1. Stadt Wien
  2. Lifestyle
  3. Essen & Trinken
Mehr Lifestyle
Artikel teilen
Kommentieren
Essen & Trinken

Welche Rebsorten sind in Österreich zugelassen?

Sie trinken gerne Wein? Weißen? Roten? Beide? Wenn Sie wissen wollen, wo der Grüne Veltliner in dem Glas in Ihrer Hand angebaut wird oder ob Cabernet Sauvignon eine in Österreich zugelassene Rebsorte ist, sind Sie hier richtig. stadt-wien.at verrät Ihnen, welche Weine zu den hierzulande verbreitesten zählen und welche Rebsorten in Österreich zugelassen sind – Informationen zu Weinsorten hier.

© Lupo / pixelio.de | Genießen Sie leckere Weine aus Österreichs Weinbergen

Die Vielzahl an kleinklimatischen Verhältnissen und Bodenbedingungen ließe theoretisch in Österreich den Anbau von einigen hundert Sorten zu. Aber die Vernunft siegte bei der Zulassung.

Nur etwa dreißig Sorten sind amtlich „klassifiziert“ und für die Produktion von Qualitäts- und Prädikatswein zugelassen. Sie haben sowohl mengenmäßig als auch in Hinblick auf das erreichbare Qualitätsniveau unterschiedliche Bedeutung für den heimischen Weinbau.

In diesem Teil unserer Web-Site wollen wir Ihnen einen Überblick über diese Rebsorten, ihre Eigenschaften und die Beschaffenheit der Weine geben, die aus ihnen gekeltert werden.

Sortenspiegel 

Auf dem Großteil der Ertragsflächen sind Weißweinsorten ausgepflanzt; nicht einmal ein Viertel entfällt auf Rotwein. Die Hauptsorte in Österreich ist unangefochten der Grüne Veltliner (eine österreichische Spezialität), der auf 36 Prozent des Weinbauareals wächst.

Flächenmäßig unbedeutend ist derzeit noch die "internationale" Sorte Cabernet Sauvignon, die jedoch auch in Österreich sehr gut gedeiht und vor allem im obersten Qualitätsniveau anzutreffen ist.

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Lifestyle