1. Stadt Wien
  2. Lifestyle
  3. Essen & Trinken
Mehr Lifestyle
Artikel teilen
Kommentieren
Essen & Trinken

Schweizerhaus

Das Schweizerhaus mitten im Wiener Prater steht auf der To-Do-Liste vieler Wien-Besucher ganz oben – zurecht: Jahrelange Erfahrung und höchste Qualität locken jeden Tag unzählige Besucher an. Besonders bekannt ist das Schweizerhaus für seine Stelzen und Erdäpfelpuffer. Wir haben nicht nur die Speisekarte des Schweizerhauses und die Preise der Spezialitäten für Sie online gestellt; wir verraten Ihnen auch, wie Sie zum Schweizerhaus kommen und wo Sie parken können. Erfahren Sie mehr über Öffnungszeiten, Reservierungen, Anfahrt, uvm.!

Stelze, Beilagen und Bier auf einem Tisch im Schweizerhaus im Wiener Prater
© Clemens Pfeiffer | Die Stelze ist eine der Spezialitäten des Schweizerhauses im Wiener Prater.

Der Gastgarten der Wiener

Denkt man an den Prater mit dem Wiener Wurstelprater, dem Riesenrad und den Praterrummel, denkt man auch an das Schweizerhaus. Das Restaurant inmitten des Wurstelpraters ist bekannt für seinen wunderschönen Gastgarten und die ausgezeichneten Speisen. Besonders bekannt ist die Stelze. An heißen Sommertagen lässt es sich unter dem Schatten der Baumriesen bei einem kalten Bier gut entspannen, während man in der kalten Jahreszeit das angenehme Ambiente in den Räumlichkeiten des Restaurants genießen kann. Einer der Gründe, warum über Jahre hinweg das Schweizerhaus als erste Anlaufstelle für ein kühles Krügerl galt, war und ist nach wie vor die Ausschank des Original Budweiser Budvar Bier aus der Brauerei in Tschechien. (Die Betreiber des Schweizerhauses Kolarik & Leeb sind auch gleichzeitig Generalimporteure für Österreich). Mittlerweile gibt es das echte Budweiser Budvar auch in zahlreichen anderen Bierlokalen in Wien. Wobei sich auch bei uns der Trend zu kleineren Brauereien mit Craft Beer durchgesetzt hat. 

Öffnungszeiten:
Täglich von 11:00 bis 23:00 Uhr
Samstags, Sonntags und Feiertags bereits ab 10:00 Uhr
Saisondauer: 15. März bis  31. Oktober

Reservierungen und Telefonnummer:
Reservierungen online oder unter +43 1 7280152 13

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

U-Bahn: U1 (Station Praterstern), U2 (Station Praterstern oder Messe-Prater)
Schnellbahn: S1, S2, S3, S7, S15 (Station Wien Nord)
Straßenbahn: 0 und 5 (Station Praterstern)
Autobus 80A (Station Praterstern)

Parken:


Aufgrund der Kurzparkzone im gesamten 2. Bezirk, liegt die maximale Parkdauer bei zwei Stunden.Die Kurzparkzeiten gelten von Montag bis Freitag (werktags) 9:00-22:00 Uhr. Kurzparkscheine sind in allen Wiener Trafiken erhältlich bzw. via Handyparken zu lösen.

Die Speisekarte des Schweizerhauses

  • Hausgemachte Suppen
  • Kalte Speisen
  • Kleine warme Gerichte
  • Fleischlose Gerichte
  • Warme Beilagen
  • Fleischgerichte
  • Geflügel
  • Fisch
  • Für die kleinen Gäste
  • Frische Salate
  • Kalte Beilagen
  • Hausgemachte Mehlspeisen
  • Eis
  • Käse 
  • Handgemachtes Gebäck

Schweizerhaus-Spezialitäten

Schweinsstelze
frisch vom Grill
Preis nach Gewicht - pro kg € 16.30

Erdäpfelpuffer
2 Stück - € 3,40

Geschichte des Schweizerhauses 

Angeblich gab es das Schweizerhaus bereits vor 1766. Es trug damals den Namen „Zur Schweizer Hütte“. Zu dieser Zeit war der Prater dem „gemeinen Volk“ noch nicht zugänglich. Um 1800 stand an gleicher Stelle das Gasthaus „Zur Tabakspfeife“.  1814 wurde das Gasthaus zu „Zum russischen Kaiser“ umbenannt. 1868 wurde es als „Schweizer Meierei“ eröffnet, um später seinen endgültigen Namen zu erhalten, der allen Wienern und Touristen, die Wien besuchen, ein Begriff ist.

Vielleicht möchten Sie Ihren Besuch im Schweizerhaus mit einem Abstecher in das Wachsfigurenmuseum Madame Tussauds oder ein Pferderennen in der Krieau verbinden?

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Lifestyle