1. Stadt Wien
  2. Lifestyle
Mehr Lifestyle
Artikel teilen
Kommentieren
Fashion

Exklusive Bademode 2012: Die Trends des Sommers

Badeanzug, Bikini oder Monokini? Wir verraten dir, welche Trends die Bademode im Sommer 2012 dominieren. Vom zeitlos eleganten Badeanzug über den jugendlich frischen Mix & Match Bikini – z.B. kombiniert mit coolen Boardshorts mit Surferfeeling – bis zum modern freizügigen Monokini. Folge einem Trend und behalte trotzdem deinen eigenen Style bei. Wie? Wir verraten's dir. Alle Trends der Bademode 2012 hier – Exklusive Bademode.

© Danila Panfilov |

Bademode 2012: Sexy durch den Sommer 

Spätestens seit Mitte März denkt jede(r) daran. Es wird warm und was passt besser zu heißen Tagen – außer vielleicht ein Eis in der Hand? Die Rede ist von Badebekleidung. Denn wer sucht nicht den perfekten Badeanzug oder Bikini?  

Keine Zeit für Langeweile. Mit deinem Look zeigst du, wer du bist. Wichtig ist dass, die Badebekleidung zu deinem Typ passt, gut am Körper sitzt und – vor allem – dir gefällt.

Trends in der Bademode 2012: So exklusiv ist 2012

Die Designer bieten uns ein großes Repertoir an Formen und Mustern in ihren Kollektionen für den Sommer 2012, sodass es viele Möglichkeiten gibt, gleichzeitig einem Trend zu folgen und deinen eigenen Style auszudrücken.

Dieses Jahr zählt nicht die Farbe, sondern das Detail. Dabei reicht die Spannweite von kariert, gestreift oder gepunktet mit Schattierungen über filigrane Ornamente oder Stickereien in dreidimensionaler Wirkung bis hin zu angesagten animal prints und detailierte Naturmotive.

Um die richtige Kombination und Harmonie zu erzielen, wähle frische und fröhliche Farben, denn die bringen nicht nur die Haut, sondern auch die Gesichter zum strahlen. Darum achte auf deinen Taint und spiele  bei der Wahl deines Badeoutfits mit farblich passenden Accessoirs. 

Vom Badeanzug über den Bikini zum Monokini 

Für Frauen gibt es deutlich mehr Möglichkeiten sich individuell, sexy und gleichzeitig natürlich zu kleiden. Es warten auf dich verspielte Badeanzüge mit Batikmuster und Cutouts unter dem Bandeau-Oberteil oder an den Seiten, sommerlichem Schlierenmuster oder mit Blumen-Print.

Wer sich wohler fühlt mit einer eher offenherzigen Variante, der sollte sich für einen Monokini entscheiden. Bei einem Monokini sind Ober- und Unterteil des Outfits an einer Stelle miteinander verbunden. 2012 sind Monokinis von jedem Designer in die  jeweilige Kollektion miteingebunden worden.

Für die ganz Kreativen unter euch bieten die sogenannten Mix & Match Bikinis  einen großen Spielraum. Frei nach dem Motto "kreiere deinen Style", kombiniere, drehe und wende deinen Beach-Look .

Bikinis finden wir in verschiedenen Variationen. Raffinierte Schnitte wie Triangel,  Bandeau oder Balconette-Tops warten auf dich. Du kannst sie nach Belieben mit Tanga, Hipster oder Boardshorts komplettieren.

Neues in der Bademode 2012: Exklusiver Pareo

Aufgepasst: nicht nur Maschen, Ketten und ausgefallene Drucke werden unseren Po und die Hüfte schmücken, sondern auch der Pareo ist aus der Bademode 2012 nicht wegzudenken. Er ist definitiv ein modischer Hingucker. 

Einfach geknotet, gefaltet, um die Hüfte geschwungen oder als Kleid gebunden, eignet sich das flexible Tuch nicht nur für das weilbliche Geschlecht. Der Pareo bietet die Möglichkeit, in Kürze den eigenen Look zuverändern und neu zu definieren – Ein Weichzeichner, der die Männerherzen höher schlagen lässt.

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Lifestyle