1. Stadt Wien
  2. Lifestyle
  3. Schönheit
Mehr Lifestyle
Artikel teilen
Kommentieren
Schönheit Text: Ramona Krendl

Haarverlängerung: Extensions und Methoden

Hier erfahren Sie, was Sie beim Kauf von Extensions beachten müssen und stellen Ihnen die wichtigsten Methoden zur Haarverlängerung vor.

© Dollarphotoclub/ Valua Vitaly |

Was Sie vor dem Kauf von Extensions beachten sollten

Voraussetzungen

Eine Haarverlängerung ist bei jedem Haartyp geeignet. Die einzigen Voraussetzungen für eine Haarverlängerung sind eine entsprechende Haarlänge und –dichte. Für eine Haarverlängerung muss das Haar eine Mindestlänge von ca. 10 cm haben und die Haare dürfen nicht zu fein oder strapaziert sein. Sind diese zwei Voraussetzungen nämlich nicht erfüllt, bieten die Haare keinen nötigen Halt für die Extensions, die Verbindungsstellen sind nicht abgedeckt und der Übergang ist zu stark sichtbar.

Echthaar oder Kunsthaar?

Für eine Haarverlängerung eignet sich am Besten hochwertiges europäisches oder indisches Echthaar. Eine Haarverlängerung mit Echthaar wirkt nicht nur viel natürlicher als Kunsthaar-Extensions, sie haben auch deutlich mehr Vorteile. Echthaar-Extensions können wie normales Haar behandelt werden. Echthaar-Extensions sind hitzebeständig und können mit Föhn, Glätteisen oder Lockenstab gestylt werden. Sie können mit jedem Shampoo gewaschen werden und können sogar gefärbt und auf die gewünschte Länge zugeschnitten werden. Dadurch steigt auch ihre Haltbarkeit gegenüber Kunsthaar-Extensions. Die einzigen Nachteile von Echthaar-Extensions gegenüber Kunsthaar-Extensions sind, dass sie deutlich teurer in der Anschaffung sind und eine intensivere Pflege benötigen.

Denn während man Echthaar-Extensions wie normales Haar stylen kann, besitzen Kunsthaar-Extensions keine Hitzebeständigkeit und dürfen weder geglättet, gelockt noch gewaschen, gefärbt oder geschnitten werden. Daher ist eine Haarverlängerung mit Kunsthaar kostengünstiger und pflegeleichter als mit Echthaar. 

Farbe, Länge und Dichte

Um ein möglichst natürliches und optimales Ergebnis zu erzielen, müssen die Extensions hinsichtlich Haarfarbe, Haarlänge und Haardichte auf das eigene Haar abgestimmt sein. Damit das Ergebnis so natürlich wie möglich aussieht, wählen Sie Extensions aus, die möglichst genau der eigenen Haarfarbe entsprechen. Die Länge der Haarverlängerung hängt von der eigenen Haarlänge ab. Damit der Unterschied zwischen Eigenhaar und Haarverlängerung nicht auffällt, dürfen die Extensions maximal 15 cm länger als das eigene Haar sein.

Methoden der Haarverlängerung

Clip-In Extensions

Eine moderne und haarschonende Methode der Haarverlängerung sind die so genannten Clip-In Extensions. Clip-In Extensions sind vor allem für flexible Frauen geeignet, die keine dauerhafte Haarverlängerung wollen und je nach Lust und Laune schnell lange Haare haben wollen, ohne dabei viel Geld und Zeit zu investieren.

  • Methode und Technik: Durch die einfache und schnelle Technik können Clip-In Extensions von zu Hause aus und ohne fremde Hilfe eingesetzt werden. Die Haartressen sind bereits auf Haarklammern angebracht, die direkt unter dem Haaransatz des Eigenhaars befestigt und jederzeit wieder problemlos entfernt werden können. Im Gegensatz zu dauerhaften Haarverlängerungen werden die Haare bei Clip-In Extensions nicht durch Hitzeeinwirkung oder Klebemittel beschädigt.
  • Zeitaufwand: Im Handumdrehen können die Clip-In Extensions innerhalb von nur wenigen Minuten am Eigenhaar befestigen und wieder entfernt werden.
  • Preis: Im Vergleich zu dauerhaften Haarverlängerungen sind die Kosten sehr gering.
  • Tragekomfort: Der große Vorteil der Clip-In Extensions ist, dass sie nach Lust und Laune schnell einsetzbar und jederzeit wieder herausnehmbar sind.
  • Haltbarkeit: Die Haltbarkeit ist abhängig von der Häufigkeit der Verwendung, der Qualität des Echthaares und der richtigen Pflege. Clip-In Extensions können bis zu einem Jahr getragen werden.

Skin Weft oder Tape On – Extensions

Bei dieser Befestigungsmethode werden die Tressen auf einem transparenten und hauchdünnen Polyurethanband genäht und mit Hilfe des doppelseitigen Klebestreifes am Eigenhaar mittels Sandwichmethode angebracht.

  • Methode und Technik: Durch die einfache und schnelle Technik können Skin Weft oder Tape On-Extensions von zu Hause aus und ohne fremde Hilfe eingesetzt werden. Die einfache Entfernung erfolgt mittels Lösemittel. Die Methode ist haarschonend, da die Haare nicht durch Wärmeeinwirkung geschädigt werden. Durch die haarschonende Methode kann nach der Entfernung der Haarverlängerung ohne Probleme neue Extensions angebracht werden.
  • Zeitaufwand: Die Haarverlängerung kann innerhalb von ca. 2 Stunden angebracht werden.
  • Preis: Die Kosten dieser dauerhaften Haarverlängerung sind im Vergleich zu anderen Haarverlängerungen gering.
  • Tragekomfort: Die haudünnen Verbindungsstellen sind kaum spürbar und bieten einen hohen Tragekomfort.
  • Haltbarkeit: Die Haarverlängerung kann ca. 2 bis 4 Monate getragen werden. Sind die Echthaartressen qualitativ hochwertig und wurden während der Tragedauer intensiv gepflegt, können sie wiederverwendet werden.

Weaving

Das Weaving ist eine afrikanische Methode der dauerhaften Haarverlängerung. Als Basis wird beim Weaving direkt am Haaransatz so genannte Cornrows geflochten. Cornrows sind sehr dünne, kleine Flechtzöpfe, die eng an der Kopfhaut geflochten werden und an denen die Haartressen angenäht werden.

  • Methode und Technik: Durch die einfache Technik kann Weaving von zu Hause aus mit Hilfe einer weiteren Person gemacht werden. Die Haartressen können beim Weaving durch Auftrennen der Nähte und lösen der Cornrows selbst wieder entfernt werden. Die Weaving-Methode ist sehr haarschonend, da die Haare nicht durch Hitzeeinwirkung oder Klebemittel geschädigt werden. Durch die haarschonende Methode kann nach der Entfernung der Haarverlängerung ohne Probleme neue Extensions angebracht werden.
  • Zeitaufwand: Die Haarverlängerung kann innerhalb von ca. 2 Stunden angebracht werden.
  • Preis: Die Kosten dieser dauerhaften Haarverlängerung sind im Vergleich zu anderen Haarverlängerungen gering.
  • Tragekomfort: In den ersten Tagen kann das Weaving durch die sehr fest geflochtenen Zöpfe Kopfschmerzen oder Spannungsgefühle verursachen. Nach ein paar Tagen legen sich die Beschwerden aber wieder.
  • Haltbarkeit: Eine Haarverlängerung mit Weaving kann ca. 2 bis 3 Monate getragen werden. Danach müssen die Cornrows aufgetrennt und neu geflochten werden. Sind die Echthaartressen qualitativ hochwertig und wurden während der Tragedauer intensiv gepflegt, können sie wiederverwendet werden.

Bondings

Die am häufigsten verwendete Methode zur dauerhaften Haarverlängerung ist die Bonding-Methode. Bei dieser Methode wird jede Strähne einzeln ins Eigenhaar angebracht. Die einzelnen Strähnen sind am oberen Ende mit einem Keratinplättchen (Bondings – dt. Verbindungen) versehen und werden immer unter die Eigenhaarsträhne gelegt. An dieser Verbindungsstelle wird mit Hilfe einer bestimmten Einarbeitungstechnik wie z.B. Wärme (zB Laserbeamer XP der Firma Hairdreams), Ultraschall oder Luftdruck (zB Air Pressure Superbond der Firma Great Lengths) die Strähnen mit dem Eigenhaar am Haaransatz verbunden.

  • Methode und Technik: Diese Art der Haarverlängerung sollte nur von einem erfahrenen Friseur gemacht werden. Bei der Einarbeitung wird kein Klebemittel verwendet, die bei der Entfernung der Extensions im Haar zurückbleiben können. Bei der Ultraschall- und Luftdruckmethode wird das Haar nicht beschädigt, da dass Haar keiner Hitzeeinwirkung ausgesetzt ist. Durch die haarschonende Methode kann nach der Entfernung der Haarverlängerung ohne Probleme neue Extensions angebracht werden.
  • Zeitaufwand: Im Vergleich zu anderen dauerhaften Haarverlängerungen ist die Einarbeitungszeit sehr zeitaufwendig. Die Dauer der Einarbeitung ist abhängig von der Anzahl der Strähnen und Methode und kann bis zu 3 Stunden dauern.
  • Preis: hohe Kosten
  • Tragekomfort: Die sehr flachen Verbindungsstellen, die bei diesen Einarbeitungsmethoden entstehen, sind kaum spürbar und sichtbar. Dadurch entsteht ein natürliches Ergebnis und die Extensions sind angenehmer zu tragen.
  • Haltbarkeit: Haarverlängerungen mit Bondings halten ca. 3 bis 6 Monate. Danach müssen die Bondings entfernt und durch neue Bondings ersetzt werden. Sind die Echthaarsträhnen qualitativ hochwertig und wurden während der Tragedauer intensiv gepflegt, können sie wiederverwendet werden.

Shrinkies, Microrings oder Eurolocks

Bei diesen Ringmethoden wird jede Strähne einzeln ins Eigenhaar angebracht. Eine dünne Strähne des Eigenhaares wird mit Hilfe einer speziellen Nadel von oben durch eine kleine Hülse gezogen, in die ebenfalls von unten eine Extensionsträhne geschoben wird.

Shrinkies (Schrumpfschläuche) sind kleine Kunststoffhülsen. Diese Verbindungsstelle wird mittels Wärmezange erhitzt. Durch die Hitzeeinwirkung zieht sich der Schrumpfschlauch zusammen und die Extensionsträhne wird somit mit der Eigenhaarsträhne verbunden.

Microrings oder Eurolocks sind kleine Metallringe mit haarschützender Silikonbeschichtung. Durch festes zusammendrücken der Microrings oder Eurolocks mit einer Bondingzange wird die Strähne am Eigenhaar befestigt.

  • Methode und Technik: Diese Methode zeichnet sich durch seine einfache und unkomplizierte Technik aus. Die Extensions können selbst oder mit Hilfe von zu Hause angebracht werden. Zum Entfernen der Extensions können die Verbindungsstellen wieder mit der Bondingzange aufgedrückt werden. Diese Methode ist auch haarschonend zum Eigenhaar, da die Haare nicht durch Klebemittel oder starker Hitzeeinwirkung beschädigt werden können. Durch die haarschonende Methode kann nach der Entfernung der Haarverlängerung ohne Probleme neue Extensions angebracht werden.
  • Zeitaufwand: Je nach Anzahl der Strähnen und Übung kann die Haarverlängerung innerhalb von ca. 3 Stunden angebracht werden. 
  • Preis: hohe Kosten
  • Tragekomfort: Die haudünnen Verbindungsstellen sind kaum spürbar sowie sichtbar und bieten einen hohen Tragekomfort.
  • Haltbarkeit: Eine Haarverlängerung mit Shrinkies, Microrings oder Eurolocks halten ca. 3 bis 4 Monate. Danach müssen die Bondings entfernt und durch neue Bondings ersetzt werden. Sind die Echthaarsträhnen qualitativ hochwertig und wurden während der Tragedauer intensiv gepflegt, können sie wiederverwendet werden.

Friseursalons für Haarverlängerungen in Wien

BARBARA REICHARD Frisuren & Schönheitswerkstatt
Haarverlängerung und Haarverdichtung von Hairdreams
Freyung 4, Palais Kinsky
1010 Wien
Tel.: + 43 1 8900392
www.frisurenwerkstatt.at

BUNDY BUNDY
Haarverlängerung und Haarverdichtung von Hairdreams
Wallnerstraße 3, 2. Stock
1010 Wien
Tel.: + 43 1 5355353
www.bundy.at

Coiffeurteam Rieger
Haarverlängerung und Haarverdichtung von Hairdreams
Julius Tandler Platz 10
1090 Wien
Tel.: + 43 1 3154444
www.c-rieger.at

HAIRDREAMS_CENTER
Haarverlängerung und Haarverdichtung von Hairdreams
Landstrasser Hauptstraße 18
1030 Wien
Tel.: + 43 1 7148614
www.hairdreamscenter.at/wien

hair Vogue
Haarverlängerung und Haarverdichtung von Great Lengths
Julius Tandler Platz 2a
1090 Wien
Tel.: + 43 1 3108432
www.hairvogue.at

Beauty Lounge Vienna
Haarverlängerung und Haarverdichtung von Great Lengths
Universitätsstraße 11
1010 Wien
Tel.: + 43 1 4061111
www.beautyloungevienna.at

Sturmayr Coiffeure
Haarverlängerung und Haarverdichtung von Great Lengths
Seilergasse 2
1010 Wien
Tel.: + 43 1 5133999
www.sturmayr.at

THOMA & BARI Hair Salon
Haarverlängerung und Haarverdichtung von Great Lengths
Schulerstraße 1-3, 3. Stock
1010 Wien
Tel.: + 43 1 5121112
www.thomabari.com

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Lifestyle