1. Stadt Wien
  2. Lifestyle
  3. Liebe & Erotik
Mehr Lifestyle
Artikel teilen
Kommentieren
Liebe & Erotik

Ratgeber für Scheidung und Trennung

Ein gebrochenes Herz tut weh: Nach einer einseitigen Scheidung oder Trennung plagt viele der Liebeskummer, der mit der Trennung vom geliebten Partner einhergeht. Hat etwa ein Ehepartner die Scheidung eingereicht, während der andere noch tiefe Gefühle hegt, tut sich für ihn oder sie nach der Scheidung ein schwarzes Loch auf. Eine Trennung verarbeiten zu können bedarf nicht nur dem Rat und dem Rückhalt von Familie und Freunden: Wer eine Trennung überwinden will, kommt mitunter nicht umhin, einen Psychologen oder Therapeuten aufzusuchen, der bei der Bewältigung der Scheidung oder Trennung behilflich ist. Wie Sie aus einer Scheidung oder Trennung trotz der Vorwürfe Ihres Partners gestärkt hervorgehen können, verraten wir Ihnen in unserem Ratgeber für Scheidung und Trennung.

Mann und Frau an je einem Ende einer weißen Couch und voneinander abgewandt
© djd/Ergo Direkt Versicherungen |

Nach der Scheidung oder Trennung 

Oft läßt es sich leider nicht vermeiden, und obwohl einer der Partner rundum glücklich, zufrieden und verliebt ist, hat sich der andere Partner – aus welchen Gründen auch immer – emotional gelöst und leitet die Trennung oder Scheidung ein.

Was übrig bleibt, ist meist ein zutiefst geschockter und verletzter Mensch, der in diesem Moment das Gefühl hat, in ein tiefes, schwarzes Loch zu fallen.

Je nach genetischer und psychischer Verfassung, kann dies auch zu einer Depression führen…

Die Trennung überwinden – trotz Vorwürfen 

Viele Betroffene beginnen sich selbst Vorwürfe zu machen: "Was habe ich nur falsch gemacht? Was hätte ich anders machen können?" …sind einige der vielen Fragen, die in einer solchen Situation oft aufkommen. 

Nicht selten deswegen, weil der sich trennende Partner noch schnell einige DU-Botschaften hinterlassen hat:

  • "…weil Du dies oder das (nicht) getan hast."
  • "…weil Du so und so bist."
  • "…weil Du dies oder das nicht gemerkt, gespürt, erahnt oder gesehen hast."

Das sind typische Verhaltensweisen des sich trennenden Partners bei einer Trennung – ein Versuch, sich von Schuldgefühlen zu befreien bzw. sich mit den eigenen Anteilen, die zu der Trennung führten, nicht auseinandersetzen zu müssen.

Zurück bleibt ein gebrochenes Herz; ein seelisches Wrack; ein Mensch, der glaubt, nie wieder lieben oder vertrauen zu können und der durch Selbstvorwürfe noch mehr in ein psychisches Tief fällt. Aus "Liebeskummer" kann  eine Lebenskrise entstehen. 

Gute Scheidungsanwälte in Wien finden

Tipps, um eine Trennung verarbeiten zu können 

Gespräche mit Freunden sind in dieser Zeit besonders wichtig.

Manchmal braucht es jedoch einen professionellen Anstoß, um aus diesem Teufelskreislauf herauszukommen.    

  • Aufdecken von eigenen Mustern
  • Finden und Arbeiten an Ressourcen
  • Stärkung der eigenen Persönlichkeit
  • Neue Ziele finden 

...um nur einiges zu nennen, worum es in einer kurzzeitigen, lösungsorientierten Therapie gehen könnte.

Den Schmerz kann niemand nehmen und Tränen waschen die Seele... Doch irgendwann ist genug geweint! 

Informationsseiten und Foren im Internet zum Thema Scheidung und Trennung:

Scheidungsforum – Scheiden tut weh

Elternforum: mit Ratgeber Scheidung,Trennung, Scheidungskinder

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Lifestyle