1. Stadt Wien
  2. Lifestyle
  3. Horoskop
Mehr Lifestyle
Artikel teilen
Kommentieren
Horoskop Text: Hannelore Dörfler

Die Entfaltung des Aszendenten - Beispiel Zwilling

Die Entfaltung und Entwicklung unseres Aszendenten (kurz AC genannt) erfolgt in 4 Wandlungsstufen und 1 Prüfungsstufe. Ist unser AC im Zeichen ZWILLINGE, dann kommen wir mit einer starken Prägung des vorigen Zeichens, des STIERS zur Welt, weil dieser bis knapp vor unserer Geburt (wenige Minuten bis höchstens 2 Stunden davor) „unser AC“ war.

© Anja Fester-Sielaff/pixelio.de |

auch für den Zwilling gibt es das neue Jahreshoroskop

Die Bedeutung des vorhergehenden Aszendenten

Wir leben unbewusst dieses Zeichen und wundern uns, dass wir so oft nicht für andere der „BOTE der Götter“ sein können, so wie es für MERKUR, den Herrscher der ZWILLINGE vorgesehen ist.

Es ginge dabei darum, anderen, im richtigen Moment, gerade dann, wenn diese es brauchen, die richtige Lösung für ihre Angelegenheiten zu überbringen und sich aber weiter nicht mehr darum zu kümmern, was diese mit unserer Information anfangen; ob sie diese nützen oder nicht.

Deshalb bedarf es eines Entwicklungsweges durch den Tierkreis, mit den 4 Wandlungsstufen und 1 Prüfungsstufe, um unserem Lebensauftrag, den ZWILLINGS-AC zu entwickeln, gerecht werden zu können, zu unserem eigenen Wohl und dem der Menschen, die mit uns in Verbindung stehen.

1. Wandlungsstufe im Zeichen LÖWE:

Alle inneren Entschlüsse, die wir vorläufig noch für uns behalten, die wir aber verwirklichen wollen, sollten den Qualitäten desZeichens LÖWE entsprechen- womit die Entfaltung unseres ZWILLINGS-AC gefördert wird! Dem Zeichen LÖWE entspricht die Anwendung unserer kreativen Kräfte, freiwillig und mit vollem Herzen, aus unserer Mitte heraus und mit ganzem Mut! Es entspricht weiter dem Willen, alles zu geben und sich zu fragen, ob dieser innere Entschluss, die getroffene Entscheidung für eine Angelegenheit, auch den Glauben an unsere Größe widerspiegelt.

2. Wandlungsstufe im Zeichen SKORPION:

Mit unserer inneren Entscheidung, welche die großzügigen Eigenschaften des Zeichens LÖWE hat, wollen wir jetzt in die Öffentlichkeit gehen und wählen dafür als AUSDRUCKSMITTEL jene Qualitäten, die dem Zeichen SKORPION entsprechen.
Weist unser AC auf das Zeichen ZWILLINGE, sollten wir lernen, das Prinzip SKORPION in die Sichtbarkeit zu bringen- nur so wird unsere innere Entscheidung von anderen gerne aufgenommen und gefördert werden.
Wie sieht nun diese skorpionische Qualität aus, welche die weitere Entfaltung unseres AC begünstigt: Wir tauchen in unsere Tiefe und können durch das Leid, das wir selbst erfahren haben andere verstehen und uns deshalb MIT IHNEN VERBINDEN und MERKUR, der Herrscher der ZWILLINGE kann den Menschen, mit denen wir uns verbunden haben einen unverbindlichen Hinweis, zur Lösung ihrer Probleme geben.

Es steht unseren Partnern, Freunden und Bekannten und Verwandten völlig frei, ob sie unsere Info benützen oder nicht!

Dadurch OPFERN wir unsere festgefahrenen Muster von früher, dass wir mit anderen unbedingt auf einen Nenner kommen müssen! Wir sind nicht mehr enttäuscht und haben deshalb nicht mehr die Tendenz uns gekränkt zurückzuziehen und ihnen auszuweichen um ihnen nur ja nichts von unserem Besitz, unserem „Haben“ abgeben zu müssen.

Und dabei erleben wir eine große Erleichterung:
Was wir früher im Schweiße unseres Angesichts alleine machen und realisieren mussten, wird nun aufgeteilt auf mehrere oder gar viele! Gemeinsam geht alles viel leichter, macht mehr Freude und ist weniger dornenreich!

Unsere Angst, dass andere uns ausnützen und es sich auf unsere Kosten gut gehen lassen- ist unbegründet! Es kommt oft mehr zurück, als wir an Geld und Energie hineinstecken, weil sich herausstellt, dass der Andere eher unser Freund und fast nie unser Feind ist!

Und so lässt sich auch unser innerer ENTSCHLUSS, unsere Entscheidung aus der 1. Wandlungsstufe, welcher die GROSZMÜTIGE Färbung des Zeichens LÖWE hat, in der 2. Wandlungsstufe, durch die VERBINDUNG und VEREINIGUNG (SKORPION) mit anderen, durch deren Gunst leicht ans Licht der Öffentlichkeit bringen.
PRÜFUNGSSTUFE im Zeichen STEINBOCK: In der 1. Stufe haben wir unsere ENTSCHEIDUNG und in der 2. Stufe unsere AUSDRUCKSMITTEL geändert. Doch können wir sicher sein, dass sich in uns bereits wirklich ein Wandel vollzogen hat und wir nicht einer Illusion erlegen sind? Um dies zu beantworten bedarf es einer prüfenden Instanz.

Stets kommt die Prüfung von außen auf uns zu, gelegentlich liebevoll und nachsichtig- oft jedoch widerborstig und dornenreich! Wir werden verletzt um nachzusehen, ob die alte Form noch lebt- oder schon gestorben ist!
Nur wenn die alte Form tot ist, können wir sicher sein, dass unsere Änderung von Dauer ist. Für den AC-ZWILLINGE weist die Prüfungsstufe auf das Zeichen Steinbock. Das ist die ENERGIE, die stets in allen Partnerschaften auf uns zukommt, um uns zu prüfen und zu reizen.

So erscheinen uns oft Partner oder Verwandte wie „Felsen in der Brandung“, die sich weder beeinflussen, noch in ihrem Weg abbringen lassen. Sie hören uns zwar zu- doch tun, offensichtlich unbeeindruckt- doch das, was sie wollen. Wir bieten alle Überzeugungskräfte auf, aber wir reden gegen eine Wand und scheitern am Ende kläglich. Dabei erleben wir, wie Partner, Freunde, Bekannte und Verwandte uns kühl abweisen und sich von uns zurückziehen. So reiben wir uns oftmals mit anderen und prallen an der harten Schale des Steinbocks ab.

Doch der Schmerz ist für uns eine wichtige Botschaft: ZWILLINGE sind das Prinzip der Unvoreingenommenheit und sein Herrscher MERKUR ist ein menschenfreundlicher Geselle, der zwar DEN WEG WEIST, aber NIE ZWINGT! Er informiert, lässt aber die Entscheidungsfreiheit beim andern und zieht weiter, ohne zurück zu schauen, ob seine Botschaft angenommen oder umgesetzt wurde. Jetzt erkennen wir, dass früher hinter jeder unserer Mitteilungen eine Absicht versteckt war, die mit einer Erwartung verknüpft war:

WIR WOLLTEN den andern DAZU BRINGEN, SICH zu verändern.
Und genau diese Erwartungshaltung hat unsere Botschaft verdorben- sie ist auf steinigem Boden gefallen und konnte keine Früchte tragen.

Können wir es eines Tages völlig dem Andern überlassen, was er von uns annimmt und was er damit anfängt, dann haben wir die STEINBOCK- PRÜFUNG bestanden und die Gunst und Hilfe unserer Mitmenschen ist uns sicher. Dann sind wir reif für die weitere Entfaltung unseres ZWILLINGS-AC!

Die 3. WANDLUNGSSTUFE im Zeichen WASSERMANN:

Nach 2 Stufen der Wandlung und 1 Stufe der Prüfung, tritt nun eine ÄNDERUNG UNSERER WERTE ein. Weist unser AC auf das Zeichen ZWILLINGE, werden wir im Laufe unserer Entwicklung das Zeichen WASSERMANN mehr und mehr schätzen lernen.

Wir begreifen uns allmählich als „Gruppenwesen“, während die Überbetonung unserer persönlichen Eigenarten und Besonderheiten abklingt. Wir sind in die Welt gekommen, um im Rahmen der Menschheit einen Beitrag zu leisten, egal ob wir dafür belohnt werden oder nicht!

Erste Schritte dafür lernen wir mit Freunden und in Gruppen. Bisher schlossen wir uns nur Gruppen und Vereinen an, weil am Ende ein Genuss, eine Belohnung oder Vergünstigung auf uns wartete. Mit der Entfaltung unseres ZWILLINGS-AC ändert sich dies.

Wir bekommen Kontakt zu höheren geistigen Welten und erhalten die Erkenntnis, dass wir alle vom Himmel stammen und uns in die Materie verstrickt haben und einen Weg daraus suchen müssen. So entdecken wir ganz nebenbei den Wert der Freundschaften!

Auf der Suche nach einer geistigen Gruppe wirkt anfangs noch die unbewusste STIER-KRAFT in uns und wittert überall Unfrieden, störende Elemente und Energien und redet uns ein, uns lieber abzugrenzen, als einzulassen- und wir verlieren damit den Himmel!

Außerdem kann man sich durch Rückzug auch nicht gegen das kosmische Gesetz des Ausgleichs absichern. Weist unser AC auf das Zeichen ZWILLINGE, könnte es für uns von großer Bedeutung sein, im eigenen Leben die Kontinuität der „7 fetten und der 7 mageren Jahre“ zu durchschauen, ihren Rhythmus zu erspüren und sich darauf einzustellen.

Hat die „STIERSEELE“ (Vergangenheit) in uns stets alles mobilisiert, um „die 7 mageren Jahre“ aus dem Kalender des Lebens zu streichen, hilft uns eines Tages unsere „ZWILLINGSSEELE“, bei der Einbindung in eine tragende Gemeinschaft von Freunden und Gleichgesinnten, dass sich unsere Angst vor dem Auf und Ab des Lebens legt und wir blicken stets hoffnungsfroh und freudig in die Zukunft, die jeden Tag aufs Neue unbegrenzte Möglichkeiten bietet.

4.WANDLUNGSSTUFE und MEISTERSCHAFT im Zeichen STIER:

Durch die Transformation von 3 WANDLUNGSSTUFEN und
1 PRÜFUNGSSTUFE erleben wir jetzt im STIER die Synthese aller durchwanderten Stufen des Tierkreises. War unsere Prägung im STIER bei unserer Geburt,Angst vor falschen Entscheidungen und vor Verlust und orientierten wir uns daher an materiellen Gütern, als äußerer Halt, so leben wir jetzt diese STIER- QUALITÄT auf einer HÖHEREN EBENE:

Wir haben das Zeichen STIER in die Meisterschaft gebracht und sind jetzt fähig, unseren AC-ZWILLINGE voll und ganz zum Ausdruck zu bringen!
Hat sich alles gewandelt, von der Qualität unserer ENTSCHEIDUNGEN (großmütig), bis über die neue Art unserer AUSDRUCKSMITTEL (andere in ihren Leiden zu verstehen und sich tief mit ihnen zu verbinden), hat eine ÄNDERUNG UNSERER WERTE stattgefunden (erbringen wir als „Gruppenwesen“ einen Beitrag zur einer Verbesserung in der Welt), haben wir auch alle PRÜFUNGEN bestanden (können wir andern erwartungsfrei den Weg weisen, ohne Druck auszuüben)- so ist unser ganzes Leben verändert.

Wir sind nun endlich in der Lage, unseren AC-ZWILLINGE bewusst und erfolgreich, zu unserer Freude und dem Segen aller zu leben.

ZUSAMMENFASSUNG:

zu entwickeln wären:

  • Opferbereitschaft, Loslassen, der permanente Übergang
  • Überwindung aller Grenzen im Denken, Fühlen und Handeln
  • der Rhythmus zwischen Beherrschen und Loslassen, zwischen Ruhen und Bewegen, zwischen Verweilen und Weiterziehen
  • innerer Halt, d.h. statt äußerer Macht, innere Ermächtigung
  • Flexibilität und Beweglichkeit, Gastfreundschaft
  • Grenzenlosigkeit im Denken, Mut zur Kommunikation und zur Begegnung

aufzugeben wären:

  • das falsche Opfer, die (sichtbaren) Beweise, die (offensichtlichen) Erklärungen -das Machen um des Machens willen, der Pragmatismus, jegliche Besessenheit -Streben nach und Orientierung an äußeren, materiellen Gütern
  • äußerer Halt, die „Insel des Wohlbehagens“, das Haben, den dauerhaften „Wohlstand“
  • der Glauben an Beständigkeit und an ewige Dauer im Diesseits
  • jegliche Ersatzbefriedigung, das stierköpfige Denken
  • Angst vor falschen Entscheidungen, Angst vor Fremden, Angst vor Untergang und Verlust
  • Versuche, dem Schicksal – dem Auf und Ab des Lebens – zu entfliehen.

(stark gekürzt, nach dem gleichnamigen Buch von J.W. D)

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Lifestyle