1. Stadt Wien
  2. Lifestyle
Mehr Lifestyle
Artikel teilen
Kommentieren
Fashion Text: Pamela Graf

Designer Schmuck bei Tiberius

Er designt für die Stars und nun auch für Sie: Patrik Muff reiht sich in eine lange Liste von Designern, die exklusiv für Tiberius eine eigene Kollektion designt haben. Tiberius ist ein Store in Wien, den Sie, wenn Sie ihn noch nicht kennen, unbedingt kennen lernen sollten, denn bei Tiberius erwartet Sie neben einzigartigem Designer Schmuck auch einzigartige Kleidung, Taschen, uvm. Welche Designer was für Tiberius designt haben, verrät Ihnen stadt-wien.at exklusiv hier.

Hölzerne Truhe mit Schmuck darin und davor
© Meike Pantel/pixelio.de |

Schmuck bei Tiberius 

Ausgewählte Schmuckstücke des Star-Schmuckdesigners Patrik Muff kann man ab sofort im Store Tiberius im 7. Bezirk in der Lindengasse 2 erwerben.

Gründer von Tiberius Karl Ammerer und Designer Marcos Valenzuela versuchen immer neue Wege zu gehen und bieten in ihrem Shop eine Drehscheibe für Kreative. Nach Künstlern wie Claudia Rosa Lukas und Eva Blut stellen ab jetzt weitere Labels wie AND_i, Claudia Brandmair und Gregor Gonsior ihre Kollektionen aus.

Karl Ammerer verfolgt ein Konzept, das kreativen Freiraum lässt und Individualisten und Fashionbegeisterten herausragende Mode und dazu passende Accessoires an einem Ort bietet. Tiberius macht Lust auf Neues! 

Die Designer im Porträt 

Patrik Muff – Für seine Kollektionen ESSENTIALS und ESSENTIALS II entwarf Patrik Muff Schmuckstücke von starker, teils sakraler Symbolik, umgesetzt in einer eindeutigen Bildsprache mit Kreuz- und Totenkopfmotiven, flammenden Herzen und Lilien. Alle Objekte entstehen in reinster Handarbeit – unter Anwendung traditioneller Herstellungstechniken auf höchstem gestalterischen Niveau.

Brandmair – designed by Claudia Brandmair. Ihre Kreationen sind besonders tragbar, trotz ihres experimentellen Ansatzes zu traditionellen Materialien und der Einarbeitung von unorthodoxen Details. Ihre puristischen Basics sind sexy und ihr Minimalismus hat einen innovativen Flair.

Gonsior – mit seiner neuen Kollektion hat sich Gregor Gonsior auf Taschen spezialisiert. Alle Stücke sind Unikate und werden in einer traditionellen Manufaktor in Polen hergestellt. Straussen, Rinder und Pferdeleder, teilweise auch italienisches Jacquard,  werden gezielt eingesetzt, um den Taschen eine Festigkeit und Stabilität zu geben. Das Design der Taschen ist sehr charakteristisch für die Handschrift von Gregor Gonsior.  

And_i – 2001 gründete Andreas Eberharter das Label „AND_i“. Unter anderem werden AND_i-Designs in den Schauräumen von People’s Revolution in New York, Los Angeles und Paris präsentiert. Mit Hilfe eines Netzwerks an Spezialisten lässt er auf den ersten Blick unmöglich scheinende 3-D-Animationen Realität werden. So haben etwa Stars wie Beyoncé oder Pussycat Dolls AND_i Schmuck bei den Shootings getragen und präsentiert.

Wie viel kostet der Designer Schmuck? 

Die Schmuckstücke kosten zwischen 100 und 250 Euro und sind somit für alle Modebewussten, die auch bei der Wahl des Schmucks voll im Trend liegen wollen, leistbar.

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Lifestyle