1. Stadt Wien
  2. Lifestyle
  3. Schönheit
Mehr Lifestyle
Artikel teilen
Kommentieren
Ruth Kainberger
Schönheit Text: Ruth Kainberger

Oxyderma® Sauerstoffbehandlung: Gegen Falten, für die Haut

Die Oxyderma® Sauerstoffbehandlung gibt Ihrer Haut den Kick: Stars wie Jennifer Aniston schwören auf die neue Anti-Aging Therapie aus den USA gegen Falten im Gesicht. Laborstudien bestätigen die verjüngende Wirkung der Oxyderma® Sauerstoffbehandlung für die Haut. Wie sie wirkt und wie und wozu sie angewendet wird, verrät Ihnen Dr. Doris Wallentin – Alle Informationen zur Oxyderma® Sauerstoffbehandlung hier.

Gesicht einer jungen braunhaarigen Frau
© Gisela Peter/pixelio.de | Makellose Haut wie eine 20-jährige auch als 40-jährige? Dank Oxyderma® Sauerstoffbehandlung wird dieser Wunschtraum nun Realität.

Sauerstoffbehandlung für die Haut 

Jeder Organismus altert – daran ist nichts zu ändern. Wenn der Alterungsprozess einsetzt, wird die Haut pflegebedürftiger: Spannungsgefühl und Juckreiz können auftreten.

Erste Altersanzeichen können bereits mit Ende Zwanzig auftreten. Denn ab diesem Alter nimmt die Geschwindigkeit der Zellteilung und die Erneuerungsfähigkeit der Zellen zunehmend ab.

Die verminderte Sauerstoffversorgung und Zirkulation ist fast immer der Grund einer unzulänglichen Durchblutung. Diese Unterversorgung beschleunigt den Alterungsprozess. Eine hohe Sauerstoffdurchblutung – etwa in Form einer Oxyderma® Sauerstoffbehandlung – wirkt Wunder für die Haut und gegen Falten im Gesicht.

Wie wirkt die Oxyderma® Sauerstoffbehandlung gegen Falten im Gesicht?

Laborstudien zeigen deutlich, dass durch eine äußere Applikation von aktivem Sauerstoff auf die Haut die Mikrozirkulation und der Stoffwechsel der Haut deutlich angeregt werden. Sauerstoff stimuliert den Stoffwechsel der Zellen, die sich mit seiner Hilfe schneller regenerieren können, wodurch wiederum Falten im Gesicht vorgebeugt wird. 

Sauerstoff, egal, ob von innen oder außen zugeführt, stimuliert nicht nur alle Hautschichten (Oberhaut, Lederhaut, Unterhaut), sondern auch unser Immunsystem. Das Hautbild zeigt sich nach einer Behandlung nicht nur gesünder, sondern auch glatter und frischer. Ihr Gesicht sieht jünger aus. 

Ebenso wurde als Folge der besseren Durchblutung und die bessere Nährstoffversorgung eine Stärkung der Elastinfasern und Kollagenbildung festgestellt. Die Fähigkeit der Haut, Feuchtigkeit zu binden, wird verbessert, freie Radikale werden abgewehrt.

Oxyderma® Sauerstoffbehandlung - Oxyderma Skin Energy

Die Oxyderma® Sauerstoffbehandlung, Oxyderm Skin Energy, hat auch in Europa Bedeutung in der Anti-Aging Therapie erlangt. Aufgrund der gasförmigen Struktur ist Sauerstoff in der Lage, die Hautbarriere zu passieren, was wesentlich für die Wirkung in tiefen Hautschichten ist.

So ist Sauerstoff nicht nur als Porenöffner verantwortlich für die Mikrozirkulation der Haut, sondern ist gleichzeitig auch Trägersubstanz für den Transport von Substanzen, die während der Behandlung in die Haut geschleust werden – wie etwa Hyaluronsäure, Phytohormone und Vitaminkomplexe.

Oxyderma® Sauerstoffbehandlung für die Haut: Wie und wozu wird sie angewendet? 

  • zum Erfrischen und Regenerieren der Haut zwischen etwaigen Laserbehandlungen
    • als regelmäßige monatliche Behandlung
    • als Intensivkur mit 10 Behandlungen innerhalb von 5 Wochen 

Wie funktioniert die Oxyderma® Sauerstoffbehandlung? 

Zunächst wird die Gesichtshaut wie üblich gereinigt. Zur optimalen Aufnahme des Sauerstoffes werden die Poren vorher durch ein Diamantenpeeling geöffnet. Der reine Sauerstoff wird nun über mehre Züge im Uhrzeigersinn in die Gesichtshaut eingearbeitet.

Mit freundlicher Unterstützung von Schönheitsärztin 
Dr. Doris Wallentin
Grinzinger Allee 3, 1190 Wien
Tel: +43 1 320 10 21
Fax: +43 1 320 10 21 20 
Mail: praxis(at)wallentin.cc
Web: www.wallentin.cc

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Lifestyle