freunde die bereits Tattoos haben? Fragen Sie sie! Hier haben Sie Erfahrungsberichte aus erster Hand und sehen auch gleich, ob die Motive, die Qualität und das damit einhergehende Können des jeweiligen Künstlers Ihren Vorstellungen entsprechen.

Tattoo Conventions

Neben den neuesten Trends können Sie namhafte Tattoo Künstler hier auch persönlich kennenlernen und deren Arbeiten live sehen.

Arbeitsplatz mit vielen Tattoo Motiven an der Wand
Der kreative Arbeitsplatz lässt die zeichnerische Qualität eines Tätowierers ahnen

Die Tattooauswahl

Jetzt geht’s um die Frage: Welches Tattoo soll es sein? Und hier sprechen wir noch nicht vom Motiv, den die Art des Tattoos beginnt bereits bei der Wahl der Vorlage.
Es gibt sogenannte Schablonen als Vorlage, also Fertig-Tattoos und vom Tätowierer handgezeichnete Unikate, also genau nach Ihren Vorstellungen und Wünschen gefertigte Motive. Generell gilt: Gleich für welche Art sie sich entscheiden, die Tattoo Vorlagen sollte stets eingehend mit einem erfahrenen Profi in einem zertifizierten Studio besprochen werden.

Schablonen bzw. Fertig Tattoos

Im Internet finden sich dazu Seiten mit Gratis-Tattoo Vorlagen, wo man sich sehr gut orientieren kann bzw. finden sich viele Motive auch in den in den Studios bereit gestellten Katalogen. So weit so gut. Das ist aber Massenware...

Handgezeichnete Unikate

Diese Motive werden vom Tätowierer nach Ihren ganz persönlichen Wünschen und Vorstellungen entworfen und zudem exakt auf dem betreffenden Körperteil der Muskelmasse angepasst.

Damit Sie das Studio aber auch mit Ihrem Traum Tattoo in höchster Top-Qualität verlassen, erfordert es extrem viel Erfahrung vom Tätowierer. Ein paar Jahre Praxis reichen hier nicht aus! Zudem muss der Tätowierer hier nicht nur das Handwerk, also das Tätowieren in höchster Präzision beherrschen, sondern auch das Talent zum Zeichen besitzen, inkl. jahrelanger Ausbildung in diesem höchst künstlerischem Segment. Und genau hier ist das Problem: Rund 70 % der Tätowierer können nicht zeichnen!

Tätowierer in Wien mit künstlerischen Qualitäten

Einer, der diese Kunst mit 22 Jahren Berufserfahrung perfekt beherrscht ist Andreas Freyberger. Persönlich schwört er auf handgezeichnete Tätowierungen und auch er weiß aus seiner jahrelangen Praxis:

„Es erfordert viel Erfahrung, um saubere Linien sowie gleichmäßige und erstklassige Farbverläufe zu stechen. Das Wissen wird sozusagen von besten Tätowierern untereinander weitergegeben. In meinem Fall von Klaus Fuhrmann. Ich habe es mit meiner mehrjährigen „learning by doing“ Ausbildung und jahrzehntelanger Praxis zur Meisterhand gebracht. Zeichentalent, Genauigkeit und natürlich die Freude mit und am Menschen zu arbeiten sind hier eben unumgängliche Voraussetzung.“

Das breite Spektrum des Tattoo Artisten Andy Freyberger geht von Asiatisch, Japanisch, Reality, Dot Works bis hin zu Tattoo Sprüchen, Schriften (Lettering), Biomechanik und vieles mehr and last but not least a bit more holy – auch Engel Tattoos. Höchste Qualität der Arbeiten in allen Bereichen garantiert!

Er und sein Five Crowns Team legen besonders großen Wert auf Qualität, einheitliche Strichstärke, gleichmäßige Stichtiefe und selbstredend auf Hygiene. Zur Qualität zählt hier neben Können und Erfahrung auch die Verwendung des richtigen Tätowier-Werkzeuges in Topqualität versteht sich. Darum kommen bei Five Crowns ausschließlich beste Markennadeln mit höchster Qualitätsstufe und geprüfte Markenfarben, EU genehmigt und frei von Schwermetallen, zum Einsatz. 

Tattoo Kosten – keine Standardpreise

Die Kosten für ein Tattoo setzen sich aus mehreren sehr individuellen Faktoren zusammen:

  • Art der Vorlage (Schablone oder handgezeichnet)
  • Größe
  • Farben
  • Zeitaufwand betr. dem Motiv und der Technik (z.B. 3D)

Hier als kleine Richtlinie:
Durchschnittlicher Stundenpreis: 250 – 350 Euro
Kosten für Top-Tätowierer pro Stunde: 350 – 500 Euro
Andy Freyberger dazu: „In einem seriösen Studio beginnen die Preise bei 90 Euro für ein kleines Motiv von ca. 2-3 cm, zum Beispiel einem japanischen Schriftzeichen.“

Dass und warum Sie sich vor Studios mit Billig-Angeboten hüten sollten, haben wir ja schon zuvor erörtert!

Vorsicht vor Billig Tattoo Studios!

Sieht man sich diese Auflagen und die damit einher gehenden Kosten an, ist klar – um betreffend Preisen hier kurz vorzugreifen –, dass Sie ein Studio, das Tattoos um 50 Euro anbietet, besser meiden sollten. Investitionskosten, Prüfungsgebühren, die Kosten für Einwegmaterial, Abdecktücher, Desinfektionsmittel und natürlich die Arbeitszeit für das Sterilisieren von Geräten und Einrichtung – würden all diese Vorschriften bei einem 50 Euro Tattoo eingehalten werden, würde dem Tätowierer für seine Arbeit kein Verdienst mehr übrig bleiben!

Abschließend zu diesem Thema noch ein Tipp von Tätowierer Andy Freyberger:

„Die Zulassungskriterien differieren in der EU, Asien und den USA. Darum bitte höchste Achtsamkeit bei Tätowierungen in anderen Ländern. Speziell die Farbinhaltsstoffe und Hygienebedingungen genauestens überprüfen!“

Woran erkennt man ein seriöses Tattoo Studio?

Ebenso wie das Piercen ist auch das Tätowieren in Österreich gesetzlich geregelt. Tattoo Studios benötigen seit 2003 einen Gewerbeschein und den damit verbundenen Befähigungsnachweis, wie bei allen anderen nicht freien Gewerbe.

1. Gewerbeschein

Bis 2003 zählte Tätowieren zum sogenannten „freien Gewerbe“, d.h. Tätowierer benötigten keinen Gewerbeschein. Inzwischen ist Tätowieren ein Teilgewerbe des Gewerbes der Kosmetik. Die Gewerbescheinpflicht wurde hauptsächlich betreffend der einzuhaltenden Hygienevorschriften und den damit einhergehenden regelmäßigen Prüfungen eingeführt. Ein wichtiges Sicherheitskriterium für die Kunden.

2. Einhaltung der Ausübungsregeln

Laut dem Bundesgesetzblatt der Republik Österreich sind Gewerbetreibende laut Verordnung verpflichtet, die Ausübungsregeln einzuhalten
.

3. Einhaltung der Hygienevorschriften

Laut den Ausübungsregeln gemäß dem Bundesgesetzblatt ist Tätowieren „das Einfügen von Farbstoffen in die menschliche Haut oder Schleimhaut zu dekorativen Zwecken“. Es ist also etwas, das unter die Haut geht – und mal ganz ehrlich: Wollen Sie, dass da Schmutz, Bakterien und damit ansteckende, hoch gefährliche Krankheitserreger dabei sind. Wohl eher nein.

Professionelle, seriöse Studios haben deshalb gemäß den seit 2003 mit der Gewerbescheinpflicht einhergehenden erhöhten Hygienestandards, falls dies erforderlich war, entsprechend nachgerüstet. Ein solcher Umbau bzw. das Einrichten eines solchen Arbeitsplatzes kommt an die Kosten für eine Zahnarztpraxis heran – und so sollte es auch aussehen: Steril und blitzesauber!

Zudem werden diese Betriebe bis zu dreimal jährlich kontrolliert, was zusätzliche Kosten von je rund 250 Euro verursacht.

Hygiene-Vorschriften beim Tätowieren

  • Es darf ausschließlich Einwegmaterial verwendet werden, das OP Kriterien entspricht. Das betrifft: Handschuhe und Nadeln
  • Ausschließliche Verwendung von sterilen Abdecktüchern
  • Professionellste Desinfektionsmittel, um auch multiresistente Bakterien sowie Hepatitis und HIV Erreger abzutöten.
  • Hunde und jede andere Art von Tieren sind in Tattoo Studios strengstens verboten!

4. Zertifikate der Tätowier-Farben


Nur so können Sie sicher stellen, dass ausschließlich auf Schwermetalle geprüfte und für die EU genehmigte Tinte unter Ihre Haut kommt!

Sollten die Dokumente betreffend Gewerbeschein, Prüfungen und Zertifikate nicht im Studio aushängen, fragen Sie dezidiert nach und verlangen Sie diese zu sehen.

Achtung! Unter den in Wien tätigen Tattoo Studios gibt es immer noch solche, die ohne Gewerbeschein arbeiten – hier ist Vorsicht geboten!

Jetzt wird’s bunt: Die Farben der Profis!

Jeder weiß es, Rot ist nicht gleich Rot, Blau ist nicht gleich Blau usw. Und wer malt weiß auch, dass es, je nach gewünschtem Ergebnis, bei der Farbe auch auf die Farbpigment-Dichte, die Konsistenz und einiges mehr ankommt. Das gilt auch für die Farben beim Tätowieren.

Zudem gilt es hier zu beachten, dass die Farben keine schädlichen oder gar krebserregenden Stoffe beinhalten dürfen und für den Verkauf in der EU zugelassen sein müssen. Dennoch gibt es leider immer wieder Tätowierer, die mit nicht genehmigten Farben arbeiten – am besten bei der Auswahl des Tätowierers bzw. des Studios gleich prüfen.

Früher enthielten Tätowier Farben noch einen hohen Anteil an Eisen, was unter anderem die Farbpalette sehr einschränkte. Heutige Tätowier Farben enthalten, wenn überhaupt nur noch geringe Eisendosierungen und erlauben es so jetzt auch Farben wie rot, blau und grün – die früher problematisch zu Stechen waren – mit höchster Qualität und Leuchtkraft dauerhaft in die Haut einzubringen. Hier einige der in der Branche von Profis bevorzugten Marken Farben:

Intenze Ink
Sie ist die meistverkaufte Tätowier-Farbe der Welt und bietet mit rund 126 Farben unendliche Möglichkeiten. Sollte ein Tätowierer eine der geöffneten Farben nur selten benützen, gilt zu beachten, dass diese nach 182 Tagen zu entsorgen ist. Wie bei allen Tätowier-Farben empfiehlt sich auch hier ein Verträglichkeitstest vor der Anwendung.

Die Intenze Ink Faben-Bestseller:

  • Snow White Opaque
  • Brigth Red
  • Ruby Red
  • Baby Blue
  • Lemon Yellow
  • Gray Wash Medium

Eternal InkFarben, von einem Tattoo-Künstler für Tattoo-Künstler entwickelt. Und zwar von Terry „Tramp“ Welker, dem Gründer und Inhaber von Eternal Ink, der sich 1976, ganz old school und wie es in der damaligen Zeit üblich war, das Tätowieren in Eigenregie beigebracht hat.

Nach 25 Jahren Erfahrung und dem Kämpfen mit all jenen Problemen, die Tätowierer mit Tattoo Farben haben bzw. hatten, inkl. dem Umstand der geringen Farbauswahl, der mangelnden Konsistenz und der meist höchst fragwürdigen Qualität begann Terry 2001 selbst eine umfangreiche Farbpalette von nachhaltigen Farben zu entwerfen und herzustellen. Heute umfasst diese Farbpallette 175 Farbtöne. Alle Eternal Ink Farben entsprechen den EU-Verordnungen und sind
frei von Konservierungsmitteln und zu 100 % natürlich, frei von CMR-Stoffen
vegan, auf Schwermetalle getestet

Starbrite
Die Marke umfasst 21 Tätowierfarben in Fläschchen zu je 30 ml (1oz).
Bis auf die Farben „Deep Red“ und „Brite Orange“, die in Deutschland nicht zugelassen sind, erfüllen alle bei uns im Handel erhältlichen Starbrite Farben die EU-Verordnungen und verfügen über alle CTL Zertifikate.

Einfach Spitze: Die Tattoo Nadeln der Profis

Die Länge der Nadeln und die Wahl des jeweils richtigen Spitzenkopfes sind entscheidende Kriterien u.a. für die Qualität, die Präzession, die Farbdichte und Farbintensität, die exakten Linien und das saubere Ausfüllen von Farbflächen eines Tattoos.

Eine in der Branche von Profis bevorzugte Marke sind Kwadron Nadeln, extrem hochwertige Tattoonadeln in Premiumqualität. Hergestellt mit extrem scharfen, festen und langen Schneiden mit erhöhtem Härtegrad.

Kwadron Tattoo Nadeln sind in folgenden Ausführungen erhältlich:

  • 0,25 mm long taper mit den Spitzenkopfausführungen
    Kwadron: Magnum / Round Liner / Soft Edge Magnum / Round Shader / Flat
  • 0,30 mm long taper mit den Spitzenkopfausführungen
    Kwadron: Round Liner / Round Shader / Soft Edge Magnum / Magnum / Smooth Shader
  • 0,35 mm long taper mit den Spitzenkopfausführungen
    Kwadron: Round Liner – Texture / Round Liner / Turbo Round Liner / Magnum / Round Shader / Magnum – Texture / Soft Edge Magnum – Texture / Kwadron Soft Edge Magnum / Flat
  • 0,35 mm medium taper mit den Spitzenkopfausführungen
    Kwadron: Round Liner / Round Shader / Round Liner Texture / Magnum Texture / Magnum / Soft Edge Magnum Texture / Soft Edge Magnum
  • 0,40 mm long taper mit den Spitzenkopfausführungen
    Kwadron: Round Shader / Round Liner / Magnum / Soft Edge Magnum

Cover up und Tattoo Entfernung

Was tun, wenn einem das gestochene Motiv nicht bzw. nicht mehr gefällt? Hier gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Cover up, das ist das Übermalen bzw. Überdecken mit einem anderen Tattoo Motiv.
  • Entfernung via Laser-Behandlung

Für beide Methoden sollte man sich aber ausschließlich an einen Top-Profi bzw. Spezialisten wenden und sich zudem auch genau informieren welche Methode gegeben falls vorzuziehen ist.

Wie funktioniert ein Cover up?

Andy Freyberger hat viel Erfahrung mit Cover ups. Und es ist nicht nur das inzwischen verhasste „Arschgeweih“ oder der Name einer verflossenen Liebe, die kunstvoll überdeckt werden sollen, sondern oftmals Kunden, die unglücklich über unsaubere, nicht schöne Arbeiten von anderen Tätowieren sind, letztlich in seinem Studio landen.

Daher weiß er: "Für ein gelungenes, wirklich schönes Cover up benötigt es einen Tätowierer, der perfekt mit der Hand zeichnen kann und über entsprechendes jahrelanges Können und Erfahrung verfügt."

So wird ein Cover up gemacht:

  • Zunächst wird das alte Motiv von der Haut des Kunden 1:1 abgepaust.
  • Beim Zeichnen des neuen Motives, entsprechend den Wünschen des Kunden, gilt es nun die Linien des alten Tattoos perfekt in das neue Motiv zu integrieren.
  • Damit diese überzeichneten bzw. überarbeiteten Linien dann präzise ausgearbeitet werden können und über eine einheitliche Strichstärke verfügen bedarf es besonderer, sehr teurer Spezial-Nadeln und natürlich, ebenso wie beim Zeichnen, über das entsprechende Top-Können.

Da nach einer Entfernung via Laser oft Narben und Wülste zurück bleiben, gibt Andy Freyberger aus seiner persönlichen Erfahrung zu bedenken, dass ein Cover up oftmals die zu bevorzugende, bessere Variante ist.

Tattoo Entfernung via Laser

Kleine bis mittlere Tattoos kann man durch eine Laserbehandlung wieder entfernen lassen. Eine Behandlung, die aber teuer und schmerzhaft ist, mehrere Sitzungen erfordert und damit sehr langwierig sein kann.
Profi Tätowierer Andy Freibergers empfiehlt einschließlich eines Beratungsgesprächs bei einem Dermatologen mit entsprechender Spezialisierung, darauf zu achten, dass ausschließlich hochwertigste Laser Technologie zum Einsatz kommt, um etwaige Farbstichreste oder gar Narben zu vermeiden. „Eigentlich ein selbstverständlicher Anspruch. Leider ist aber immer noch die Verwendung veralteter oder ungeeigneter Technologie zu bemerken.“, wie er aus seiner beruflichen Erfahrung weiß.

Laser Technologien im Vergleich:


Q-switched Laser

Gängiges Gerät der neuesten Generation zur Laser-Tattoo-Entfernung. Hier ein Gerätebeispiel dieser Laser Art:

Gerätenamen: Spectra VRM IV von Lutronic
Art des Lasers: Q-Switched Nd:Yag
Wellenlängen: 1064, 650, 585 und 532 nm
Laserklasse: IV
Spotgröße: 3 – 8 mm 
Frequenz:
manuell steuerbar
automatisch mit 1Hz, 5 Hz, 10 Hz
Fluence bei 1064 nm: abhängig von der Spotgröße bis z.B. bis max. 127 J/cm² bei 1mm, bzw. bis max. 14 J/cm² bei 3 mm

Picosure
Ebenfalls modernste Laser Technologie. Im Vergleich zu gängigen Q-switched Lasertypen ist dieses Gerät aber ca. drei Mal effektiver bei der Entfernung, was die Sitzungen ca. um ein Drittel verringert. Technische Details anhand eines Beispielgerätes:

Gerätenamen: PicoSure Alexandrite Laser der Firma Cynosure
Pulsbreite: 550 ps (Boostupgrade)
Nominelle Wellenlänge: 755 nm
Impulsenergie: 200 mJ
Technische Daten des Handstücks:
Handstück mit fester Größe: Spotgröße 6, 8, 10 mm
Handstück variabel einstellbar: Spotgröße 2 – 6 mm

Kosten für die Tattoo-Entfernung mit Laser

Hier ein unverbindliches Kostenbeispiel mit einem Q-Switched Nd:YAG Laser:
Die Kosten gelten pro Sitzung. In der Regel sind 4 – 15 Sitzungen nötig. Die Anzahl der Sitzungen hängt von der Größe und der Art des Tattoos ab.

Maße Fläche Kosten
2 cm x 2 cm 4 cm² 70,- €
5 cm x 5 cm 25 cm² 100,- €
10 cm x 10 cm 100 cm² 230,- €
  100 cm² – 150 cm² 2,30 € pro cm²
  Größer 150 cm² 2,00 € pro cm²
Augenbrauen Pauschalpreis 100,- €

Nicht zuletzt angesichts dieser Kosten ist klar, dass „Think before you ink“ keine bloße Floskel ist!

Von stadt-wien.at empfohlen

Andy Freyberger - Five Crown Tattoo Studio 

1090, Liechtensteinstrasse 7
Tel: +43 681 816 816 55
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag: 11:00 – 19:00

www.fivecrowns.at

Advertorial

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen

250-350€ pro Stunde als durchschnittliche Preisangabe ist an der Realität vollkommen vorbeirecherchiert!

, 16.09.2016 um 05:21

Geil, coole story, scurr

, 23.04.2016 um 07:21
  1. Stadt Wien
  2. Lifestyle